Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Clean Air Tower von Westiform

Westiform entwickelt mit dem Clean Air Tower ein neues Signage-Produkt für mehr Hygiene und Luftreinheit. Der Tower kombiniert je nach Ausführung kontaktlose Handhygiene mit einer Reinigung der Umgebungsluft zur Verbesserung der Luftqualität und kann außerdem auch als Informations- und Werbefläche genutzt werden.

Drei verschiedene Ausführungsarten stehen im Standard zur Auswahl: Der Clean Air Tower AHD mit AiroDoctor, Desinfektionseinheit und 21'' Display, der Clean Air Tower AH mit AiroDoctor und Desinfektionseinheit sowie der Clean Air Tower AD mit AiroDoctor und 21'' Display. Der integrierte Luftreiniger AiroDoctor verfügt neben einer Automatikregelung über eine Filteranzeige. 

Die Desinfektionseinheit wird über einen kontaktlosen Sensor ausgelöst und verfügt über einen fünf Liter großen Desinfektionsmitteltank. Das 21'' Display spielt Content über ein integriertes CMS aus. Auf Anfrage kann der Clean Air Tower mit Logos und Corporate Designs gebranded werden.

 

Info: www.westiform.ch

 

Clean Air Tower (Foto: Westiform)

 

Messe Friedrichshafen erweitert Portfolio

Die Messe Friedrichshafen übernimmt vom Carl Hanser Verlag die B2B-Fachmesse „KPA – Kunststoff Produkte Aktuell“, die am 23. und 24. März 2021 zum vierten Mal im Messezentrum in Ulm stattfindet. Der Carl Hanser Verlag aus München trennt sich nach eigenen Angaben vom Präsenzmessegeschäft und übergibt die Organisation der Fachmesse an das Messeunternehmen am Bodensee. Bisher sind über 120 Unternehmen zur Messe 2021 angemeldet.

Mit der Übernahme der regionalen Fachmesse „KPA – Kunststoff Produkte Aktuell“ vergrößert sich das Portfolio der Messe Friedrichshafen binnen weniger Wochen erneut: erst kürzlich konnten mit der Fachmesse „Cosmetica“ und der Outdoor- und Offroad-Messe „Adventure Southside“ zwei neue Gastmessen für den Standort Friedrichshafen gewonnen werden. Mit der jüngsten Akquisition haben die Messemacher am Bodensee nun ihre erste eigene technische Fachmesse im bereits umfangreichen Messeprogramm. „Wir sind überzeugt, dass die Messe Friedrichshafen die Organisation kompetent weiterführt und die KPA weiterentwickelt“, heißt es von Seiten des Carl Hanser Verlags. Am Bodensee ist die Freude groß, ein neues Messethema an Bord zu haben: „Wir gehen die neue Aufgabe mit großer Motivation an und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit den Ausstellern, Partnern und Kunden der KPA“, sagt Messechef Klaus Wellmann.

Die Fachmesse KPA ist nach Angaben der Veranstalter die branchenübergreifende Präsentationsplattform für Kunststoffverarbeiter in Süddeutschland, die ihre Produkte und Dienstleistungen Abnehmern aus verschiedensten Branchen präsentieren. „Die KPA ist als Arbeitsmesse konzipiert und regional ausgerichtet“, erklärt Thomas Grunewald, der die Projektleitung übernehmen wird. „Sie richtet sich besucherseitig an Unternehmen, die sich effizient einen Überblick über Kunststoffprodukte verschaffen und gezielt die Machbarkeit eigener Projektideen mit den ausstellenden Unternehmen durchsprechen wollen.“

 

Info: www.kpa-messe.de

 

ARTe Kunstmesse im Wiesbadener RMCC

Die Kunstmesse „ARTe“, die 2019 im RheinMain CongressCenter (RMCC) an zwei Tagen über 4.000 Besucher zählte und sich mit einem Fünf-Jahres-Vertrag für das Rhein-Main-Gebiet und das RMCC als Austragungsort ihrer aus Sindelfingen stammenden Veranstaltung ausgesprochen hat, öffnete vom 25. bis 27. September 2020 planmäßig zum zweiten Mal ihre Tore.

Auf der diesjährigen „ARTe“ präsentierten 100 Aussteller, viele davon aus der hessischen Landeshauptstadt und der Region, ihre zeitgenössische, „junge und freche“ Kunst bestehend aus Skulpturen, Gemälden, Zeichnungen, Fotografien und Installationen. Auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern bot die Halle Nord ausreichend Platz, Messestände und Laufwege entsprechend aktueller Auflagen anzuordnen und zu koordinieren, so dass sich alle zeitgleich in der Halle befindlichen Besucher mit genügend Abstand durch die Ausstellung bewegen konnten. Zusätzlich verfügt die Halle über Raumluftanlagen, welche die Luft mehrfach in der Stunde mit Frischluft austauschen. Laut der für Hessen gültigen Corona Allgemeinverfügung für Veranstaltungen waren auf der „ARTe“ neben den Ausstellern, Künstlern und Mitarbeitern zusätzlich bis zu 250 Gäste gleichzeitig in der Halle Nord zugelassen. Geregelt wurde der Einlass über ein Ticketsystem. Bekannte Regeln wie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, das Abstandhalten, das Ausfüllen eines Kontakterfassungsbogens und die flächendeckende Bereitstellung von Hände-Desinfektions-Spendern ermöglichten eine sichere Veranstaltung mit knapp 4.000 Besuchern an drei Messetagen.

