Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Sheraton München Westpark wertet Tagungsbereich auf

Spitzingsee

Hell, modern und technisch top ausgestattet präsentiert sich die Konferenzetage im Sheraton München Westpark Hotel nach einer Komplett-Renovierung. Rund zwei Millionen sind in die Maßnahmen geflossen. Der Meetingbereich erstreckt sich über rund 450 Quadratmeter und verfügt nun über sechs Tagungsräume mit acht Varianten und komplett neuer Möblierung. Das Innendesign ist geprägt von schlichten Holzelementen sowie hellen und warmen Farben. Glaselemente lassen das Foyer großzügig wirken. Ein Blickfang ist das Trennelement im größten Raum mit Platz für bis zu 120 Personen, das als Hommage an den Standort eine München-Skyline zeigt. In den Decken integrierte Beamer, mobile Telefone und ein Touchscreen zur individuellen Steuerung aller Multimedia-Funktionen und von Lichtszenarien über Klimaanlage bis Leinwände gehört nun ebenso zu den technischen Selbstverständlichkeiten wie ein digitales Beschilderungssystem mit Newsticker vor den einzelnen Räumen. Fast alle Räume verfügen darüber hinaus über eine hochwertige Soundanlage. Magnetische Wände bieten sich ideal für Aushänge und Workshop-Aktionen an.

Im Juli wird noch die neue Dachterrasse eröffnen, die vom Foyer aus zugänglich ist. Am Freshpoint gibt es neben Kaffee und weiteren Getränken aktuelle Nachrichten auf einem großen Flatscreen. In den einzelnen Tagungsräumen finden sich als feste Servicepoints Kühlschränke mit individueller Getränkeauswahl.

 

Info: www.starwoodhotels.com

Raum Spitzingsee (Foto: Sheraton München Westpark)

Mövenpick Hotel Berlin aufgewertet

Berlin_Mvenpick

Die Renovierungsarbeiten im Mövenpick Hotel Berlin am Potsdamer Platz sind abgeschlossen. Das Vier-Sterne-Superior-Hotel wartet von nun an unter anderem mit erweitertem Tagungsbereich auf. Dabei wurden die Bankettkapazitäten um zwei weitere Tagungsräume mit einer Größe von jeweils rund 60 Quadratmetern auf nun insgesamt 12 Veranstaltungsräume ausgedehnt. Damit vergrößert sich die Gesamtfläche für Veranstaltungen auf 1.100 Quadratmeter. Die Räume tragen die Namen zweier berühmter Schweizer Alpenpässe, Bernina und Glacier, und betten sich mit ihrer neuen hochwertigen Ausstattung in das Gesamtkonzept des Hauses ein. Zusätzlich ist ein neues Konferenz-Foyer sowie eine Holz-Terrasse im „Innenhof der Stille“ für kleinere Events - wie BBQ und Kaffeepausen - entstanden. Neben der Erweiterung des Tagungsbereichs wurden auch Lobby und Rezeption neu gestaltet und darüber hinaus entstand auf bisher anderweitig genutzten Flächen eine neue Bar mit direktem Zugang zum Restaurant Hof zwei sowie ein modernes Fitness-Center.

Das Mövenpick Hotel Berlin ist fester Bestandteil der Hauptstadt-Hotellerie: Seit der Eröffnung im Frühjahr 2004 konnten die Schweizer Gastgeber mehr als 850.000 Übernachtungsgäste aus über 56 Nationen im Vier-Sterne-Superior-Haus begrüßen.

 

Info: www.moevenpick-hotels.com/berlin

Außenansicht Mövenpick Hotel Berlin (Foto: Mövenpick)

„Roadtrip to Norway”

Das Norway Convention Bureau/Innovation Norway lanciert unter dem Namen „Roadtrip to Norway” eine neue Kampagne für deutsche Veranstaltungsplaner.

