Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neue LCD-Displays von Christie

Christie bringt vier neue LCD-Displays auf den Markt, darunter den Christie UHD654-X-HR, ein 65-Zoll-Bildschirm mit Christie Terra, das die Übertragung und die Skalierung von UHD-Quellen auf hohem Leistungsniveau ermöglicht.

 

„Die enorme Bandbreite die Terra bietet, erlaubt uns die Funktionalität für die steigende Anzahl von 4K Quellen zu erhalten“, so John Dixon, Senior Product Manager bei Christie. „Die Bildintegrität bleibt im gesamten System erhalten. Inhalte mit hoher Bandbreite lassen sich einfach auf die Videowand übertragen und Bilder mit höchster Qualität anzeigen.“

Der UHD654-X-HR bietet im Hinblick auf die Integration und Implementierung Vorteile. So müssen weniger Produkte installiert werden, wodurch sich die Aufbau- und Einrichtungszeiten reduzieren. Ein Zeit- und Kostenfaktor, der insbesondere bei der Einrichtung großer Videowände zur Geltung kommen könnte. Die geringen Rahmenbreiten erzeugen zudem homogenere Bilder über eine gesamte Videowand.

Das UHD654-X-HR mit 65 Zoll bietet eine native Auflösung von 3840 x 2160 Pixel, eine Videowand-Elektronik mit moderner Konnektivität, eine netzferne, redundante Stromversorgung sowie eine geringe, ADA-konforme Einbautiefe.

Mit seiner 4K 60 Hz UHD Auflösung und einer Helligkeit von 350Nit handelt es sich beim Christie UHD982-P um ein kostengünstiges 98“ Display mit dem sich Inhalte drahtlos, per USB- oder Bluetooth, wiedergeben lassen. Der OPS-Anschluss ermöglicht die Integration von Digital Signage Playern, Videoerweiterungen sowie anderen unterstützten Geräten und bietet gleichzeitig die Möglichkeit für künftige Upgrades. Christie hat weiterhin bereits einen Bildschirm mit einem 0,88 mm dünnen Rahmen und ein weiteres Hochleistungs-Display mit 98“ angekündigt.

Sowohl der Christie UHD654-X-R als auch der Christie UHD982-P sollen ab Sommer 2019 erhältlich sein.

 

Info: www.christiedigital.com

 

UHD654-X-HR (Foto: Christie)

Jörn Holtmeier wird Anfang 2020 Geschäftsführer des Auma

Der Vorstand des Auma hat am 28. Mai 2019 Jörn Holtmeier (40) zum neuen Geschäftsführer mit Wirkung vom 1. Januar 2020 bestellt. Er folgt auf Dr. Peter Neven (65), der Ende Dezember 2019 altersbedingt seine Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer des Auma beendet. Der Diplom-Betriebswirt Jörn Holtmeier ist seit Ende seines Studiums für den Daimler-Konzern tätig, seit 2011 als stellvertretender Büroleiter der Daimler-Konzernrepräsentanz für Bundesangelegenheiten in Berlin mit Schwerpunkt Verkehrs- und Umweltpolitik.

 

Info: www.auma.de

 

Jörn Holtmeier (Foto: Auma)

Stores of the Year 2020

Alljährlich zeichnet der Handelsverband Deutschland die besten und interessantesten Geschäfte im Rahmen des Wettbewerbes „Store of the Year“ aus. Dabei bewertet eine Jury Geschäfte nach ihrem Innovationsgrad, dem Kundennutzen, ihrem Wertschöpfungspotenzial, dem Erlebniswert, ihrer Leitbildfunktion und dem Alleinstellungsmerkmal. Um dies zu beurteilen, zieht die Jury folgende Faktoren heran: Raum und Design für den Shop, die Zusammensetzung des Sortimentes und den Faktor Mensch mit Fachausbildung oder Wareninszenierung.

 

Einreichungen für den Award werden ab sofort angenommen, Bewerbungsschluss ist der 30. November 2019. Die Preisverleihung findet im Rahmen des 16. Deutschen Handelsimmobilienkongresses in Berlin am 29. Januar 2020 statt.

 

Info: www.einzelhandel.de/stores

 

(Grafik: Handelsverband Deutschland)

insureNXT|CGN: Neue Kongressmesse startet in Köln

Am 21. und 22. April 2020 trifft sich die Versicherungs- und Tech-Industrie in den Kölner Messehallen: Erstmals organisieren die Koelnmesse und der ideelle Träger InsurLab Germany gemeinsam die Versicherungskongressmesse insureNXT|CGN. Ziel ist es, die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft ganzheitlich zu betrachten und die InsurTech-Zukunft der Branche zu gestalten.

 

„Das neue Messeformat bietet Komplettlösungen für die Versicherungswirtschaft und bildet die gesamte Wertschöpfungskette inklusive vor- und nachgelagerter Industrien ab. Als Messe mit integriertem Kongress wird die insureNXT|CGN die zentrale Plattform der Versicherungsbranche“, erläutert Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Im Fokus der zweitägigen Veranstaltung stehen die Themen „Insurance Technology“ (kurz InsurTech) und „Digital Transformation“ aus Versicherer- und Startup-Perspektive. Cross-industrielle Ansätze sowie die Einbindung eines akademischen und karrierespezifischen Konferenzstrangs runden die Veranstaltung ab. Aktuell werden weitere Partner für eine zielgruppengerechte Ausgestaltung in die insureNXT|CGN eingebunden. „Mit der insureNXT|CGN wird eine neuartige Plattform geschaffen, die eine Vielzahl an Formaten unabhängiger Partner zusammenführt. In dieser Vollständigkeit ist die Kongressmesse einzigartig und bietet den Teilnehmern unzählige Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und an neue Projekte heranzugehen“, sagt Dr. Mathias Bühring-Uhle, Vorstand der Gothaer und InsurLab Germany Vorstandsvorsitz.

 

Die insureNXT|CGN richtet sich hauptsächlich an Fachbesucher und soll ab 2020 im jährlichen Turnus stattfinden.

 

Info: www.insurenxt.com

Lutz Nordbrock ist neuer Field Sales Engineer bei Vivitek

Im April 2019 trat Lutz Nordbrock seine neue Stelle als Field Sales Engineer in Deutschland für die Bereiche Large Venue und Video Walls bei Vivitek, einer Marke der Delta Gruppe, an. Bereits seit 2005 ist Nordbrock in der AV-Branche zu Hause, wo er bereits für namhafte Unternehmen tätig war. Hier verantwortete er als Account Manager den Vertrieb von Projektoren, LED-Wänden und Zubehör. Auch das Erschließen neuer Vertriebswege zählte dort zu seinen Aufgaben.

 

In seiner neuen Position bei Vivitek ist er für den Vertrieb und die Betreuung des Fachhandels in den Segmenten der Highend-Projektoren für den professionellen Einsatz und Video Walls zuständig. Zu seinem Tätigkeitsbereich gehören die auch Beratung, Schulung und Unterstützung bei der Systemintegration. „Mit seiner langjährigen Expertise, die er aufgrund seiner technischen Ausbildung und Vertriebserfahrung mitbringt, ist Lutz Nordbrock eine Bereicherung für unser Team. Mit ihm können wir den Ausbau unseres Händlernetzes weiter vorantreiben“, so Nadja Zink, Regional Sales Manager EMEA bei Vivitek.

 

Info: www.publictouch.de

 

Lutz Nordbrock (Foto: Delta)