Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Messe Düsseldorf plant mehr Auslandsmessen

Die Messe Düsseldorf plant im Rahmen ihrer Kompetenzfelder für 2013 mehrere neue Auslandsmessen. Im einzelnen sind dies: Mediz Spb Medical Fair St. Petersburg, ProWine China, GDS Select in Shanghai und Peking, indometal (Indonesien), Energy Storage Summit North America (USA), wire South America (Brasilien), Arabia Essen Welding & Cutting (Dubai) und Food Processing & Packaging Exposyum (Kenia). Bei ihrem internationalen Engagement setzt die Messe Düsseldorf ihren Fokus verstärkt auf Regionen mit hohem Wirtschaftswachstum. Russland, China, Indonesien und der boomende Wirtschaftsraum ASEAN werden laut Messe Düsseldorf im Zentrum künftiger Aktivitäten stehen. Neu im Fokus steht Afrika, wo die Messe Düsseldorf erstmals 2013 einen Ableger der interpack plant: das Food Processing & Packaging Exposyum (FPPE) in Kenia.

ACMA Automechanika New Delhi ausgebucht

Die ACMA Automechanika New Delhi ist als erste Fachmesse Indiens speziell der Automobilzulieferindustrie gewidmet und wird erwartungsgemäß Branchenfachleute aus dem In- und Ausland anziehen. Sie findet vom 7. bis 10. Februar 2013 in Pragati Maidan-Ausstellungsgelände von Neu-Delh statt. Als Drehscheibe für große indische und internationale Automobilzulieferer wird die Messe in Neu-Delhi die Produktbereich Parts & Systems, Accessories & Tuning, Tyres & Batteries, Repair & Maintenance, IT & Management, Service Station & Car Wash sowie die neuesten Kfz-Dienstleistungen abdecken. Sie wird den Teilnehmern den Zugang zu neuen Märkten ermöglichen und dabei ihre Position als solide Networking-Plattform unter Beweis stellen.

Neuer Internetauftritt der Leipziger Messe

Mit einem komplett überarbeiteten Internetauftritt präsentiert sich jetzt die Unternehmensgruppe Leipziger Messe. Die Besucher erhalten auf der Webseite eine Übersicht der Leistungen und Services der gesamten Unternehmensgruppe. „Ob Messebesucher, Aussteller, Veranstalter oder Journalisten – für jeden sind die Informationen gebündelt und damit schnell zu finden“, erläutert der Sprecher der Geschäftsführung Martin Buhl-Wagner und hebt drei Neuerungen exemplarisch hervor: „Bereits auf der Startseite finden Besucher den Zugang zum Online-Ticket-Shop. Erstmals gibt es für Veranstalter einen eigenen Informationsbereich und neu am Start ist das Messe Magazin Online“. Für Martin Buhl-Wagner spiegelt sich in dem Informationsangebot des neuen Internet-Auftritts zugleich die Unternehmensphilosophie des integrierten Messeveranstalters wider. „Sie suchen eine Leistung, einen Service oder Auskunft - auf der Webseite finden Sie alle Informationen der Leipziger Messe und ihrer Tochterunternehmen zusammengefasst und übersichtlich aufbereitet.“

Regionale Messen 2012 mit leichten Zuwächsen

Erstmals seit rund zehn Jahren verzeichneten die deutschen Messen mit regionalem Besuchereinzugsgebiet wieder Besucherzuwächse. Nach vorläufigen Berechnungen des AUMA sind die Besucherzahlen der 163 Veranstaltungen um gut 0,5 Prozent gegenüber den jeweiligen Vorveranstaltungen gewachsen. Dieses Ergebnis spiegelt die Bemühungen vieler Veranstalter wider, vor allem die Publikumsmessen neu zu strukturieren und im Markt zu positionieren. Auch die anderen Kennzahlen liegen nach ersten Berechnungen leicht im Plus. Die Zahl der Aussteller stieg im Durchschnitt der Messen um rund ein Prozent, ebenso die Standfläche. Zu dieser Entwicklung beigetragen hat sicherlich auch die relativ gute Stimmung der Konsumenten, die auch 2013 für ein stabiles Ergebnis der Regional-Messen sorgen könnte.

Deutsche Messe veranstalte Intralogistikmesse in Italien

Mit der Unterzeichnung der Verträge im Januar 2013 hat die Deutsche Messe eine weitere Kooperation im Auslandsmessegeschäft besiegelt. Gemeinsam mit dem italienischen Unternehmen Ipack-Ima S.P.A. wird sie künftig die Intralogistica Italia in Mailand veranstalten. Diese Intralogistikmesse wird parallel zur weltweit wichtigsten Verpackungsmesse Ipack-Ima vom 19. bis 23. Mai 2015 in Mailand ausgerichtet. Das Spektrum der Intralogistica Italia umfasst Lagertechnik und Betriebseinrichtungen, Verpackungs- und Montagegeräte, Verladetechnik, komplette Logistiksysteme, Verkehrstechnik, Logistiksoftware, Transportlogistikdienstleistungen sowie Logistikdienstleistungen.