Eventmanager aus Deutschland werden im Rahmen dessen in den nächsten Monaten gemeinsam mit einer Begleitperson nach Wahl zu einem individuellen dreitägigen Wochenendtrip eingeladen. Sie können so zum ersten Mal eine MICE-Destination auf eigene Faust erkunden und profitieren von einem großen Entdeckungsspielraum vor Ort. Tina Fraune, Senior Advisor Online-Marketing/MICE bei Innovation Norway: „Es wird immer schwieriger, die unterschiedlichen Interessen und Anforderungen der Eventmanager in einem Gruppen-Fam Trip unter einen Hut zu kriegen. Deswegen sollen die Planer dieses Jahr ihr ganz persönliches Norwegen-Abenteuer erleben und so ein besseres Feeling für die Besonderheiten der Destination bekommen.“

Die Veranstaltungsplaner können aus den sechs norwegischen Reisezielen Bergen, Oslo, Lillehammer, Stavanger, Trondheim und den Lofoten ihren Favoriten auswählen und das Programm vor Ort mehrheitlich selbst zusammenstellen. Bei ihrer Ankunft in Norwegen erhalten sie ein Travel Kit mit allen wichtigen Informationen, Tour- und Venuevorschlägen, Gutscheinen für öffentliche Verkehrsmittel und Restaurants sowie fünf bis sechs kleine Aufgaben, die sie während ihres Aufenthaltes lösen müssen.

Der erste Roadtrip findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2013 in Bergen, Trondheim und Stavanger statt. Die weiteren Termine: 12. bis 15. September 2013 in Oslo, Bergen, Trondheim und auf den Lofoten, 28. November bis 1. Dezember 2013 in Lillehammer, 27. Februar bis 2. März 2014 in Lillehammer und Oslo und zuletzt vom 7. bis zum 10. März 2014 auf den Lofoten.

 

Info: www.visitnorway.com

Neues Hilton Business-Hotel am Mailänder Flughafen

Hilton_Mailand

Mit der Wiedereröffnung des Hilton Garden Inn Milan Malpensa am 28. März 2013 hat die Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH ein Business-Hotel platziert. Die Marke Hilton Garden Inn wartet mit Ausstattungsmerkmalen wie kostenfreies WLAN, 24-Stunden-Business-Center und „State-of-the-art“-Fitnessbereich auf. Tagungs- und Veranstaltungsräume bieten auf insgesamt 800 Quadratmetern Platz für bis zu 400 Personen; das Parken für Gäste ist kostenfrei. Das Hotel mit 207 Zimmern liegt sieben Kilometer vom Flughafen entfernt in der mediterranen Stadt Somma Lombardo. Die schnelle Anbindung an das Flughafen-Terminal ist durch den kostenfreien 24- Stunden-Airport-Shuttle sichergestellt.

Das Vier-Sterne-Hotel wurde zwischen 2008 und 2011 unter der Marke Hilton Garden Inn betrieben, im Dezember 2011 jedoch vom vorherigen Pächter geschlossen. Nun hat Bierwirth & Kluth die Wiedereröffnung und das Management im Auftrag der Hype Alpe Adria Leasing übernommen. Ziel ist es, das moderne Business Hotel schnellstmöglich wieder optimal am Markt zu platzieren. Damit soll auch der Ertragswert der Immobilie nachhaltig gesteigert werden. Die kontinuierlich getätigten Investitionen am Airport Milan Malpensa und die damit verbundene Erhöhung der Kapazität des norditalienischen Flughafen-Hubs verheißen mittelfristig ein gutes Entwicklungspotential für das Hotel.

