Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Nielsen Deutschland initiiert neue Zielgruppensegmente

Nielsen führt neue Zielgruppensegmente auf Basis deutscher FMCG-Absatzdaten ein. Die neuen Datensätze werden bestehende Zielgruppensegmente innerhalb der Nielsen Marketing Cloud von Nielsen ergänzen.

Weiterlesen...

Nawumo Siegerin wird BrandEx Fresh Award comoderieren

Das Casting des achten Nachwuchsmoderator-Wettbewerbs (kurz Nawumo) hat die 25-jährige Lydia Tecle aus Frankfurt gewonnen. Sie wird am 14. Januar 2020 auf dem Internationalen Festival of Brand Experience mit Moderator Aljoscha Höhn die Verleihung des BrandEx Fresh Award moderieren.

Für das Casting hatten sich insgesamt zehn Bewerber qualifiziert, von denen drei weitere Nachwuchsmoderatoren auf der BOE International zeigen, was sie können: Christian Ludwig wird an den zwei Messetagen das Safety & Security Forum moderieren, Johannes Neufeld übernimmt die zweitägige Moderation des Technology & Scenography Forums und Frederic Allerdisse wird am 16. März 2020 das MICE Forum präsentieren.

Info: www.nawumo.de

Proske prognostiziert Trends 2020 für Meetings und Events

Im Jahr 2020 wird die Digitalisierung das Veranstaltungsmanagement nach Einschätzung der Proske GmbH nochmals deutlich verändern. Dabei sind Virtual und Augmented Reality, geräteunabhängige Lösungen und künstliche Intelligenz von zentraler Bedeutung. Bei kleineren Meetings wird stärker auf Effizienz gesetzt, unnötige Reisen werden auch im Hinblick auf die Nachhaltigkeit vermieden. Markus Struppler, Geschäftsführer der Proske GmbH, empfiehlt, sich mit fünf folgenden Trends in diesem Jahr zu beschäftigen:

Augmented Reality und Virtual Reality

Mit Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) wird bei Veranstaltungen und Messen im Jahr 2020 eine Dimension des Erlebens möglich, die über klassische Präsentationen weit hinausgeht. Botschaften und Themen lassen sich auf diese Weise anschaulich und spannend inszenieren. Produkte können attraktiv in Szene gesetzt und komplexe Zusammenhänge erklärt werden. Vorteil von AR- und VR-Technologien: Es wird lediglich eine einmalige Investitionen nötig. Die Technologie ist im Rahmen von Veranstaltungsreihen langfristig und locationunabhängig einsetzbar.

Künstliche Intelligenz

Selbstlernende Systeme gewinnen im neuen Jahr bei Meetings & Events (M&E) immer mehr an Bedeutung. Dabei ist an Apps und Plattformen zu denken, die per Künstlicher Intelligenz (KI) eine Grundlage für eine bessere Erfahrung der Teilnehmer (Customer Experience) legen. Auch Chatbots oder Indoor Navigation spielen eine wichtige Rolle. So werden weiterführende Informationen bereitgestellt oder die Orientierung unterstützt. Ebenso kann die Verarbeitung und Verknüpfung von Veranstaltungsdaten durch KI erleichtert und beschleunigt werden. Angebote lassen sich auf den individuellen Anspruch von Teilnehmern hin zuschneiden. Ihre Wirkung entfaltet KI insbesondere auf lange Sicht im Zuge Strategischen Meeting Managements (SMM).

Geräteunabhängige Lösungen verbinden alle Beteiligten

Geräteunabhängige Lösungen werden zum Dreh- und Angelpunkt für Meetings und Events (M&E): Teilnehmer können damit alle Informationen über eine Online-Plattform oder über Apps abrufen und aktiv an Inhalten mitwirken  – dabei sind Kanäle vollständig synchronisiert. Veranstalter profitieren von Statistiken, die einen umfassenden Überblick über Veranstaltungsserien erlauben.

Mehr Effizienz bei Small und Simple Meetings

Bislang werden Small und Simple Meetings oftmals weder über Business Travel Partner noch über Sourcing Agenturen, sondern direkt in den Fachabteilungen abgewickelt. Dies dürfte sich im Jahr 2020 zunehmend ändern. Small Meetings rücken für Einkaufsmanager immer stärker in den Fokus. Sie erkennen: Gerade in Unternehmen, die eine hohe Zahl von Veranstaltungen realisieren – gleich ob klein oder groß – lassen sich durch einen zentralen Einkauf umfassende Kosten- und Effizienzpotentiale heben. Die Schritte dorthin erfolgen in kleinen Etappen, erste Erfolge werden jedoch in der Regel sofort messbar.

