Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Buchneuheit zu Trends im Messe- und Event-Marketing

In der Reihe Messe-, Kongress- und Eventmanagement des Verlags Wissenschaft & Praxis, Sternenfels, ist jetzt ein neuer Band von Herausgeber Stefan Luppold mit dem Titel „Event-Marketing: Trends und Entwicklungen“ erschienen. Es erläutert den die Veränderung im Umgang mit Events als Markting-Tool. Gründe des Paradigmenwechsels sind Web 2.0 und Social Media Plattformen ebenso wie die wachsende Gruppe der Lohas (Lifestyle of Health and Sustainability). 16 Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Agentur und Forschung beschreiben Trends und Entwicklungen der Branche. Das Fachbuch gibt komprimiert und aus verschiedenen Perspektiven Einblicke in wichtige Themenfelder des Event-Marketing und dessen zukünftiger Ausgestaltung.

CeBIT Global Conferences: Programm steht

Die Schwerpunktthemen der CeBIT Global Conferences 2012 (CGC) stehen fest und der „Call for Speakers“ geht in die erste Runde. Vom 6. bis 9. März werden erneut internationale Manager der CXO-Kategorie in Hannover erwartet, um die zentralen Fragestellungen aus den Bereichen IT und Telekommunikation, digitale Medien und Consumer Electronics zu erörtern. Themen der CGC 2012 sind intelligente Netze, der neue Umgang mit der Cloud, Internet und Lifestyle sowie das Social Business. „Nur auf der CeBIT kommen die relevanten Meinungsführer der digitalen Welt aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien zusammen. Die CeBIT Global Conferences liefern die passende Bühne, um in den Dialog zu treten, die Anforderungen der digitalen Zukunft zu formulieren, Lösungen zu diskutieren und Visionen aufzuzeigen", betont CeBIT-Vorstand Ernst Raue.

Messe Düsseldorf schafft Präsentationsplattformen

Das Internet hat die Bedeutung von Messen, gerade im Investitionsgüterbereich, nicht geschmälert. Die Entscheidungen für technologische Innovationen fallen nur nach der Live-Begutachtung von Maschinen und Anlagen. „Die Kunden unserer Aussteller verlangen nach dem Gespräch und intensivem Erfahrungsaustausch“, betont der Düsseldorfer Messechef Werner M. Dornscheidt mit Nachdruck.

Neue Tagesfolge bei der CPD Signatures

Neue Tagesfolge bei der CPD Signatures

Rund 13.200 Besucher nutzten die CPD Signatures für ihre Ordergeschäfte. Die Facheinkäufer befürworten auch den Samstag als neuen ersten Messetag. Zudem fanden Besucher eine noch klarere Segmentierung vor sowie optimierte Nachbarschaften bei den Ausstellern. Alle vier Segmente der CPD Signatures wurden gut frequentiert. Vor allem aus dem Ausland waren viele Einkäufer aus Osteuropa, Libanon, Nahen- sowie Mittleren Osten und sogar aus Australien vor Ort. Das Herzstück bildeten in der Fashion Hall 13 wieder die Designer- und Trendschauen. An den drei
Tagen konnten sich die Besucher einen guten Überblick über die Segmente Superiors, Moods, Styles und Complements verschaffen. Vor allem die Installation von Designer Dawid Tomaszewski fand Anklang.

Deutsche Messe weitet Engagement in Asien-Pazifik-Region aus

Die Deutsche Messe AG weitet ihr Engagement in Asien aus. Anfang August wird die japanische Tochtergesellschaft größere Büroräume beziehen. Zudem ist die Deutsche Messe AG in Indonesien künftig durch einen exklusiven Partner im Markt vertreten. Die Bedeutung Japans für die Veranstaltungen der Deutschen Messe, insbesondere für die CeBIT und die Hannover Messe, ist ungebrochen groß. Mit dem Umzug in größere Büroräume wird der Bedeutung und dem Potenzial des Marktes noch mehr Rechnung getragen. Zudem wird die Tochtergesellschaft künftig unter dem Namen Hannover Fairs Japan firmieren. Zuvor hieß das Unternehmen Deutsche Messe Japan. Mit dem neuen Namen wird die Tochtergesellschaft zusätzlich von der hohen Bekanntheit der Hannover Messe in Japan profitieren. In Tokio beschäftigt die Deutsche Messe AG vier Mitarbeiter.