RMCC-Geschäftsführer Oliver Heiliger: „Unser Ziel ist es, mit belastbaren Messeaufplanungen, Bestuhlungs- und Hygienekonzepten für den Kunden eine verlässliche und planbare Location zu sein. Am Beispiel der „ARTe-Messe“ zeigt sich, dass unsere Corona-Maßnahmen und unsere diesbezüglichen Beratungsleistungen angenommen werden. Mit der Veranstaltung wurde nicht nur ein hoffnungsvolles Signal in den Markt gesendet, sondern der Wiesbadener Bevölkerung und den Besuchern ein kulturelles Erlebnis und den Künstlern eine Präsentations- sowie Verkaufsplattform ermöglicht.“

 

Info: www.wicm.de

 

Kunstmesse „ARTe“ (Foto: Peter Krausgrill/rWiesbaden Congress & Marketing GmbH)

 

Messe Freiburg: 13.000 Besucher bei der caravan live

Die caravan live 2020 fand vom 1. bis zum 4. Oktober bei der Messe Freiburg statt und konnte in diesem Zeitraum rund 13.000 Besucher verzeichnen. Die viertägige Fachausstellung für Reisemobile und Caravans war damit die erste Messe bei der Messe Freiburg nach rund sieben Monaten Pause.

Die 80 Aussteller zeigten sich sehr zufrieden mit der ersten Messe, die in Freiburg unter Corona- Bedingungen durchgeführt wurde. Neben Beratungsgesprächen konnten sie auch etliche Kaufabschlüsse tätigen. „Unser Hygienekonzept hat sich bewährt – die caravan live war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Es war schön zu sehen, wie diszipliniert sich Besucher und Aussteller an die zurzeit geltenden Bestimmungen gehalten haben. 59 Prozent der befragten Besucher gaben an, sich im Vorfeld über das Hygienekonzept informiert zu haben – die Umsetzung des Konzeptes vor Ort bewerteten 94 Prozent mit sehr gut oder gut und gaben an, sich sehr sicher gefühlt zu haben. Dies bestätigt uns, dass Messen in Corona-Zeiten – wenn auch mit Einschränkungen, wie zum Beispiel einer geringeren Besucherzahl – erfolgreich und sicher durchgeführt werden können“, so FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki. „Mit den rund 13.000 Besuchern haben wir eine Auslastung von nahezu 90 Prozent der maximal zugelassenen 14.800 Besuchern erreicht, was ein großartiges Ergebnis ist.“

Im kommenden Jahr findet die caravan live vom 30. September bis 3. Oktober 2021 in der Messe Freiburg statt.

 

Info: www.messe.freiburg.de

 

Impression von der caravan live 2020 (Foto: FWTM – MotorMarketing.de/Michael Peschel)

 

Messe Stuttgart führt wieder Veranstaltungen in China durch

Die Messe Stuttgart hat ihr Chinageschäft wieder aufgenommen und vermeldet eine positive Resonanz auf dort durchgeführte und geplante Veranstaltungen: „Die CMT China im September und die Education+ im Oktober wurden und werden wie geplant in Nanjing veranstaltet“, so Roland Bleinroth, Sprecher der Geschäftsführung der Messe Stuttgart. Zur CMT China, einer Tochter der Muttermesse CMT in Stuttgart, die vom 18. bis 20. September stattgefunden hat, kamen 213 Aussteller aus China und dem Ausland, unter anderem aus Argentinien, Südkorea und Tunesien. Rund 40.000 Besucher interessierten sich für das gezeigte Angebot. Belegt waren 30.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, inklusive einer „Outdoor RV Experience Area“ für Freizeitfahrzeuge. Zur Education+ werden 122 Aussteller erwartet und es werden 15.000 Quadratmeter Fläche belegt sein, inklusive Foren und Konferenz. Anfang September wurde zudem eine Pressekonferenz zur AMTech, die 2021 im Kalender steht, abgehalten.

Bereits im Vorfeld der CMT China wurden zwei kleinere Events durchgeführt: Im Mai die CMT China Selected Camping and Caravanning Brands Series Events mit 22 Ausstellern und 6.000 Besuchern. Sie wurde im Juli wiederholt, mit 31 Ausstellern und 5.000 Besuchern. Ebenfalls im Juli fand die Nanjing Home Decoration and Main Material (Furniture) Expo statt, zu der etwas mehr als 100 Aussteller und beachtliche 32.000 Besucher kamen.

Auch von der R+T Asia in Shanghai gibt es Positives zu berichten. „Sie findet vom 24. bis 26. März 2021 statt und ist damit wieder in ihrem üblichen Turnus im März angekommen. Für die nationalen Aussteller ist die Akquise bereits angelaufen, für die internationalen Aussteller soll demnächst der Startschuss fallen“, erklärt Bleinroth. Da die Einreisebeschränkungen für China aktuell noch sehr streng sind, wird nicht mit einer großen Zahl an internationalen Besuchern gerechnet. Daher ist eine hybride Plattform, Projektname „R+T Asia Connect“, in Planung. Über sie sollen die internationalen Besucher mit den Unternehmen in Kontakt treten und sich über die gezeigten Produkte informieren können.

„Diese positive Entwicklung lässt auch für Deutschland und speziell die Messe Stuttgart hoffen, dass sich auch hierzulande das Messegeschäft bald wieder in Richtung Normalität entwickeln wird“, blickt Bleinroth optimistisch in die Zukunft.

 

Info: www.messe-stuttgart.de

 

Impression von der CMT China (Foto: Messe Stuttgart)