Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Messe Westfalenhallen verbessert Ergebnis in 2011

Die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH verzeichnet für 2011 einen Umsatz- und Ergebniszuwachs gegenüber dem Vorjahr. Im abgelaufenen Jahr erzielte die Gesellschaft einen Umsatz von 14,7 Millionen Euro und ein Ergebnis von 1,6 Millionen Euro. „Damit haben wir das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr um rund eine Million Euro gesteigert“, freut sich Sabine Loos. Die Messe Westfalenhallen Dortmund gehört auch weiterhin zu den wenigen Messestandorten in Deutschland, die Schwarze Zahlen schreiben und ohne finanzielle Unterstützungen der öffentlichen Hand auskommen.

Internationales Messe-Seminar in Essen

Internationales Messe-Seminar in Essen

Rund 130 Messemacher aus der Schweiz, Österreich und Deutschland werden im Sommer 2012 in Essen zum 44. Internationalen Messeseminar zusammentreffen. Die traditionelle Jahrestagung der Verbände MA (Arbeitsgemeinschaft Messe Austria), Expo-Event (Live Communication-Verband Schweiz) und IDFA (Interessengemeinschaft der Deutschen Fachmessen und Ausstellungsstädte) wird im kommenden Jahr von der Messe Essen organisiert.

Schnick-Schnack-Systems und TMB beschließen Vertriebspartnerschaft

Auf der diesjährigen Fachmesse LDI in Orlando wurde das Unternehmen TMB als neuer Exklusivdistributor von Schnick-Schnack-Systems für Nordamerika formal bestätigt. Das offizielle „Handshaking“ erfolgte im TMB Village auf der LDI. TMB bietet ab sofort das gesamte Portfolio von Schnick-Schnack-Systems an und übernimmt auch den technischen Support.

Bund fördert junge Unternehmen auf 60 deutschen Messen

Im Jahr 2012 setzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie das Förderprogramm für Messebeteiligungen junger, innovativer Unternehmen mit verbesserter finanzieller Ausstattung fort. Das Bundeswirtschaftsministerium hat hierfür 60 internationale Messen in ganz Deutschland ausgewählt. Ziel des Programms ist es insbesondere, den Export neuer Produkte und Verfahren zu unterstützen. Förderfähig sind Teilnahmen an Gemeinschaftsständen, die von den jeweiligen Veranstaltern der ausgewählten Messen organisiert werden.

Absage der komma 2012

Die „komma“ Fachmesse für Marketing & Kommunikation, die vom 25. bis 26. Januar 2012 geplant war, findet nicht statt. Nach acht Jahren erfolgreicher Durchführung zeige sich die Marketing-Branche in der Planung für 2012 sehr zögerlich, wie die Veranstalter jetzt bekannt gaben. Die Anzahl der Aussteller, die sich angemeldet haben reiche nicht aus, um die Messe in der gewohnten Form ausrichten zu können.