Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Düsseldorfer Messechef schließt Zukäufe im Ausland aus

Die Messe Düsseldorf wächst auch im Ausland aus eigener Kraft. „Zukäufe sind nicht zwingend zielführend“, sagt Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH. Vielmehr setzen die Düsseldorfer auf ihr Netzwerk, das 68 internationale Vertriebsstützpunkte für 127 Länder umfasst. Damit stellt der Veranstalter das überzeugende Themen- und Serviceniveau der Auslandsveranstaltungen sicher. Ein hochwertiges Themenangebot, qualifizierte Besucher, reibungslose Abläufe und umfassende Betreuung steht für Verlässlichkeit, was die Anbahnung internationaler Geschäftskontakte angeht. 

Siemens mit Schmidhuber und KMS Blackspace auf der IFA

Unter dem Motto „Siemens. Die Zukunft zieht ein“ verknüpft der neue rund 3.000 Quadratmeter große Messestand von Siemens Electrogeräte auf der IFA 2012 in Berlin nahezu 500 Produkte zu einer Markenwelt. Leitthema des Messeauftritts ist die „Integrierte Systemintelligenz“. Ungewöhnliche Inszenierungen und interaktive Exponate zeigen Innovationen und Zukunftsvisionen der Siemens-Connectivity-Welt. Das Konzept rückt reale Produkterlebnisse in den Mittelpunkt, die Technologie im Dienst des Menschen zeigen. Verköstigungen und Kochshows mit Stars wie Alfons Schuhbeck und Tim Raue machen den Messebesuch zu einer Erlebnisreise durch die Welt von Siemens. Der neue IFA-Auftritt wurde konzipiert, gestaltet und realisiert von Schmidhuber und KMS Blackspace. 

Global Exhibition Barometer Sommer 2012

Global gesehen zeigt sich die aktuelle Situation in der Messebranche mehrheitlich stabil. Dies geht aus der aktuellen Umfrage „Global Exhibition Barometer“ hervor, die von der UFI im Juni 2012 durchgeführt wurde. Befragt wurden die Mitglieder der Messeverbände UFI, Society of Independent Show Organizers (SISO), Asociación Internacional de Ferias de América (AFIDA) und Exhibition and Event Association of Southern Africa (EXSA). Die meisten Unternehmen aus allen Regionen geben an, in den vergangenen drei Jahren Umsatzwachstum erzielt zu haben. In Abhängigkeit von der Region geben drei bis fünf von zehn Unternehmen sogar an, dass ihr Wachstum über zehn Prozent stieg. Sieben von zehn Unternehmen bestätigen jedoch auch, dass die ökonomische Krise ihr Geschäft beeinflusse und dass sie ihre sechs Monate zuvor geäußerte Zuversicht nicht bestätigen können. 80 Prozent der Befragten sehen sich künftig mit vier Hauptproblemen konfrontiert: Lage der nationalen Wirtschaft, globale Unsicherheit, nationaler Wettbewerb und interne Herausforderungen. Die Umfrage wird seit 2009 zweimal pro Jahr durchgeführt. Für diese Umfrage hat die UFI Antworten von 221 Unternehmen aus 61 Ländern ausgewertet.

KMK stärkt Inventa Garden als Plattform für Garten- und Landschaftsbauer

Die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK) stärkt die Lifestyle-Messe Inventa, indem sie jüngst für den Teilbereich Inventa Garden eine umfassende Kooperation mit dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg abgeschlossen hat. Die KMK hat die Inventa mit ihren drei Bereichen Living, Green Building und Garden und die Verbrauchermesse offerta Anfang des Jahres aus dem B2C-Portfolio der Hinte GmbH übernommen. Langfristiges Ziel der Zusammenarbeit mit dem Verband ist es, dem hochwertigen Garten- und Landschaftsbau eine nachhaltige Plattform und einzigartige Präsentationsfläche zu bieten. Die nächste Inventa findet vom 21. bis 24. Februar 2013 in der Messe Karlsruhe statt.

Hannover Messe mit geänderter Angebotsstruktur

Künftig erhalten einige Themen im Portfolio der Hannover Messe einen neuen Standort. Die Kraftwerkstechnik wird nicht mehr als eigene Messe „Power Plant Technology“ ausgerichtet, sondern als neu geschaffener Themenpark auf der „Energy“ präsentiert mit dem Energieanlagenbau im Zentrum. Darüber hinaus werden einige Themen, die bisher auf der CoilTechnica angeboten wurden, künftig stärker an ihre Zielmärkte gebunden. Hersteller von Transformatoren und Generatoren werden Teil der „Energy“; Angebote für die Elektromotoren-Herstellung werden künftig auf der „MDA – Motion, Drive & Automation“ zu finden sein. Aussteller mit Angeboten entlang der gesamten Prozesskette des Zuliefermarktes stellen künftig in den Hallen der Industrial Supply aus.