 

Info: www.bierwirth-kluth.de

Hilton Garden Inn Milan Malpensa (Foto: Bierwirth & Kluth)

Dahlmann erweitert Location-Portfolio

Alm_Dahlmann

Dahlmann Catering hat mit der Aufnahme der Kaiser-Alm das Location-Portfolio ausgebaut. 80 bis 800 Personen finden in der mobilen Kaiser Alm zu unterschiedlichsten Anlässen und an den verschiedensten Orten Platz. Im Rahmen einer neuen Kooperation bietet Dahlmann Catering die Kaiser-Alm ab sofort als bevorzugte Location an und inszeniert die Almhütte individuell für den jeweiligen Rahmen und Stil des Kunden.

 

Info: www.dahlmann-catering.de

Kaiser Alm (Foto: Dahlmann Catering)

„Düsseldorf In“ feiert auf Areal Böhler Jubiläum

Areal_Bhler_DDorf_In

Die 100. Auflage vom Netzwerk-Treff „Düsseldorf In“ mit über 1.300 Gästen ist auf dem Areal Böhler über die Bühne gegangen. Eigentlich am Veranstaltungsort „Altes Kesselhaus“ beheimatet, waren die Initiatoren aufgrund nicht ausreichend großer Räumlichkeiten zur Umsetzung der Event-Idee in die 8.000 Quadratmeter große „Alte Schmiedehalle“ umgezogen. Beide Orte stehen im Portfolio von Broich Location Management. Kirmes als Leitmotiv der Jubiläumsveranstaltung – allein der große Autoscooter machte den Umzug in die andere Halle notwendig. Auch geeignete Präsentationsflächen für die Sponsoren der Veranstaltung, beispielsweise mehrere Automobilhersteller, waren rar und verlangten ein größeres Raumangebot.

Die „Alte Schmiedehalle“ bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Umsetzung vieler Events vor der Kulisse eines denkmalgeschützten Industriegebäudes. Die Halle ist Teil des von Broich betriebenen Areal Böhler mit mehreren modernen Eventlocations und rund 11.500 Quadratmeter Gesamtfläche, zeitgemäßer Infrastruktur und guter Anbindung an Autobahnen und öffentliche Verkehrsmittel.

 

Info: www.broichlocatiuons.com

„Düsseldorf In“  (Foto: Broich Location Management)

Extravagante Tagungen mit Donauausblick in Wien

Das neue Hilton Vienna Danube erwartet Seminargäste mit der multifunktionalen Grand Waterfront Hall und 13 flexiblen Tagungsräumen mit Tageslicht. Frisch renoviert bietet das Hilton Vienna Danube Konferenz- und Veranstaltungsräume mit modernster technischer Ausstattung und unterschiedlichsten Größen.

Die Räumlichkeiten umfassen den Boardroom für bis zu zehn Personen, 13 Tagungsräume für bis zu 243 Personen in Stuhlreihen und die 358 Quadratmeter große multifunktionale Grand Waterfront Hall mit Foyer – geeignet für Events mit bis zu 350 Teilnehmern. Alle Konferenzräume verfügen über Tageslicht, die meisten bieten einen direkten Zugang zur Terrasse mit Donaublick.

Professioneller und persönlicher Konferenzservice, Cateringservice, sowie ein voll ausgestattetes Business Center stellen sicher, dass Veranstaltungen erfolgreich werden. Die Mitarbeiter des Hilton Teams stehen bei der Planung jeder Art von Konferenzen, Seminaren und Festen zur Seite.

 

