Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

tennagels Medientechnik veredelt den Berliner Mercedes Platz

Auf dem Mercedes Platz in Berlin hat die tennagels Medientechnik GmbH in Kooperation mit der Toshiba TEC Germany Imaging Systems GmbH für die Anschutz Entertainment Group (AEG) insgesamt 21 LED-Mega-Screens mit modernster curveLED-Technologie und einer Gesamtgröße von 500 Quadratmetern installiert. Das digitale Gesamt-Konzept des Platzes sieht exklusive Werbeflächen für Sponsoren und Veranstaltungen vor.

Die Main Plaza des Mercedes Platz dominieren acht Mediatower mit beidseitigen, jeweils zehn Quadratmeter großen LED-Displays mit einem Pixelpitch von 6,25 mm. An den neu entstandenen Gebäuden auf der West- und Ostseite des Platzes wurden fünf Mega-Screens installiert. Die beiden größten Screens mit jeweils knapp 88 Quadratmetern und 10,4 mm Pixelpitch prangen an der Fassade der UCI Kinowelt. Zwei Screens mit gleichem Pixelpitch finden sich an der gegenüberliegenden Verti Music Hall. Der erste, 80 Quadratmeter große Screen wurde übereck installiert. Nahtlos über die Kante hinweglaufende Pixel lösen die Nord-West-Ecke des Gebäudes optische auf und sind somit ein Highlight für visuell anspruchsvolle Inhalte. Der zweite Screen mit demselben Pixelpitch an der Frontseite ist knapp 70 Quadratmeter groß. Außerdem findet sich am Gebäude ein dritter Screen mit 15 Quadratmetern und 6,25mm Pixelabstand.

Alle LED-Screens können 24/7 betrieben werden. Dank einer Leuchtdichte von 6.000 Nits und der brillanten Bildqualität sind die hochaufgelösten Inhalte auch aus einer Entfernung von 20 m oder mehr zu jeder Tages- und Nachtzeit deutlich erkennbar. Um ein harmonisches Gesamtbild zu kreieren, lassen sich die dimmbaren LED-Screens inhaltlich exakt aufeinander abstimmen und koordinieren. Zudem erlaubt modernste Software die automatische Anpassung an die jeweilige Lichtsituation

Info: www.tennagels.com

LED-Screens am Mercedes Platz (Fotos: AEG / Pedro Beccera, tennagels)