Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Airstream Mobile Stage für Promotioneinsätze

Ein Promotionfahrzeug in aufmerksamkeitswirksamen Rahmen ist das Airstream Mobile Stage. Dieses Promotiontool ist in einem klassischen amerikanischen Airstream Wohnwagenanhänger verbaut und eignet sich für Produktpräsentationen auf Roadshows, bei Messen oder auch Corporate Events. Der Anbieter Tom’s Vintage Trailers individualisiert das Fahrzeug sowohl Innen als auch Außen bei Bedarf und realisiert auch ein spezielles Branding.  Beispielsweise können auch Außenbeleuchtung und die Beschallung auf einen bestimmten Zweck hin modifiziert werden. Weiterhin können zwölf Quadratmeter große Bühnenelemente als Vorbau eingesetzt werden.

Das Fahrzeug weist in der Grundausstattung bereits edles Design mit integrierter Soundbar, Display und LED-Innenbeleuchtung auf.

Info: tomsvintagetrailers.com

Airstream Mobile Stage (Foto: Tom‘ s Vintage Trailer)

Vok Dams erstellt Whitepaper zum Thema Jubiläumsevents

Vok Dams gibt mit „Meaningful Anniversaries“ einen Einblick in die strategische Planung aktueller Jubiläumsevents. Dabei wird aufgezeigt, wie sich die Bedürfnisse der Zielgruppen durch die Digitalisierung verändert haben und wie sich das auf die Konzeption eines Jubiläumsevents auswirkt.

In der Publikation „Meaningful Anniversaries“ identifiziert die Verfasser mit der Fab-4-Formula vier Trends im Bereich Jubiläumsevents fest: Authentizität, Werteorientierung, Digital Activation und Partizipation.

Authentizität spielt auf das glaubwürdige Kommunizieren und erlebbar machen von Unternehmensphilosophien an. Verbunden damit ist die Werteorientierung, denn Werte können für Unternehmen Antrieb und Erfolgsmerkmal sein. Digital Activation soll verdeutlichen, dass digitale Elemente nicht länger lediglich eingesetzt werden, sondern die Zielgruppen direkt aktivieren und sie zu authentischen Botschaftern, zu sogenannten Digital Ambassadors, machen. Partizipation will dann noch einen Schritt weitergehen: Zielgruppen werden von vornherein in Konzeption sowie Mit- und Ausgestaltung der Jubiläumsfeiern eingebunden. Diese vier Elemente sollen laut den Verfassern bei Vok Dams die kommunikative Wirkung einer Jubiläumsveranstaltung potenzieren.

Auf 22 Seiten wird das Prinzip dargestellt und beispielsweise durch Fallbeispiele aufgezeigt, wie die vier Erfolgsbausteine Authentizität, Werteorientierung, Digital Activation und Partizipation zu einem wirkungsvollen Jubiläumsevents beitragen können.  

Info: www.vokdams.de

Canon erweitert Angebot an mobilen Projektoren

LV-WU360, LV-WX370 und LV-X350 sind die drei neuen lampenbasierten Modelle, die LCD-Technologie und geringe Wartungskosten bieten. Die neue Projektorlampe zeichnet sich laut Canon durch eine sehr lange Lebensdauer von 10.000 bis zu 20.000 Stunden (Normal-/ Eco-Modus) aus, was gerade im Bereich der mobilen Projektoren ein sehr stark nachgefragtes Leistungsmerkmal ist. Damit haben Unternehmen oder Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, einen Projektor mit deutlich reduzierten Betriebskosten einzusetzen. Die Projektoren eignen für die Präsentation vielfältiger Inhalte.

Mit einem Gewicht von maximal 3,3 kg sind die neuen Geräte besonders mobil. Die leichten und doch leistungsstarken Modelle liefern bei XGA bis WUXGA Auflösung zwischen 3.500 und 3.700 Lumen Helligkeit für lebendig wirkende Bilder auch bei nicht optimalen Lichtbedingungen. Mit ihren jeweils drei LCD-Panels liefern LV-WU360, LV-WX370 und LV-X350 reichhaltige, natürlich wirkende 10-Bit-Farben und tiefe Schwarztöne für detailreiche Bilder ohne Farbsäume. Üblicherweise zeigen sich bei LCD-Projektionen leichte Gitternetzlinien. LV-WU360 und LV-WX370 verwenden jedoch Mikrolinsen zur Verstärkung der Lichthelligkeit, wodurch diese Linien effektiv unterdrückt werden.

Zudem decken alle drei Projektoren Bilddiagonalen von 30 bis 300 Zoll ab – sie lassen sich von ganz kleinen bis zum großen Besprechungsraum problemlos einsetzen. Trotz der geringen Abmessungen bieten die Projektoren zahlreiche Anpassungsfunktionen, die das Setup deutlich vereinfachen und für eine optimierte Bildgeometrie sorgen. Mit der automatischen Keystone-Korrektur lässt sich der gleichnamige Effekt schnell beheben. Alle vier Bildecken lassen sich manuell anpassen, was insbesondere dann hilfreich ist, wenn der Projektor nicht im optimalen Winkel zur Projektionsfläche aufgestellt werden kann. Zusätzlich dazu bieten LV-WX370 und LV-X350 noch eine Korrektur der Bildgeometrie, sodass das Bild auch bei einer gewölbten Projektionsfläche nahezu korrekt dargestellt wird.

