Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Harrods International Designer Room 1 mit Ladenbau von umdasch

Nach der Eröffnung der Roastery & Bakehall und Fine Wines & Spirits bei Harrods in London, die Teil der größten Neugestaltung der historischen Food Halls in den letzten 30 Jahren waren, wurde umdasch vom Nobelkaufhaus erneut beauftragt. Diesmal haben die Store Makers in Zusammenarbeit mit David Collins Studio den International Designer Room 1 der Herrenabteilung umgestaltet.

umdasch erbrachte die Leistungen der technischen Planung, Herstellung der Möbel sowie der Lieferung und Installation. Die Verkaufsfläche wurde diesen Monat in einem ganz neuen Look wiedereröffnet, als Teil eines zehnjährigen Programms zur Umgestaltung des Harrods Knightsbridge-Stores.

 

Die Idee des Konzepts war es, Luxus in einem wohnlichen Ambiente zu schaffen und die Masse der Kunden zu begrüßen, die Harrods täglich aufsuchen. Das Designkonzept konzentriert sich auf die traditionelle Anmutung des bekannten Harrods Looks und nutzte die historische Architektur, während es moderne Akzente monochromatischer und geometrischer Muster miteinander verband.

„Um die erforderliche Atmosphäre zu schaffen, wurden spezielle Leuchtmittel installiert, die den Blick auf die Highlights lenken. Es wurden erstklassige Materialien wie Eiche, Messing und Spezialglas verwendet, welche Tradition und Luxus in Einklang bringen“, erklärt Simon Waits, Sales Manager umdasch Premium Retail.

Das preisgekrönte Innenarchitekturbüro David Collins Studio, das an weiteren Harrods-Projekten arbeitet, gibt einen Einblick in die Details ihres Designkonzepts. So würde das Konzept auf die ehemalige Schneiderei von Harrods Bezug nehmen, indem es sich an deren klassische Farbpalette anlehnt. „Das Konzept basiert auf einem kreisförmigen Modell, in dessen Mitte sich ein über zwei Meter langer Kronleuchter aus Alabaster und Messing befindet, der mit feinen Details versehen ist und sich als rahmenbildendes Detail durch den Raum zieht“, beschreibt David Collins Studio die Idee dahinter. Der Kronleuchter spiegelt die komplizierten Designs der Decken wider, die man im gesamten Knightsbridge Store findet. Weitere Materialien sind im zentralen Forum mit Nussbaumholz, Glas, Nickel und mit Wildleder ausgekleidet. Rundvitrinen und Gondeln nehmen Bezug auf die Gründerzeit des Kaufhauses und sind so offen wie möglich gestaltet, um ein Gefühl der Leichtigkeit zu erzeugen. Diese Farben sollen sich luxuriös, klassisch und wohnlich anfühlen und gleichzeitig mit den monochromatischen Stegen aus grauem und weißem Marmor kontrastieren. In den Gängen rahmt schwarzer Marquina Marmor die Eingänge zu jeder Markenboutique ein.

 

Info: www.umdasch.com

 

Harrods International Designer Room 1 mit Ladenbau von umdasch (Fotos: Ben Anders@One Represents)