Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Avaya Aura Conferencing in neuer Version

Avaya Aura Conferencing in neuer Version

Avaya präsentiert die neueste Version seiner multimodalen Konferenzlösung Avaya Aura Conferencing 7.0. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen die Verfügbarkeit von Avaya Flare Experience für Apple iPad Tablets und auf Microsoft Windows basierte PCs und Laptops an, zusammen mit einer neuen Version der Avaya Aura Unified Communications Plattform sowie erweiterter Mobilität für den Avaya Communication Server 1000 (CS1000). Avaya Aura Conferencing 7.0 ermöglicht von überall eine Session-basierte, einheitliche Zusammenarbeit via Sprache und Web mit Desktop-Macs oder -PCs, Tablets oder Smartphones. Durch die offene, standardbasierte SIP-Architektur von Avaya Aura 6.2 bietet die Lösung hohe Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit, die Unternehmen heutzutage erwarten. 

Die Oberfläche ermöglicht die kommunikative und multimodale Zusammenarbeit, das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten, enthält Sprachdienste, Instant Messaging, Presence-Funktionen, E-Mail sowie konsolidierte geschäftliche und persönliche Verzeichnisse. Der Collaboration Agent Client erfordert keine zusätzliche Installation. Visuelle und kontextbezogene Informationen helfen dabei, typische Nachteile traditioneller Konferenzen zu beseitigen. Dazu gehören unter anderem das Ankündigen und Identifizieren von Teilnehmern, Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen und Sprechererkennung. Durch die Skalierbarkeit können bis zu 7.500 aktive Sitzungen abgewickelt und Mitarbeiter von überall her virtuell verbunden werden. Das eliminiert oder reduziert die Kosten für externe Dienstleistungen.

 

Info: www.avaya.de