Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Expomobilia als Generalunternehmer für norwegischen Expo-Pavillon in Dubai

Mit Expomobilia baut die MCH Live Marketing Solutions AG bereits den dritten Länderpavillon an der Expo 2020 in Dubai: Zusammen mit dem Design Team von Rintala Eggertsson Architects aus Oslo und dem Live-Content-Spezialisten Five Currents aus Los Angeles ist Expomobilia als Generalunternehmer für die gesamte Konstruktion zuständig. Norwegen inszeniert mit dem Projekt „Ocean Space“ die Beziehung zwischen Mensch und Meer.

 

Florian Faber, CEO der MCH Live Marketing Solutions AG: „Für den Bau des finnischen und des niederländischen Pavillons durften wir unsere Rolle als Generalunternehmer bereits bekanntgeben. Für Innovation Norway übernehmen wir ebenfalls die Generalprojektleitung für die räumliche und szenografische Repräsentation von Norwegen an der Weltausstellung 2020 in Dubai. Das ehrt uns sehr und bringt unsere globale Expertise im Erstellen nachhaltiger Markeninszenierungen erneut auf die Weltbühne. Der Pavillon von Norwegen wird die Besucherinnen und Besucher in den Bann des Ozeans und seiner Unterwasserwelt ziehen.“

Der einem Schiff nachempfundene Pavillon ist aus Gründen der Nachhaltigkeit ohne aufwändige Fixverankerung im Fundament geplant, es wird kaum Beton benötigt. Nach der Weltausstellung sind praktisch alle Bauelemente wieder verwertbar.

Die enge Beziehung der Norweger zum Lebensraum Meer und den maritimen Schätzen nimmt die Besucher im Pavillon mit auf eine Reise durch die Unterwasserwelt. Der Pavillon aus Aluminium und Glaspanelen erinnert äußerlich an ein Schiff und ist im Inneren einer Unterwassertopographie nachempfunden. Im Inneren des Pavillons erzeugen neue Technologien und Innovationen aus der Eventtechnik die Atmosphäre und lassen die Besucher in den Erlebnisraum Ozean eintauchen. Digital aufbereitete Touren geben Einblick in eine oft verborgene Welt und lassen die Nachhaltigkeit entdecken. Die Fischerei und reiche Meereskultur wird physisch und mit Augmented Reality erlebbar. Interessierte können mit ihrem Mobiltelefon einen Unterwasserroboter ansteuern oder eine virtuelle Schiffstour unternehmen.

 

Info: www.expomobilia.com