Info: www.hilton.de/wiendanube

Erfurt bekommt Multifunktionsarena

Die Europäische Union hat am 21. März 2013 den Weg für die Finanzierung der nächsten Großinvestition in Erfurt geebnet. Mit knapp 30 Millionen Euro an Fördermitteln soll das citynahe Steigerwaldstadion von Rot-Weiß Erfurt zu einer modernen Multifunktions-Arena werden und Platz auch für Messen, Tagungen und Kongresse sowie Open-Air-Konzerte bieten. Wieland Kniffka, Chef der Erfurter Messe, sieht darin eine dringend nötige Ergänzung des eigenen Geschäfts. „Auf diese Weise können wir unsere Kapazitäten sinnvoll ergänzen. Schon heute müssen wir Konzerte und andere Events ablehnen, weil unsere Kapazitäten oder unsere Belegungsrhythmen das nicht hergeben“. Das Kongresszentrum der Messe hat Platz für bis zu 700 Besucher, die angeschlossene Messe-Halle 1 für 2.000. „In der Größe 1.200 bis 1.500 Teilnehmer haben wir bislang immer ein Problem, das die neue Multifunktionsarena lösen kann", so Kniffka. Potentielle Kunden dafür gebe es genug. Denn mit dem bereits begonnenen Ausbau Erfurts als ICE-Kreuz bis 2017 werde die Attraktivität Erfurts für Tagungen noch weiter steigen, so Kniffka. Deshalb werde er seinem Aufsichtsrat auf jeden Fall die klare Empfehlung geben, dass sich die Messe als künftige Betreibergesellschaft der Multifunktionsarena bewirbt.

 

Info: www.messe-erfurt.de

Party Rent Stuttgart unterstützt neue Event-Location

Atrium

Zur Präsentation des Atriums in Stuttgart-Vaihingen hat Party Rent die neue Exklusiv-Location von Nixdorf Veranstaltungen unterstützt. Party Rent und Nixdorf hatten der Location für ein Fotoshooting Leben eingehaucht und damit exemplarisch einen Vorgeschmack auf die Gestaltungsmöglichkeiten im Atrium gegeben.

Gute Rahmenbedingungen für Events mit unterschiedlichstem Charakter bietet die Location. Beim Eintritt wartet das Atrium mit weitläufiger Raumarchitektur auf und lässt ausreichend Platz für die flexible Ausgestaltung einer Veranstaltung – die Bar in dem Bereich kann dabei jederzeit als zentrale Anlaufstelle und Kommunikationstreffpunkt in Szene gesetzt werden.

Schnelle Ortswechsel durch kurze Wege sind im Atrium an der Tagesordnung. Die ruhig wirkende Lounge durchquerend wartet der folgende Veranstaltungsbereich mit heller Atmosphäre und moderner Architektur auf. Dank der modularen Raumstruktur und den daraus entstehenden Gestaltungsmöglichkeiten, wie beispielsweise beliebige Bestuhlungskonzepte, können auch ungewöhnliche Idee bei der Inszenierung eines Events für bis zu 100 Gäste umgesetzt werden. Moderne Veranstaltungstechnik wie Großbildleinwand, Beamer und vollausgestattete Bühne vervollständigen die Event-Kulisse im Atrium.

 

Info: www.partyrent.com, www.nixdorf-veranstaltungen.de

Atrium Stuttgart (Foto: Party Rent)

Gütesiegel für Welcome Hotel Frankfurt

Welcome

Das Welcome Hotel ist gleich zweifach von der BTME Certified GmbH & Co. KG ausgezeichnet worden. Das Vier-Sterne-Haus an der Frankfurter Messe kann sich ab sofort mit den beiden Gütesiegeln „Certified Conference Hotel“ und „Certified Business Hotel“ schmücken.

Die vom Geschäftsreiseverband VDR entwickelten Zertifikate besitzen ein hohes Maß an Empfehlungscharakter und dienen als Orientierungshilfe bei der Planung von Tagungen, Seminaren und Events. Ein standardisierter Katalog mit über 120 Kriterien, die Auskunft über die Professionalität in Ausstattung und Dienstleistung geben, bildet die Grundlage des Prüfverfahrens. Dabei stehen neben den adäquaten Räumlichkeiten sowie tagungsspezifischer Food & Beverage Leistungen die Einhaltung eines transparenten Angebots-/ Abrechnungsprozesses, eine auf Geschäftsreisende zugeschnittene Ausstattung und die Verfügbarkeit von Informationsmaterial auf dem Prüfstand. Eine wesentliche Grundvoraussetzung für den Erhalt der beiden Zertifikate stellen zusätzlich serviceorientierte Betreuungsleistungen dar.

