Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neuer Premium Partner für Bayer 04 Leverkusen

Als die Werkself von Bayer 04 am Samstag, 10. August, im Rahmen des DFB-Pokal-Spiels bei Alemannia Aachen in die Pflichtspiel-Saison gestartet ist, zierte das Logo eines südkoreanischen Unternehmens den Ärmel des Trikots: Kumho Tyre ist ab sofort Premium Partner und auch exklusiver Reifenpartner von Bayer 04 Leverkusen.

Als offizieller Premium Partner erhält Kumho Tyre im Rahmen des Zwei-Jahres-Vertrags eine umfangreiche Präsenz auf der digitalen Megabande entlang der gesamten Spielfeld-Längsseite. Zudem werden zwei Kumho-gebrandete 3D-Cam Carpets in der BayArena im TV-relevanten Bereich sichtbar sein, außerdem werden ab der neuen Saison die digitalen Auswechsel- beziehungsweise Nachspielzeittafeln mit dem Kumho Tyre-Schriftzug versehen. Premium Hospitality-Kontingente und eine umfangreiche internationale Einbindung in die Club-Media-Aktivitäten (Website, Social Media) runden das Sponsoring-Paket ab.

Info: www.bayer04.de

Kumho Tyre Managing Director Jun Ro Song mit Rudi Völler von Bayer 04 (Foto: Bayer 04 Leverkusen)

insglück Geschäftsführer wieder in den Famab-Vorstand gewählt

Auf der Jahreshauptversammlung in der Print Media Akademie in Heidelberg hat der Famab Kommunikationsverband e.V. mit einem einstimmigen Votum seinen neuen Vorstand gewählt. Die über 110 Delegierten bestätigten dabei auch Detlef Wintzen für weitere zwei Jahre in seinem Amt. Der geschäftsführende Gesellschafter der Event-Agentur insglück übernimmt im Famab-Vorstand künftig Verantwortung für das Ressort Politik + Gesellschaft.

In seiner neuen Funktion hat Detlef Wintzen für den Kommunikationsverband bereits einen ersten Termin im Bundeskanzleramt wahrgenommen. Gemeinsam mit weiteren Verbandsvertretern besuchte er den Ministerialrat Helge Hassold (Referatsleiter für Wettbewerbspolitik, Wirtschaftsrecht und Mittelstandspolitik), um dort über die Interessen der Branche zu sprechen. Organisiert wurde das Treffen von der MittelstandsAllianz. Im Jahresverlauf sind weitere Gespräche geplant, unter anderem mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier.

 

Info: www.famab.de , www.insglueck.de

 

Detlef Wintzen (links) zu Besuch im Kanzleramt (Foto: MittelstandsAllianz)

Programm am Studieninstitut für Kommunikation im zweiten Halbjahr

Im zweiten Halbjahr bietet das Studieninstitut neue Seminare für Fach- und Führungskräfte. Besonders die aktuellen Berufsthemen „Social Media“ und „Agiles Projektmanagement" fanden in der Konzeption Berücksichtigung. In den Bereichen Eventmanagement und Kommunikation werden die Kompaktkurse „Boost your Event – Social Media für Eventmanager“ und das Tagesseminar „Medienrecht für Agenturen“ angeboten.

Neu im Angebot in der Sparte „Führung und Persönlichkeit“: „Creative Playground“, ein Kreativitätstraining für neue Ideen und agile Techniken und der Kompaktkurs „Agiles Projektmanagement“. Praktische Trainings wie „PowerPoint kompakt“ oder das Videotraining „Rechnungswesen“ orientieren sich ebenfalls an die Herausforderungen im Daily Business. Weiterhin wurde die Sparte „Veranstaltungssicherheit“ ergänzt.

 

Info: www.studieninstitut.de

International Mini Meeting 2019 in Bristol

Die Hafenstadt Bristol im Südwesten Englands soll vom 8. bis zum 11. August zum Hotspot für Fans des classic Mini werden. Das alljährliche International Mini Meeting (IMM) steht diesmal im Zeichen des 60-jährigen Bestehens der Marke. Auf dem Festivalgelände im Stadtteil Easter Compton werden Gratulanten aus aller Welt erwartet, von denen viele in einem classic Mini anreisen werden.

