Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Die Recycling-Kampagne einer Mineralwassermarke

Römerquelle hat in einer Kampagne nicht nur sein Mineralwasser beworben, sondern auch, dass die Flaschen zu einhundert Prozent aus recyceltem PET Material sind. Als Kampagnenhighlight wurde, im Auftrag von MediaCom, beim Wiener Museumsquartier eine speziell gebrandete Container-Kreation mit eingebautem Recycling-Automat, mit interaktivem Reality Spiel, eine Sampling- und Promotion-Action umgesetzt, bei der Teilnehmer gekürt wurden.

Die österreichischen „Recycling-Helden“ wurden im Zuge der Aktion beim Platz der Menschenrechte vor dem Wiener Museumsquartier vor den Vorhang gebeten: Während des gesamten Tages konnten alte PET-Flaschen in den speziellen Recycling-Automat geworfen werden, die Konsumenten nahmen dafür eine neue Flasche Römerquelle mit. Jede Stunde wurde ein Recycling-Held gekürt, der flankiert von Römern und begleitet von Fanfaren im römischen Streitwagen eine Runde über den Platz drehte und einen Getränkevorrat an Römerquelle-Produkten gewann. Parallel zu der, gemeinsam mit der Wiener Event- und Promotionagentur KESCH, umgesetzten Aktion vor dem Wiener Museumsquartier kamen an der nahe gelegenen U-Bahn-Station Volkstheater und entlang der Mariahilferstraße, Digitale City Lights zum Einsatz, deren Botschaft es war zum Museumsquartier einzuladen und Recycling-Held zu werden. Meterangabe und Hinweise auf die Gehrichtung unterstützen dabei.

Info: www.gewista.at

Römerquelle-Container (Fotos: photomas.biz)

satis&fy bezieht neuen Standort in Düsseldorf

Die Niederlassung der satis&fy AG in Neuss ist nach Düsseldorf umgezogen, der Sitz befindet sich nun im Kontorhaus auf dem Gelände der historischen Rheinhöfe. Auch das Studieninstitut für Kommunikation, die Food-Community Springlane, die Agentur marbet, FitX und das Lofthaus sind dort beheimatet.

Schon länger verfolgte satis&fy das Ziel, mit dem Standort nach Düsseldorf zu ziehen. „Düsseldorf ist nicht nur Medien, Messe- und Modemetropole, auch viele internationale Unternehmen sind hier angesiedelt. Die Kundennähe war für uns ein zentrales Argument für den Umzug“, erklärt Leif-Erik Wilhelm, der die Niederlassung und ein 20-köpfiges Team leitet. Ideale Verkehrsanbindung und das kreative Umfeld sind weitere Gründe für den Schritt gewesen.

Die neue Bürofläche erstreckt sich auf rund 300 Quadratmeter und ist fortan auch Heimat des Tochterunternehmens Cyberhoist, spezialisiert im Bereich der Bühnenkinetik. Das Gros des Equipments befindet sich im Lager des nur knapp 100 Kilometer entfernten satis&fy Standortes in Werne.

Wie an allen Standorten des Unternehmen wird auch in Düsseldorf das komplette One-Stop-Solution-Paket von satis&fy angeboten. „Die One-Stop-Solution ist ein 360-Grad-Leistungspaket aus Beratung, Planung und Umsetzung für Veranstaltungen, egal welcher Größenordnung“, erzählt Wilhelm und ergänzt: „Wir möchten für unsere Kunden Ideen- und Impulsgeber sein, ihnen bei der Konzepterstellung helfen und ihre kreativen Briefings in technische und bauliche Lösungen übersetzen.“

Mit dem Tochterunternehmen spaces arbeitet satis&fy darüber hinaus weiter intensiv daran, in Düsseldorf eine neue Location zu eröffnen. „Wir stecken derzeit in den letzten Bauplanungen. Anfang 2020, wenn die Umbauphase abgeschlossen ist, gehen wir mit dem Projekt an den Start“, sagt Wilhelm.

Info: www.satis-fy.com

Am Düsseldorfer Büro (Foto: Klaus Wagner)

Workshop „Crowd Management“

In der Berliner Friedrichstraße findet am 25. und 26. November in der TÜV Rheinland Akademie ein Workshop zum Themenkomplex „Personensteuerung auf Veranstaltungen“ und „Crowd Management“ statt.

Crowd Management beschäftigt sich mit der systematischen Planung von Flächen und Infra-, Kommunikations- und Organisationsstrukturen in Beziehung zu Veranstaltungsbesuchern und deren erwarteten Verhalten. Bestandteil ist Crowd Control, bei dem die Überwachung sowie die Beschränkung von Verhaltensweisen von Menschengruppen im Vordergrund steht.

Inhalte der Schulung sind dann beispielsweise „Verhalten von Personen in Menschenmengen, einschließlich Orientierungsverhalten“, „Statische und dynamische Personendichten“ und „Design von Veranstaltungsräumen und Wegen; Funktionen von Flächen“.

