Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Grünes Licht für neues Messehotel in Erfurt

Der Aufsichtsrat der Messe Erfurt GmbH, mit der Aufsichtsratsvorsitzenden Valentina Kerst, erteilte seine Zustimmung zum Bauprojekt des neuen Messehotels. Die europaweite Auftragsbekanntmachung konnte somit erfolgreich beendet werden. Mit der Fibona GmbH aus Wiesbaden wird ein Hotelinvestor und -betreiber für rund 16,5 Millionen ein modernes Hotel mit der eigenen Hotelmarke Légère auf dem Erfurter Messegelände bauen. Weitere Details zur Investition sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

 

„Ich freue mich, dass wir einen vielversprechenden Investor und Betreiber für das Messehotel Erfurt gefunden haben. Die Fibona GmbH überzeugte durch ein klares Betreiber- wie auch Finanzierungskonzept,“ erklärt Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. „Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung in der Hotellerie und im Bau von Hotels sehen wir in ihnen den perfekten Partner für das wichtige und längst überfällige Projekt Messehotel. Für den Standort Erfurt wird das neue Hotel eine Bereicherung sein. Wir freuen uns schon auf die Eröffnung im Buga-Jahr 2021“, so Tiefensee weiter.

„Das Hotel mit circa 150 Zimmern selbst soll ein Markenzeichen werden und für sich, die Messe und damit die Stadt Erfurt und den Freistaat Thüringen werben. Für uns als Messe Erfurt GmbH bietet das Hotel neue Möglichkeiten und Raum, insbesondere im Kongress- und Veranstaltungsgeschäft“, so Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Erfurt GmbH.

Innerhalb eines europaweiten Ausschreibungsverfahrens konnten sich interessierte Investoren für den Kauf eines Grundstückes direkt auf dem Messegelände bewerben. Die kurzfristige Umsetzung und der dauerhafte Betrieb des Hotels sowie die direkte Anbindung an das CongressCenter waren Verkaufsbedingungen.

Nach dem Bewerbungsverfahren schloss sich ein Teilnahmewettbewerb an, in dem interessierte Bewerber Fragen stellen und ihre Eignung nachweisen konnten. Nach Ablauf der Angebotsfrist Ende März 2019 folgte ein Auswahlverfahren mit mehreren Runden.

Der geplante Standort für das Messehotel liegt zwischen der Gothaer Straße und dem CongressCenter im Bereich der „Taxiwendeschleife“. Nach erteilter Baugenehmigung soll auf einem 2.353 m² großen Grundstück ein Hotelneubau mit einer Bruttogrundfläche von 1.245 qm (51,8 m x 24 m), einer Bruttogeschossfläche von 7.470 qm und einer Nettonutzfläche von 5.230 qm entstehen. Die Traufhöhe des Hotelneubaus kann laut Bebauungsplan 23 Meter betragen.

 

Info: www.messe-erfurt.de

 

Grünes Licht für neues Messehotel in Erfurt (Foto: Messe Erfurt)