Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Preuss Messe startet neue interaktive Veranstaltungsreihe

Bei der Gestaltung der zukünftigen Messeauftritte liegt der Schwerpunkt auf dem Einsatz von multisensorischen Mitteln sowie einer optimalen Zielgruppenansprache. Mehr Dynamik und Effizienz - das war das Fazit des ersten Workshops für Entscheidungsträger aus Unternehmen und Agenturen, der am 21. Februar 2013 im Hotel Mövenpick, Hamburg, stattfand. 30 Teilnehmer erlebten den Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe „Messe Erleben“, deren Fortsetzung Preuss Messe bereits plant. 

Russland mit Rekordbeteiligung auf der Hannover Messe

Als Partnerland der Hannover Messe 2013 legt die Russische Föderation ihren Fokus auf Energie, industrielle Automation und neue Materialien. Das gab George Kalamanov, stellvertretender Minister für Industrie und Handel der Russischen Föderation, vergangene Woche im Rahmen der Unterzeichnung des Partnerlandvertrags in Moskau bekannt. Neben einer umfassenden Präsentation auf dem russischen Zentralstand in Halle 26 nutzt das Partnerland die Themenvielfalt der Hannover Messe, um die Stärken Russlands als Wirtschaftsnation und sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt hervorzuheben. Mehr als 100 russische Unternehmen präsentieren sich auf einer Ausstellungsfläche von 4 500 Quadratmetern. Darunter sind Firmen wie Gazprom, Rosnano, Russian Railway, Rosneft, Transnest, UralVagonZavod, Rao Ues of Russia, Vnesheconombank, TMKGroup und Metalloinvest. Damit wird sich die russische Föderation mit einer Rekordbeteiligung präsentieren. Noch nie haben sich so viele russische Unternehmen an einer Industriemesse außerhalb des eigenen Landes beteiligt.

Die erwartete Beteiligung russischer Aussteller zieht sich durch alle Themenfelder der Hannover Messe. Das russische Energieministerium zeigt auf einer Fläche von rund 1 000 Quadratmetern die russische Energiebranche im Bereich der Leitmesse Energy in Halle 13. Schwerpunkte sind Energieerzeugung und -transport sowie die Modernisierung der Verteilernetze.

Der Gemeinschaftsstand des Russischen Ministeriums für Bildung und Wissenschaft ist auf der Leitmesse Research & Technology in Halle 2 untergebracht. Dort werden Kooperationsprojekte in der industrienahen Forschung gezeigt. Die Stadt und Region Moskau sowie die Stadt St. Petersburg beteiligen sich darüber hinaus an der Metropolitan Solutions in Halle 1. Auf der erstmals eigenständigen Messe für Anwendungen und Lösungen für Metropolen und so genannte Megacities werden technische Lösungen aus der Industrie für die Metropolen der Zukunft ausgestellt.

Zudem werden russische Regionen wie Novosibirsk, Leningrad, Sverdlovsk, Kaluga, Kirov, Tomsk und Tatarstan als Aussteller erwartet. Abgerundet wird die russische Beteiligung durch Fachforen und politisch wie wirtschaftlich erstklassig besetzte Konferenzen. Rund 200 hochkarätige russische Referenten aus Politik und Wirtschaft werden auf der Hannover Messe sprechen. Themenschwerpunkte sind Investitionsmöglichkeiten in Russland, Energieeffizienz sowie die Zusammenarbeit in den Bereichen der Forschung, Entwicklung und Produktion. Zudem plant das Russische Ministerium für Forschung und Entwicklung eine Reihe von Informationsveranstaltungen während der Messe.

 

Info: www.messe.de

3.076 Fachbesucher bei Messetrio

183 Aussteller und 3.076 Besucher konnte das Triple-Konzept aus Verpackung, Logistik und Packaging Innovations (PI) des Messeveranstalters easyFairs vom 23. bis 24. Januar 2013 auf dem Gelände der Hamburg Messe verzeichnen. Auch das Rahmenprogramm zu den Trendthemen der Branche kam bei den Teilnehmern gut an. Die learnShop-Fachvorträge, erstmals auch in englischer Sprache, waren an allen Messetagen ausgebucht. Der nächste gemeinsame Messeauftritt findet vom 22. bis 23. Januar 2014 in Hamburg statt. Geplant sind eine „Design Avenue" mit Kreativ-Agenturen und ein „Kosmetik Forum" auf der Packaging Innovations. Auf der Verpackung soll der „Maschinenpark" weiter wachsen. Hinzu kommen Schwerpunktthemen wie „Transportverpackung" sowie „richtige Lagerung und Sicherung".

Bestand der Deutschen Messebibliothek erweitert

Im vergangenen Jahr erweiterte die Deutsche Messebibliothek im Institut der Deutschen Messewirtschaft ihren Medienbestand um rund 300 Einheiten, darunter 220 Zeitschriftenartikel und 60 Sachbücher. Der Medienkatalog im Internet verzeichnete im Monatsdurchschnitt 2.000 Seitenaufrufe. Insgesamt bietet die Auma-Bibliothek 7.862 Medien zu Messe- und Event-Themen. Damit ist sie die größte messwirtschaftliche Fachbibliothek in Deutschland. Zum Bestand gehören außerdem 881 Dissertationen und unveröffentlichte Diplom- und Studienarbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Besucherzuwachs für die Ambiente

Die internationale Konsumgütermesse Ambiente schließt mit einem positiven Ergebnis. 4.688 Aussteller aus 81 Ländern zeigten fünf Tage lang Neuheiten, Trends und Innovationen auf dem Messegelände in Frankfurt am Main. Eröffnet wurde die Weltleitmesse durch Dr. Philipp Rösler und seine französische Kollegin Sylvia Pinel. Die französische Ministerin für Handwerk, Handel und Tourismus war anlässlich der Eröffnung der Ambiente als Repräsentantin des diesjährigen Partnerlands Frankreichs angereist. Mit über 140.000 Besuchern verzeichnet die Ambiente 2013 auch einen Besucherzuwachs.  Das Partnerland der Ambiente 2014 wird Japan. Mit einem umfangreichen Programm wird sich das Land zur Konsumgütermesse vom 7. bis 11. Februar 2014 den Besuchern präsentieren.