Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Hydrogen Dialogue debütiert am 18. November bei der NürnbergMesse

Mit einer neuen Veranstaltung für die europäische Wasserstoffgemeinschaft, dem Hydrogen Dialogue, unterstützt die NürnbergMesse die neue Wasserstoffstrategie des Freistaates Bayern. Die Veranstaltung soll erstmals am 18. November 2020 im Messezentrum Nürnberg durchgeführt werden und künftig den zentralen Treffpunkt für Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bilden. Veranstalter ist die NürnbergMesse in Partnerschaft mit dem Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) und dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie als Schirmherr.

Für NürnbergMesse-CEO Dr. Roland Fleck ist die neue Veranstaltung im Herbst künftig die zentrale Plattform für die europäische Wasserstoffgemeinschaft und ein Baustein für die Umsetzung der neuen Bayerischen Wasserstoffstrategie: „Wir haben das Zentrum Wasserstoff.Bayern mit Sitz in Nürnberg von Beginn an unterstützt. Wasserstoff ist als Energieträger der Schlüssel für die Bewältigung des Klimawandels und besitzt ein großes Potential für die Industrie – nicht nur in der Metropolregion Nürnberg, sondern in Deutschland und Europa.“

Um die Technologieführerschaft der bayerischen Unternehmen in der Wasserstoffwirtschaft weiter auszubauen, hatte der Freistaat Bayern im Spätsommer 2019 das Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) in Nürnberg („Auf AEG“) gegründet. Gründungsmitglied ist neben zahlreichen bayerischen Industrieunternehmen auch die NürnbergMesse.

 

Info: www.hydrogendialogue.com

 

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und NürnbergMesse-Geschäftsführer Dr. Roland Fleck (von links, Foto: H2.B / Giulia Lannicelli)