Zur Einstimmung auf das Event veranstaltet Mini Classic den Roadtrip #ROADtoIMM19, der den sowohl grenz- als auch epochenüberschreitenden Charakter des IMM unterstreicht. Von der griechischen Hauptstadt Athen aus machen sich ein classic Mini Cabrio und ein Mini Cooper aus der ersten Modellgeneration nach dem Relaunch der Marke auf den Weg in das Heimatland des seit sechs Jahrzehnten weltweit populären Kleinwagens.

Die beiden Fahrzeuge wurden von dem in Bristol lebenden Streetart-Künstler Cheba speziell für die Langstrecken-Tour durch Europa gestaltet. Von der Frontstoßstange bis zur Heckklappe und von den Felgen bis zum Stoffverdeck des classic Mini Cabrio ziert nun ein Fleckenmuster das Exterieur der Roadtrip-Mobile. Begleitet wird das Duo von einem Mini Cooper S E Countryman ALL4, der seine Qualitäten als Langstrecken-Reisefahrzeug bereits im vorigen Jahr bei einer Tour auf der Fernstraße Panamericana von Texas bis nach Feuerland unter Beweis gestellt hat.

Mit dem Start in Athen am 25. Juli und dem Zieleinlauf in Großbritannien am 8. August wird an den Schöpfer des classic Mini, Alec Issigonis, erinnert. Der Konstrukteur mit griechischen, britischen und deutschen Wurzeln hatte das Konzept ersonnen, mit dem der Kleinwagen vor 60 Jahren auf den Markt kam.

 

Info: www.imm2019.co.uk

 

Route zum Mini Jubiläum (Foto: Mini)

Nominée Longlist für BrandEx Award 2020 steht fest

Die Nominée Longlist für den BrandEx Award 2020 – den Kreativwettbewerb für erfolgreiche Livekommunikation, der anlässlich des International Festival of Brand Experience verliehen wird – steht fest. Das Ergebnis ermittelte die Jury in einer Online-Sitzung. Die Nominée Longlist des BrandEx Award 2020 fasst die jeweils besten Beiträge in jeder Kategorie zusammen. Von den Nominées müssen nun weitere Unterlagen für die Live-Meetings der Juroren am 15. und 16. Oktober eingereicht werden. Auf diesen Sitzungen erfolgt die Auswahl der BrandEx Gewinner, die ihre Awards vor großer Kulisse am 14. Januar 2020 auf dem BrandEx Festival in Empfang nehmen können.

Der international angelegte BrandEx Award ermöglichte Teilnahmen in den Segmenten „Event“, „Architecture“, „Crossmedia“ und „Planning, Craft, Production“. Einreichungen für das „Event“-Segment waren in den Kategorien „Best Brand Activation“, „Best Live PR“, „Best Motivation/Best Employee Event“, „Best Corporate Event“ und „Best Conference“ möglich.

Das Segment „Architecture“ ließ Einreichungen in den Kategorien „Best Stand“, „Best Brand Architecture“, „Best Thematic Exhibition“ und „Best Store Concept“ zu. Die Kategorie „Best Stand” bot dazu die Möglichkeit, Beiträge gemäß ihrer Projektgröße in den Formaten „S“, „M“ und „L“ einzureichen.

Das Segment „Crossmedia“ teilte sich weiter auf in „Best Integrated Brand Campaign“ und „Best Interactive Installation“. „Planning, Craft, Production“ ermöglichte Wettbewerbsteilnahmen in den Kategorien „Best Craft“ und erstmals „Best Catering“.

Nachfolgend die Nominée Longlist für den BrandEx Award 2020 in einer willkürlichen Reihenfolge. Die Spannung steigt, erst am 14. Januar 2020 erfahren die Nominées, welcher Platz auf dem Podium für sie reserviert ist.

Weiterlesen...