Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neue Mitglieder im EHI-Verwaltungsrat

Die Mitgliederversammlung des EHI hat Ende Februar drei weitere Handelsmanager Christian Bärwind, Industry Leader Retail, Google, Ivonne Bollow, Leiterin Politik und Außenbeziehungen, Metro, und Olaf Schrage, Geschäftsleitung IT, Deichmann, für eine dreijährige Amtszeit in den Verwaltungsrat gewählt.

 

„Die Forschungsarbeiten des EHI sind ein wichtiger Beitrag für den deutschsprachigen Handel, weil sie Orientierung in einem sich rasant verändernden Markt bieten. Genauso wichtig für das Handels-Management sind die Gelegenheiten, sich beim EHI auszutauschen oder an Initiativen zu beteiligen. Da bringe ich mich gern persönlich ein“, kommentiert der Vorsitzende des EHI-Verwaltungsrates und Geschäftsführer der Tessner-Holding, Kurt Jox.

Dem Verwaltungsrat gehören insgesamt 20 Vertreter der EHI-Mitgliedsunternehmen an. Er ist neben der Mitgliederversammlung das wichtigste Steuerungsgremium für das Institut, bestimmt die Richtlinien für deren Arbeit und stellt den Haushaltsplan auf.

Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 80 Mitarbeitern. Sein internationales Netzwerk umfasst rund 800 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie sowie Dienstleister.

 

Info: www.ehi.org

 

Michael Gerling, EHI-Geschäftsführer, und Kurt Jox, Vorsitzender des EHI-Verwaltungsrates und Geschäftsführer der Tessner-Holding (Foto: EHI)

 

Messe Berlin kündigt für 2020 die Premiere der ITB India an

Im Rahmen der jetzt gestarteten ITB Berlin hat die Messe Berlin verkündet, dass sie im Jahr 2020 die erste Ausgabe der neuen ITB India ausrichten wird. Stattfinden soll die dreitägige Fachmesse im Bombay Exhibition Centre in Mumbai vom 15. bis 17. April 2020. Die ITB India soll Vertreter der Reise-Industrie mit Käufern aus Städten in ganz Indien sowie mit internationalen Ausstellern aus den Branchen-Segmenten MICE, Leisure und Corporate zusammenbringen.

„In den vergangenen Jahren haben wir der Marke ITB eine zunehmend internationale Dimension verliehen“, kommentierte Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin. „Damit setzen wir unseren Internationalisierungskurs fort, mit dem wir unsere Messen, wie die IFA, die Fruit Logistica und eben auch die ITB, zu globalen Markenfamilien weiterentwickeln. So sichern wir ihren langfristigen Erfolg im weltweiten, schärfer werdenden Wettbewerb.“ Mit der ITB India wächst die globale Markenfamilie der ITB zu einem Quartett, zu dem neben der ITB Berlin auch die ITB Asia und ITB China gehören.

 

Info: www.itb-india.com , www.messe-berlin.de

 

Messe Berlin kündigt für 2020 Premiere der ITB India an (Foto: Messe Berlin/Tom Maelsa)

Bunte Beauty Days expandieren nach Düsseldorf

Nachdem die Bunte Beauty Days in München im vergangenen Jahr bereits zum zweiten Mal stattgefunden haben, zuletzt mit 10.000 Besuchern im Oktober 2018, wird das Konzept – in neuem Design – nun auf Düsseldorf ausgeweitet. Am 15. und 16. Juni ist das Areal Böhler Schauplatz der Bunte Beauty Days, eine Mischung aus Lifestyle-Event, Trend-Konferenz und Verbrauchermesse.

Rund 100 ausstellende Marken präsentieren sich bei den Bunte Beauty Days in Düsseldorf auf insgesamt 1.800 m². Zum Konzept des Events gehört zudem das Live-Entertainment auf der großen Bunte-Stage. Das Veranstaltungsmanagement der Bunte Beauty Days vom Ticketing über die Event-Promotion bis zum Einlass-Management vor Ort liegt bei der Xing SE.

Der Termin für die nächsten Bunte Beauty Days in München ist der 26. bis 27. Oktober 2019, Veranstaltungsort ist das Gelände der Messe München.

 

Info: www.burda.com

 

Bunte Beauty Days (Foto: Hubert Burda Media/Jens Hartman)

Raumtechnik mit fünf Projekten bei der LogiMAT

In Stuttgart fand vom 19. bis zum 21. Februar die Intralogistikmesse LogiMAT statt. Unter den mehr als 1.600 ausstellenden Unternehmen befanden sich auch einige Kunden von Raumtechnik: Der Stand von SSI Schäfer – eines der Highlights in Halle 1 – und der große Auftritt von Jungheinrich wurden vom Messebau- und Event-Profi aus Ostfildern umgesetzt. Insgesamt realisierte Raumtechnik bei der LogiMAT fünf Projekte mit einer Gesamtfläche von über 1.500 Quadratmetern.

 

Info: www.raumtechnik.com

 

Jungheinrich bei der LogiMAT (Foto: Raumtechnik)

Keck inszeniert Zeiss Customer Journey auf der opti

Als Brillenglaslieferant und Partner für seine Kunden stellt Zeiss auf der opti 2019 vor, wie eine vernetzte Welt mit miteinander kommunizierenden Lösungen und Geräten den Augenoptiker unterstützt. Der Auftritt bei der Münchner Messe stammt aus der Feder von Keck.

Der webaffine Verbraucher kann mit „Mein Sehprofil“ von Zeiss schon vor seinem Besuch beim Augenoptiker sein ganz persönliches Sehprofil erstellen. Den dazu generierbaren QR-Code kann der Optiker wiederum in Zeiss Visuconsult 500 einlesen und daran anknüpfend gleich die Beratung mit seinem Kunden starten. Während im Vorjahr Zeiss die Customer Experience in den Fokus der Messeinszenierung stellte, geht das Unternehmen jetzt mit dieser kompletten Customer Journey einen großen Schritt weiter. Präsentiert wurde sie den Besuchern der opti mittels einer mehrstufigen Produktinszenierung.

 

In der ersten Ebene wurden die unterschiedlichen Phasen der Customer Journey mit einer Abfolge von Produkten und Services in der Kundenanwendung präsentiert. Eine multimediale Installation auf der dahinter angeordneten 13 mal vier Meter großen LED-Wand informierte ganztägig über aktuelle Themen und Aspekte wie auch historische Bezüge von Zeiss. Um die Story emotionaler zu gestalten, gab es mehrmals täglich auf einem dazwischenliegenden Catwalk eine tänzerische Inszenierung, welche synchronisiert mit der zugehörigen Customer Journey Präsentation erfolgte.

Die komplette Messepräsentation wurde in wenigen Wochen von Keck technisch geplant und realisiert. Nach einer kurzen Aufbauzeit von dreieinhalb Tagen war der Stand übergabefertig.

 

Info: www.keck.world

 

Keck inszeniert Zeiss Customer Journey auf der opti (Fotos: Keck)