Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Fairfellows entwickelt Konzepte für Start-up Sonderflächen

 Fairfellows realisiert im Frühjahr 2019 Start-up Sonderflächen auf zwei Messeveranstaltungen im Münchener Raum. Bei der The smarter E Europe und bei der transport logistic wird Fairfellows mit zwei völlig unterschiedlichen Konzepten am Start sein. Die Messeveranstalter Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe und Solar Promotion als Gastveranstalter The smarter E Europe auf dem Messegelände München und die Messe München GmbH selbst als Ausrichter der transport logistic setzen auf das Know-how von Fairfellows.

Das Unternehmen aus Ottobrunn berät und unterstützt beide Veranstalter bei der Entwicklung und Umsetzung der in 2019 erstmals umgesetzten Sonderflächen „Start-ups@The smarter E Europe“ und „start.hub Logistics“. Lisa Brade, Geschäftsführerin von Fairfellows: „Die teilnehmenden Unternehmen haben die Gelegenheit, sich, ihre Produkte und Dienstleistungen in einem sehr modernen und innovativen Rahmen vorzustellen.“

 

Info: www.fairfellows.de

 

Das Team von Fairfellows (Foto: Fairfellows GmbH)

 

küchenwohntrends werden zu munich interior days

Messeveranstalter trendfairs aus München startet 2020 mit den munich interior days ein neues Format für modernes Einrichten, das aus der bisherigen Veranstaltung unter dem Namen „küchenwohntrends“ hervorgeht. Zwischen dem 24. und 26. April 2020 öffnen sich Zenith-Halle, Kohlebunker und Kesselhaus für Hersteller, Handel, Planer und einen breiten Kreis designorientierter Konsumenten. „Mit den munich interior days sind wir Pulsmesser, Marktplatz und Branchentreffpunkt zugleich – wir werden in einem inspirierenden Umfeld in und für München ein neues Forum für Markenhersteller, Planer und Konsumenten schaffen“, sagt dazu Messemacher und Initiator Michael Rambach.

Mit offenen Standkonzepten zwischen 20 und 200 m², einem Eventprogramm und der markenübergreifenden Sonderschau „Lebensraum“, welche 2020 zusätzlich neben Kohlebunker auch im Kesselhaus Einzug erhält, wollen die munich interior days Ausstellern und ihren Handelspartnern auf über 7.000 m² Gesamtfläche eine Plattform bieten.

Die Erweiterung der Messedauer von zwei auf drei Tage ist ebenfalls eine wesentliche Neuerung: Während sich der erste Messetag nun exklusiv an Fachbesucher richten wird, sind an den beiden nachfolgenden Tagen zusammen mit den Fachbesuchern auch Konsumenten herzlich willkommen.

 

Info: www.trendfairs.de , www.munich-interior-days.de

Messe Frankfurt veranstaltet ab 2020 die Interior Lifestyle Middle East

Mit der Interior Lifestyle Middle East erweitert die Messe Frankfurt im Nahen Osten ihr Portfolio im Segment der Konsumgütermessen. Die dreitägige Fachmesse wird ab 2020 parallel zur Paperworld Middle East im Dubai International Convention and Exhibition Centre stattfinden.

„Für die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt gehören die Staaten der Golfregion geostrategisch zu einem erklärten Schwerpunktmarkt. Die Interior Lifestyle Middle East wird sich hervorragend mit der in der Region fest etablierten Paperworld Middle East ergänzen. Ein Viertel der mehr als 7.000 Besucher der Paperworld Middle East haben bereits im vergangenen Jahr Interesse an Geschenkartikeln gezeigt“, betont Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Mit der Veranstaltung werden wir insbesondere die Themen Geschenkartikel, Tischkultur sowie Accessoires abdecken.“

Die Interior Lifestyle Middle East gehört zum Portfolio der Messe Frankfurt Middle East, einer Tochtergesellschaft der Messe Frankfurt, mit Sitz in Dubai. Derzeit werden 16 Messen in Dubai und in den Vereinigten Arabischen Emiraten organisiert, unter anderem die Intersec Dubai und die Automechanika Dubai. Darüber hinaus werden eine Reihe von Konferenzen und Seminaren wie die Worker Health Protection Conference, Think Light und die International Conference on Future Mobility veranstaltet.

