Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Koelnmesse steigt auf Mehrwegbechersystem CupForCup um

Laut einer Berechnung der Stadt Köln, AWB Köln und IHK Köln werden allein in Köln täglich 180.000 Einwegbecher benutzt. Der Zentralbereich Einkauf und Interne Dienste der Koelnmesse hat jetzt in Abstimmung mit dem Betriebsrat die Initiative ergriffen, um zur Sauberkeit und zum Umweltschutz beizutragen.

 

Seit dem 2. Januar 2019 bietet der Betreiber Eurest im Caffè Dallucci im Betriebsrestaurant des Messehochhauses die CupForCup-Mehrwegbecher in Koelnmesse-Grün für alle Kaffee-Spezialitäten an. Jeder Gast kann anstelle eines Coffee-to-go im Pappbecher seinen Kaffee in einem CupForCup-Mehrwegbecher gegen Zahlung von einem Euro Pfand ausgeben lassen. Als Anreiz umzusteigen werden für Kaffee-Spezialitäten in Einwegbechern gleichzeitig 0,10 Euro zusätzlich erhoben. Auch werden im Caffè Dallucci aktiv keine Einwegplastik-Deckel mehr ausgegeben, um auch diesen Abfall zu reduzieren. Die Koelnmesse übernimmt die einmalige Anschaffung von 1.500 Bechern in der Unternehmensfarbe, Eurest die jährliche Servicegebühr.

Eine Initiative der Stadt Köln, AWB Köln und IHK Köln hat eine Website erstellt, auf der alle in Köln registrierten Mehrwegbechersysteme abgefragt werden können: coffee-to-go.koeln . Auch die Koelnmesse ist dort eingetragen.

 

Info: www.koelnmesse.de