Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

3.076 Fachbesucher bei Messetrio

183 Aussteller und 3.076 Besucher konnte das Triple-Konzept aus Verpackung, Logistik und Packaging Innovations (PI) des Messeveranstalters easyFairs vom 23. bis 24. Januar 2013 auf dem Gelände der Hamburg Messe verzeichnen. Auch das Rahmenprogramm zu den Trendthemen der Branche kam bei den Teilnehmern gut an. Die learnShop-Fachvorträge, erstmals auch in englischer Sprache, waren an allen Messetagen ausgebucht. Der nächste gemeinsame Messeauftritt findet vom 22. bis 23. Januar 2014 in Hamburg statt. Geplant sind eine „Design Avenue" mit Kreativ-Agenturen und ein „Kosmetik Forum" auf der Packaging Innovations. Auf der Verpackung soll der „Maschinenpark" weiter wachsen. Hinzu kommen Schwerpunktthemen wie „Transportverpackung" sowie „richtige Lagerung und Sicherung".

Besucherzuwachs für die Ambiente

Die internationale Konsumgütermesse Ambiente schließt mit einem positiven Ergebnis. 4.688 Aussteller aus 81 Ländern zeigten fünf Tage lang Neuheiten, Trends und Innovationen auf dem Messegelände in Frankfurt am Main. Eröffnet wurde die Weltleitmesse durch Dr. Philipp Rösler und seine französische Kollegin Sylvia Pinel. Die französische Ministerin für Handwerk, Handel und Tourismus war anlässlich der Eröffnung der Ambiente als Repräsentantin des diesjährigen Partnerlands Frankreichs angereist. Mit über 140.000 Besuchern verzeichnet die Ambiente 2013 auch einen Besucherzuwachs.  Das Partnerland der Ambiente 2014 wird Japan. Mit einem umfangreichen Programm wird sich das Land zur Konsumgütermesse vom 7. bis 11. Februar 2014 den Besuchern präsentieren.

Deutsche Messe erschließt regionale Märkte für den Bodenbelag in Russland

Nach der Premiere der Domotex Russia 2012 in Moskau wird die Deutsche Messe nun auch den regionalen Bodenbelagsmarkt in Russland erschließen. Unter dem Titel „Domotex Russia Goes Regional" richtet die Deutsche Messe künftig regionale Fachkonferenzen für die Teppich- und Bodenbelagsbranche aus. „Damit bieten wir sowohl Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen in Russland aufbauen, als auch solchen, die ihre Absatzchancen speziell in regionalen Märkten Russlands erweitern wollen, weitere Potenziale in einem der wichtigsten Wachstumsmärkte weltweit", sagt Martin Folkerts, Director Global Fairs bei der Deutschen Messe Hannover. Die erste von drei geplanten Veranstaltungen im Vorfeld der Domotex 2013 geht am 20. Februar in Novosibirsk an den Start.

Aussteller verfolgen auf Messen breites Zielspektrum

Die Hauptfunktion einer Messe, direkte persönliche Kundenkontakte herzustellen, wird von den deutschen Ausstellern konsequent genutzt. Kundenorientierte Ziele stehen im Mittelpunkt fast aller Messebeteiligungen. Dabei verfolgen die meisten Aussteller mit ihrer Messebeteiligung mehrere Ziele gleichzeitig. Das geht aus den Ergebnissen der Befragung Auma MesseTrend 2013/2014 unter 500 repräsentativ ausgewählten ausstellenden Unternehmen hervor, die auf fachbesucherorientierten Messen präsent sind. Die Studie wurde von TNS Emnid im Auftrag des Auma durchgeführt. 

Weitere drei Jahre Förderung für Startups auf Messen

Das Förderprogramm des Bundes zur Unterstützung der Messebeteiligungen junger, innovativer Unternehmen auf internationalen Messen in Deutschland wird bis mindestens 2016 fortgesetzt. Ab dem Jahre 2014 gilt dafür eine neue Richtlinie. Das hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie am 14. Dezember 2012 bekannt gegeben. Die Änderungen betreffen insbesondere die Eigenanteile der Aussteller an den Kosten der Messebeteiligung, die der Veranstalter für Standmiete und Standbau in Rechnung stellt. Ab 2014 sollen die geförderten Unternehmen bei den ersten zwei Messebeteiligungen 30 Prozent und ab der dritten Beteiligung 40 Prozent der Kosten selbst tragen. Bislang mussten die Aussteller 20 Prozent der Kosten der ersten beiden Messebeteiligungen und 30 Prozent ab der dritten Beteiligung selbst übernehmen. Gefördert werden kleine und mittlere Unternehmen aus der Industrie, dem Handwerk oder den technologieorientierten Dienstleistungsbereichen, die eine Neuentwicklung auf den Markt bringen.