 

Info: www.messefrankfurt.com

 

Detlef Braun (Foto: Messe Frankfurt GmbH/Sutera)

Carina Schaaf ist neue Account Managerin bei Stein

Carina Schaaf hat in diesem Monat die Position der Account Managerin bei der Hamburger Agentur Stein angetreten und leitet dort ein Shopper Marketing-Team. Sie wird Kunden in den Bereichen Food, Beverage und Consumer Electronics beraten. Vor ihrem Wechsel zu Stein war Carina Schaaf unter anderem im Marketing, Trade Marketing und Dialogmarketing von s.Oliver oder Kabs PolsterWelt tätig. Sie berichtet an Christian Schönheit, Account Director bei Stein.

 

Stein Geschäftsführer Lars Roisch : „Mit Carina konnten wir eine exzellente Managerin gewinnen, die über vielseitige Erfahrung verfügt. Darüber freuen wir uns, denn gerade im Shopper Marketing werden die Aufgabenstellungen immer komplexer.“

 

Info: www.stein-agency.com

 

Carina Schaaf (Foto: Stein)

 

Indisches Portfolio der NürnbergMesse wächst auf 16 Fachmessen

Zuwachs für das internationale Messeprogramm der NürnbergMesse: Nach der Übernahme von drei Messen für die holzverarbeitende Industrie und Möbelherstellung in Indien im vergangenen Jahr – Indiawood, Delhiwood und Mumbaiwood – kommt mit der India Mattresstech Expo nun eine weitere Fachmesse hinzu. „Die India Mattresstech Expo deckt ein wichtiges Teilsegment der Möbelindustrie ab und schafft für unsere Aussteller und Besucher wertvolle Synergieeffekte“, so Peter Ottmann, CEO der NürnbergMesse Group. „Sie ist damit eine ideale Ergänzung zu unseren indischen Woodworking-Events.“ Für CEO-Kollege Dr. Roland Fleck ist die Übernahme außerdem ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte der NürnbergMesse India: „Die indische Wirtschaft boomt – mit dem neuesten Mitglied im Fachmessen-Portfolio behauptet die NürnbergMesse India einmal mehr ihre Stellung als einer der führenden Messeveranstalter auf dem indischen Subkontinent.“

Die India Mattresstech Expo ist in Südasien die Plattform für Matratzen- und Polsterhersteller, Händler sowie Distributoren. Neben Maschinen und Geräten für die Matratzenherstellung und die Polsterproduktion zählen auch Bettsysteme zum Portfolio der Fachmesse. Die India Mattresstech Expo fand zum ersten Mal 2013 in Chennai statt. Bisheriger Eigentümer war das indische Unternehmen Unitech Exhibitions, welches seit 2001 Fachmessen und Konferenzen mit nationalem und internationalem Charakter durchführt. Unter dem Dach der NürnbergMesse India feiert die India Mattresstech Expo vom 27. Februar bis 2. März parallel zur Indiawood 2020 in Bangalore Premiere. „Indem wir die nächste Ausgabe der Indiawood um die India Mattresstech Expo ergänzen, bündeln wir das gesamte Know-how des Marktes an einem Ort – und bieten unseren Kunden damit einen echten Mehrwert speziell für die Holzverarbeitungs- sowie Möbelfertigungsindustrie“, so Sonia Prashar, Managing Director der NürnbergMesse India. „Die thematische Nähe der Messen gepaart mit einem maßgeschneiderten Konzept für den lokalen Markt stärkt die Position unserer Fachmessen und bietet so beste Voraussetzungen für die Zukunft.“

Die NürnbergMesse India hat sich seit ihrer Gründung vor gut sechs Jahren zu einem der größten Messeveranstalter des indischen Subkontinents etabliert. 16 Fachmessen zählen inzwischen zu ihrem Portfolio.

 

Info: www.nuernbergmesse.de

 

Sonia Prashar (Managing Director NürnbergMesse India), Peter Ottmann (CEO NürnbergMesse Group), Unni Tharakan (MD Unitech Exhibitions), Sivakumar Venugopal (Group Director NürnbergMesse India) (von links, Foto: NürnbergMesse India)