Nachhaltigkeit und Kostenaspekte verändern Business Travel

Immer mehr Unternehmen berücksichtigen nachhaltige Kriterien bei der Buchung von Dienstreisen. Folglich werden Reisen zunehmend durch virtuelle Meetings ersetzt. Wo Reisen stattfinden, wird auf Nachhaltigkeit geachtet – etwa bei der Wahl des Verkehrsmittels. Umweltaspekte sind somit ein Grund, um auf ein zentrales Sourcing von Geschäftsreisen zu setzen, denn nur so lassen sich Firmenrichtlinien konsequent umsetzen. Außerdem führt ein hohes Einkaufsvolumen in Verbindung mit einer Bündelung von Buchungen zu erheblichen Kostensenkungen.

Fazit

Das Jahr 2020 könnte im Bereich Meetings und Events ein Meilenstein in die Zukunft werden. So wird die Digitalisierung im Hinblick auf die Durchführung von Veranstaltungen neue Chancen eröffnen. Veränderungen ergeben sich auch beim Buchungsverhalten und den damit verbundenen Prozessen. Umweltaspekte werden dabei ebenso wie Kostenfaktoren künftig stärker berücksichtigt.

Info: www.proske.com

Non-Food-Catering-Ranking 2020

Für den Non-Food-Bereich hat der BlachReport bereits zum sechsten Mal ein Ranking leistungsfähiger Anbieter ermittelt. Wir wollten wissen, welche Non-Food-Caterer bei ihren Kunden als besonders leistungsstark wahrgenommen wurden – also ein Eventcatering mit Möbeln, Equipment, Dekoration und Geschirr ausstatten. Hierbei können auch Caterer selbst bei entsprechendem Angebot in die Wertung mit einfließen. Die Ergebnisse (Vorjahresplatzierungen in Klammern):

1  (1) Party Rent, Bocholt, www.partyrent.com

2. (7) Markus Grein Catering, Würzburg, www.markusgreincatering.de

3. (4) Eventura, Geldern, www.eventura.net

4. (2) Event Rent, Bocholt, www.eventrent.de

5. (5) Rent4Event, Berlin/Düsseldorf, www.rent4event.com

6. (14) aveato Business Catering eatat System, Berlin, ww.aveato.de

6. (6) Profimiet, Köln, www.profimiet.de

7. (-) Kirberg Catering Fine Food, Bergisch Gladbach, www.kirberg-catering.de

8. (8) Rauschenberger Event-Catering, Fellbach, www.rauschenberger-catering.de

9. (3) Catalogna Catering, Köln, www.catalogna.de

10. (-) Culpepper Event Catering, Berlin, www.culpepper.de

11. (11) Arena Mietmöbel, Frechen, www.arena-mietmöbel.de

12. (-) Taste of Now, Frankfurt, www.tasteofnow.de

13. (-) FR Catering, Eibelstadt, www.frcatering.de

14. (-) Broich Premium Catering, Düsseldorf, www.broich-catering.com

15. (-) lemonpie Eventmanagement und Catering, Köln, www.lemonpie.de

16. (16) apleona, Neu-Isenburg, www.apleona.com

17. (17) Frank Schwarz, Duisburg, www.fsgg.de

18. (10) dekorent, Köln, www.dekorent.de

19. (19) Suitestuff, Dachau, www.suitestuff.de

20. (-) Ikono Rent, Köln, www.ikono-rent.de

 

meetingmasters.de Veranstaltungsreihe „die meisterkurse"

meetingmasters.de führt seine seit 2016 stattfindende Veranstaltungsreihe „die meisterkurse" auch in 2020 fort. Die Kurse finden am 3. März 2020 im Holiday Inn München City East, am 5. März 2020 im Welcome Hotel Frankfurt und am 18. März 2020 im Holiday Inn Express Berlin City Centre statt.

Mit den drei Meisterkursen stellt meetingmasters.de, Service-Provider im MICE-Bereich, in einem eintägigen kostenfreien Workshop seinen Eventservice und das dazugehörige webbasierte Tool moreEvent, Teilnehmermanagement mit System, vor. Das Angebot richtet sich an Veranstaltungsplaner und Eventmanager.

In kleinen Gruppen erlernen Besucher in kurzer Zeit, ihre eigene Veranstaltungswebsite aufzusetzen, in wenigen Schritten eine professionelle Online-Registrierung durchzuführen und die gewonnenen Teilnehmerdaten auf Knopfdruck webbasiert zu verwalten. Die Teilnahme ist kostenfrei und die Teilnehmerplätze sind begrenzt.

Info: www.meetingmasters.de