Der LV-WU360 ist der erste mobile Canon LV-Projektor mit WUXGA-Auflösung. Über die diversen Anschlüsse – darunter LAN, zwei unterschiedliche USB-Buchsen und zwei HDMI-Schnittstellen – werden unterschiedliche Quellen für Präsentationen, Bilder und Videos verbunden. Die USB-Buchsen sind besonders dann hilfreich, wenn ein Laptop keinen Videoausgang besitzt oder wenn direkt vom USB-Stick präsentiert werden soll. Dank des integrierten 10-W-Lautsprechers ist keine gesonderte Ausrüstung für die Tonwiedergabe erforderlich. Um die Mobilität noch weiter zu verbessern, bieten die Projektoren eine Schnellabkühl-Funktion. Damit kann ein Projektor sofort nach der Stromabschaltung verstaut oder transportiert werden.

Die drei Projektoren zeichnen sich dank ihrer Longlife-Lampe und des robusten Filters durch einen geringen Wartungsaufwand aus. Damit bieten sie im Eco-Modus eine mit einem Lasermodell vergleichbare Lebensdauer – bei einem Bruchteil der Kosten. Sollte doch einmal ein Teileaustausch oder eine Reparatur erfolgen, bieten die Projektoren einen schnellen Zugang zu den entsprechenden Baugruppen – selbst, wenn sie fest an der Decke installiert sind. Auch die LCD-Panels werden aus nichtorganischen Materialien hergestellt, um die Wartungsanforderungen zu reduzieren. Die neuen Projektoren sind mit einer neu entwickelten Lampe ausgestattet, die neben der langen Lebensdauer von bis zu 20.000 Stunden im Eco-Modus auch einen geringeren Stromverbrauch bietet.

Info: www.canon.de

LV-WU360 (Foto: Canon)

Volkswagen unterstützt SG Dynamo Dresden

Volkswagen ist neuer Exklusiv-Partner der SG Dynamo Dresden. Die Zusammenarbeit zwischen dem Autohersteller und größten Fußballverein Sachsens ist zunächst auf die Spielzeit 2019/20 angelegt.

Die Unterstützung des Fußball-Zweitligisten ist Teil eines Konzepts von Volkswagen, seine Fußballstrategie an den Unternehmensstandorten zu verankern. Damit wolle Volkswagen auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung in Dresden gerecht werden, heißt es. „Dynamo Dresden und die Gläserne Manufaktur sind zwei Aushängeschilder in der Landeshauptstadt von Sachsen. Dynamo leistet für unsere Belegschaft einen wertvollen Beitrag zur Identität. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen regelmäßig ins Stadion. Von daher ist die Partnerschaft für uns die logische Konsequenz“, sagte Henning Schulzki, Vertriebs- und Marketingchef der Gläsernen Manufaktur.

Volkswagen wird beim Zweitligisten vor allem als Förderer der Nachwuchsabteilung in Erscheinung treten. Unter anderem ist die Ausrichtung eines Talent-Cup geplant. Zudem sollen gesellschaftliche Projekte angestoßen werden. Volkswagen wird ferner bei Dynamo-Heimspielen auf diversen Stadion-Banden präsent sein, erstmalig an diesem Samstag beim Saisonauftakt gegen den 1. FC Nürnberg.

Die Partnerschaften mit den Standortvereinen sind bei Volkswagen eingebettet in eine ganzheitliche Fußball-Strategie. In Deutschland engagiert sich das Unternehmen beim Deutschen Fußball-Bund, im DFB-Pokal, für den Fußballnachwuchs und auch für kulturelle Projekte im Fußball. Mit dem aktuellen Kampagnenmotto „Fußball, das sind wir alle“ drückt der Automobilhersteller aus, dass er den Fußball in seiner gesamten Breite unterstützt – von der Basis bis an die Spitze. Fußball hat bei Volkswagen eine lange Tradition. Bereits seit der Vereinsgründung 1945 steht das Unternehmen an der Seite des VfL Wolfsburg.

Auf internationaler Ebene ist Volkswagen seit vergangenem Jahr Mobilitätspartner der Nationalmannschaftswettbewerbe der UEFA und somit der EURO 2020. Außerdem unterstützt die Automarke unter anderem den Weltmeister Frankreich, die Fußballverbände der USA, der Schweiz, Luxemburgs und Finnlands sowie die schwedischen Fußball-Ligen.

Info: www.lagardere-se.com, www.volkswagenag.com

 

 

Dentsu Aegis Network publiziert „CMO Survey 2019“

Das Dentsu Aegis Network veröffentlicht die Ergebnisse einer aktuellen Befragung unter 1.000 CMOs und Marketing-Entscheidern in zehn Ländern weltweit. Die repräsentative Studie wurde nach 2018 zum zweiten Mal durchgeführt. Branchenübergreifend thematisiert sie die Entwicklung von Budgets sowie Potenziale und Hürden für das Marketing in Zeiten der digitalen Transformation.

Weiterlesen...