 

Info: www.welcome-hotels.com

Welcome Hotel Frankfurt (Foto: Welcome Hotel)

Tagungsbereich öffnet neues Geschäftsfeld für Messezentrum Salzburg

Tagungsbereich_Messe_Salzburg

Auf ein ereignisreiches Geschäftsjahr blickt das Messezentrum Salzburg zurück. So wurde neben positiven Geschäftszahlen in 2012 im abgelaufenen Jahr der Tagungsbereich bei der neuen Kongressmessehalle fertig gestellt. Auch die Arbeiten an der neuen Kongressmessehalle mit über 15.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und einem mehr als Quadratmeter großen Tagungsbereich konnten trotz laufendem Messebetrieb erfolgreich abgeschlossen werden. Damit öffnet sich für das Messezentrum Salzburg das neue Geschäftsfeld der Großkongressmessen mit bis zu mehreren tausend Teilnehmern. „Die Weichen für Großkongressmessen wurden mit der Fertigstellung der neuen Kongressmessehalle und dem angeschlossenen Tagungsbereich gestellt. Jetzt sind wir in der aktiven Akquisephase. Die Vorlaufzeiten für Kongressmessen in diesen Dimensionen liegen bei mindestens zwei bis fünf Jahren“, so Messezentrum-Chef Dipl.-Kfm. Henrik Häcker. „Aber schon jetzt wird der Tagungsbereich im Zuge bestehender Messen vor allem vom Hauptkunden Reed Exhibitions Messe Salzburg sehr gut angenommen.“

 

Info: www.messezentrum-salzburg.at

Foyer im neuen Tagungsbereich (Foto: Christof Reich)

Hannover Congress Centrum erhält Green Globe Outstanding Achievement Award

HCC_Luft

Green Globe Certification hat die Gewinner der Annual Green Globe Highest Achievement Awards 2012 bekannt gegeben. Das Hannover Congress Centrum wurde hierbei als das weltweit beste Kongresszentrum ausgezeichnet. „Dies ist für das HCC die erste große internationale Auszeichnung, die natürlich die Arbeit der letzten Jahre in ganz besonderer Form würdigt“, so HCC-Direktor Joachim König.

Der Preis richtet sich an die am besten wirtschaftenden Unternehmen in der Tourismusbranche und dem Hotel- und Gaststättengewerbe in wichtigen Regionen auf der ganzen Welt. Die Würdigung geht an diejenigen Unternehmen, die die höchste Anzahl der Zertifizierungskriterien im Rahmen des Green Globe Standards für „sanften Tourismus“ erreicht haben. Zusätzlich erhalten Unternehmen spezielle Auszeichnungen, die ein außergewöhnliches Engagement im „sanften Tourismus“ gezeigt haben, welches globale Anerkennung verdient.

 

Info: www.hcc.de

HCC (Foto: Hannover Congress Centrum)

Westfalenhallen mit positivem Ergebnis

Im vergangenen Jahr konnten die Westfalenhallen ihre Besucherzahl steigern. Sie lag 2012 bei 1,4 Millionen Menschen, im Vergleich zu 1,3 Millionen im Jahr 2011. „Damit ist die große Anziehungskraft unseres Angebotes belegt“, so sich Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH. Wichtige Messen schlossen 2012 erfolgreich ab, und das Veranstaltungszentrum verzeichnete bei Entertainment- und Sportveranstaltungen sowie Großkongressen gar den stärksten Zuspruch seit mindestens einem Jahrzehnt. Das Jahr 2012 war auch für das Tochterunternehmen Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH erfolgreich. Fast alle wichtigen Eigenmessen konnten bei den Besucherzahlen zulegen.