Teilnehmer wissen unter anderem die Bewegungsdynamik großer Personengruppen einzuschätzen, sie verstehen die Raumplanung als einen der wesentlichen Einflussfaktoren für die Lenkung von Menschenmengen und die Durchführung sicherer Veranstaltungen, sie erhalten Handlungs- und Planungshilfen für die Durchführung von Veranstaltungen, insbesondere um auf entstehende oder bereits entstandene Probleme in einer Menschenmenge zu reagieren und erhalten durch die Veranschaulichung mittels zahlreicher Anwendungsbeispiele praxisnahe Lösungsvorschläge.

Interessierte könne sich online registrieren.

Info: akademie.tuev.com

 

BCD Travel weiter auf Akquisekurs

BCD Travel hat die in Milwaukee, Wisconsin, ansässige Adelman Travel Group übernommen. Adelman ist eine der großen Full Service Travel Management Companies in Nordamerika.

Der Akquisition von Adelman ist die jüngste in einer Reihe von Investitionen, die BCD Travel in den letzten Jahren getätigt hat, um weiter zu wachsen, das Netzwerk auszubauen und Unternehmen mit Innovationen für Geschäftsreiseprogramme zu unterstützen. Weitere Investitionen umfassen Übernahmen von BCD Travel Partneragenturen in Brasilien, China, Hongkong, Kolumbien, Japan, Polen, Acendas Travel and World Travel Services in den Vereinigten Staaten, den skandinavischen Geschäftsreiseanbieter Ticket Biz, Grass Roots Meetings & Events global, die im Vereinigten Königreich ansässige internationale Event-Agentur Zibrant, die in den USA ansässige Event-Agentur Universal Meetings Management, Inc., die Marketinglogistikagentur Plan 365 Life Sciences sowie den Mobiltechnologieanbieter GetGoing.

Anfang Juli gab BCD Travel den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an seiner Partneragentur Hitachi Travel Bureau (HTB) in Japan bekannt. HTB ist seit 2011 Partner und mit 280 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 330 Millionen US-Dollar einer der größten japanischen Geschäftsreiseanbieter. 2016 hatte BCD Travel bereits Mehrheitsbeteiligungen in China und Hongkong erworben.

Adelman wird auch als hundertprozentiges Unternehmen von BCD Travel weiterhin unter seiner Marke auftreten.

Info: www.bcdtravel.com

 

Shure Installation in der Otto Beisheim School of Management

Microflex Advance MXA910 Decken-Mikrofonarrays von Shure unterstützen die Vorlesungen in der WHU – Otto Beisheim School of Management.  Bereits in den zurückliegenden Jahren begann die privat finanzierte Hochschule mit Standorten in Vallendar/Koblenz und Düsseldorf sowie mit mehr als 1.500 Studierenden, in das vernetzte Lernen zu investieren und die internen Vorlesungen mittels modernster AV- und Remote-Kamera-Technik zu erfassen. Für die Planung und Installation der Shure MXA910 zeichnete die Sigma System Audio-Visuell GmbH verantwortlich.

Um die teils fest bestuhlten Hörsäle sowie die teils flexibel belegbaren Seminarräume ohne Qualitätsschwankungen in der Sprecherabnahme abzudecken, installierte Sigma System Audio-Visuell mehrere MXA910 Decken-Mikrofonarrays von Shure, die mit jeweils acht separaten Abnahmezonen eine präzise, automatische Anpassung des Aufnahmebereichs an den beziehungsweise die Sprecher ermöglichen.

„Durch die MXA910 Systeme wird die Aufzeichnung und das Streaming insbesondere bei Vorlesungen mit Diskussionsanteil komplett barrierefrei wiedergegeben. Auf diese Weise sind die Beiträge von Dozenten und Studierenden von jeder Position im Raum aus ohne Pegel- und Qualitätsverlust zu hören“, so Christian Backes, Geschäftsführer der Sigma System Audio-Visuell GmbH.

Die Audioübertragung kommt im Rahmen von Übertragungen zwischen den beiden WHU-Standorten Vallendar und Düsseldorf sowie für das Studium über eine E-Learning- und Streaming-Plattform zum Einsatz.

Während die Vorlesungssäle über drei bis vier MXA910 abgedeckt werden, kommt in den flexibel genutzten Seminarräumen jeweils ein MXA910 zum Einsatz. Zusätzlich zu den in weißer Farbausführung dezent in das Raumambiente integrierten Decken-Mikrofonarrays kann der Dozent während seiner Vorlesung bei Bedarf auf eine klassische QLXD14E Funkstrecke mit Ansteckmikrofon und Taschensender zurückgreifen.

Info: www.shure.de

Vorlesungsraum, MXA910 (Fotos: Shure)