Mit ihren Entertainment- und Sportveranstaltungen sowie mit Großkongressen konnte die Veranstaltungszentrum Westfalenhallen GmbH 2012 mit 675.529 Gästen bei 147 Veranstaltungen die höchste Besucherzahl seit mindestens zehn Jahren erzielen. Auch das Kongresszentrum weist gute Werte für das vergangene Jahr 2012 auf. Mit 88.300 Besuchern bei 1.024 Veranstaltungen konnte auch hier ein Besucherzuwachs erzielt werden (Vorjahr: 83.165 Besucher bei 1.111 Veranstaltungen). Angesichts der hohen Besucherzahl bei Messen und Veranstaltungen florierte 2012 außerdem das Geschäft der Gesellschaft mit Messe- und Veranstaltungsgastronomie.

 

Info: www.westfalenhallen.de

Losberger unterstützt Ski-Großevents

TirolBerg

Bei der FIS Alpine Ski-WM in Schladming und bei den Biathlon-Weltmeisterschaften im tschechischen Nové Město na Moravě kommen Produkte von Losberger zum Einsatz. In Schladming, Österreich, hatte das Unternehmen getreu dem Namen „Tirolberg“ die Temporärhalle Pallas bereit gestellt und damit Athleten und Vertreten aus Sport, Wirtschaft, Medien und Kultur einen Anlaufpunkt für die Zeit der WM gegeben. Nicht nur im TirolBerg, auch in der Gösser Fan-Arena fanden während der letzten Tage zahlreiche Party-Highlights neben der Rennstrecke in einem Losberger VIP-Zelt statt. Mit insgesamt rund 3500 qm Veranstaltungsfläche auf einer Länge von 85 Metern, teilweise zweigeschossig, bot die Gösser Fan-Arena in diesem Jahr zahlreiche Vergnügungsmöglichkeiten: eine Hospitality-Location, ausgestattet mit vier exklusiven Publikumsbereichen. Vom oberen Stockwerk aus, dem exklusiven VIP-Bereich, konnten die Besucher dank eingesetzten großflächigen Glaselementen einen hervorragenden Ausblick auf das Wettkampfgeschehen genießen. Initiator des Projekts „Hospitality für Special Guests, Incentive und Fans“ war die Show Express Schladming GmbH.

Nur drei Tage nach dem Beginn der WM in Österreich startete die Biathlon-WM im tschechischen Nové Město na Moravě. Losberger baute hierfür bereits im Januar direkt neben den großen Zuschauerrängen des Wintersportzentrums eine 40 Meter lange Zelthalle auf zwei Ebenen für mehr als 1 000 VIP-Gäste. Durch die langen Glasfronten des Losberger Emporiums blieb der Blick frei auf das Stadion mit der Schießanlage.

Das Losberger Team ging zwei Wochen vor Beginn der winterlichen Sportspektakel an den Start und errichtete die individuellen Zelte und Raumlösungen, teilweise mit angrenzenden Küchenzelten und Sanitärbereichen, in gehobener Ausstattung bei eisiger Kälte mit Temperaturen von bis zu minus 20 Grad. Die Mannschaft konnte allerdings sowohl in Österreich als auch in Tschechien alle temporären Haupt- und Nebengebäude termingerecht übergeben.

 

Info: www.losberger.com

TirolBerg (Foto: Losberger)

Zweite Meet Munich Tour

Am 19. und 20. Februar geht die zweite Meet Munich Tour an den Start. In Kooperation mit dem Kongressbüro von München Tourismus werden an diesen beiden Tagen neben dem Besuch des MICE+Business Travel Market im Olympiapark zahlreiche Event-Locations der bayrischen Landeshauptstadt vorgestellt. Dazu gehören beispielsweise upside east, Priscohaus, ganghofer68 und noch viele mehr. Außerdem präsentieren im Rahmen der Veranstaltung weitere Dienstleister aus der Münchner Eventbranche ihr Portfolio. Die Meet Munich Tour ist als b2b-Veranstaltung konzipiert.

 

Info: www.meet-munich.net