Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Neue 4K Ultra HD Projektoren von Optoma

Optoma hat zwei neue 4K Projektoren mit hoher Lichtleistung für den professionellen Installationsbereich vorgestellt. Entwickelt für den Gebrauch in Meeting-Räumen, im Business-Bereich sowie für Architekturzeichnungen, bei denen hellere Bilder in höhere Qualität und mehr Details erforderlich sind, ermöglichen diese neuen Modelle unskalierte und detaillierte 4K UHD Bilder in sehr hohen Helligkeit. 

Die neuen Modelle 4K550 und 4k550ST liefern scharfe Bilder mit einer hohen Helligkeit von 5.000 und 4.500 Lumen.  Dank seines Kurzdistanzobjektivs kann der 4K550ST mit knapp einem Meter Entfernung zur Leinwand ein helles 4K Bild von 100 Zoll projizieren.

Neben der 4K UHD Auflösung, sind beide Modelle High Dynamic Range (HDR) kompatibel und insbesondere HDR10 unterstützt sämtliche Inhalte von 4K Streaming bis zu Spielekonsolen.

Um eine einfache Installation zu ermöglichen, bietet der 4K550 einen großen Zoombereich und beide Modelle sind mit vertikalem Lens Shift ausgestattet.  RS-232C- und LAN-Konnektivität ermöglichen eine einfache Integration und Steuerung über Industriestandards wie Crestron, IP Link, AMX und PJ-Link.

Info: www.optoma.de

4K550 (Fotos: Optoma)

Neue Generation des InfinityBoards von NEC

NEC Display Solutions Europe stellt die zweite Generation des NEC InfinityBoards vor, der professionellen Displaylösung für Meetings, Präsentationen und Konferenzen. Die neuen Modelle bedienen die Nachfrage von Unternehmen nach innovativen Tools für mehr Produktivität und besseres Teamwork – auch, wenn die Teammitglieder sich nicht am gleichen Standort befinden. NEC bietet die aktuelle Version der skalierbaren All-in-One-Lösung in vier Größen an und – sei es für kleinere Meetings und Brainstormings, Videokonferenzen oder die Zusammenarbeit in größeren Gruppen.

Die InfinityBoards verfügen über Displays mit InGlass-Touch-Technologie und UHD-Auflösung. Die Eingabe erfolgt mit dem Finger oder passiven Bedienstiften. Dadurch schreibt es sich für Anwender wie auf Papier. Eine Videokonferenzkamera der Marke Huddly GO mit Ultra-Weitwinkelobjektiv sowie ein High-End-Konferenzlautsprecher gestalten auch Meetings in verteilten Teams so natürlich und effizient wie möglich.

Die Allround-Lösung verfügt über einen integrierten, leistungsstarken OPS-Slot-in-PC mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 10 Professional. Er bietet nahtlosen Zugriff auf die MS Office Suite und eine offene Plattform für Softwareinstallationen. Darüber hinaus ist im Leistungsumfang ein Jahresabonnement für Mosaic Hub enthalten. Die vorinstallierte Anwendung erleichtert den interaktiven Austausch in Präsentationen, am Whiteboard und in Videokonferenzen. Das steigert die Effizienz in Meetings enorm.

Die neue Generation der NEC InfinityBoards ist mit vier Bildschirmgrößen verfügbar: Der 55-Zöller eignet sich für kleinere Gruppen auf engem Raum, beispielsweise in sogenannten Huddle Spaces. Eine Collaboration Soundbar sowie das integrierte Mikrofon und die Kamera machen es einfach, Dokumente gemeinsam zu erstellen und Ideen auszutauschen. Dank der kleinen Größe lässt sich das Modell von Raum zu Raum transportieren und ist somit ideal geeignet für spontane und informelle Meetings an jedem Ort.

Die Versionen in den Größen 65 und 75 Zoll sind so konzipiert, dass sie für jedes Szenario geeignet sind. So können beispielsweise mehrere Leute gleichzeitig präsentieren oder größere Gruppen zusammenarbeiten, auch wenn Team-Mitglieder sich aus der Ferne zuschalten müssen. Das neue InfinityBoard mit einem 86-Zoll-Display bietet eine Fläche, um Ideen in Think Tanks oder Board Rooms zum Leben zu erwecken.

Info: www.nec-display-solutions.com

NEC InfinityBoard (Foto: NEC)

Vivitek erweitert Collaboration-Produktlinie NovoConnect

Vivitek präsentiert mit LauncherOne und LauncherPlus USB-C zwei neue Produkte für die NovoConnect-Familie. Mit LauncherOne können Inhalte von einem Laptop störungsfrei und kabellos gespiegelt werden. Es wurde speziell für Branchen mit hohen Sicherheitsstandards entwickelt, die sich an Sicherheitsrichtlinien wie der der Data Loss Prevention (DLP)-Compliance halten, um zum Beispiel USB-Risiken zu minimieren. Da LauncherOne ohne USB-Speichergerät auskommt, eliminiert es die Risiken sowohl von Ransomware-Angriffen als auch von Viren, die eingespielt werden könnten. Die direkte drahtlose Verbindung zwischen dem LauncherOne und der NovoConnect-Haupteinheit hat darüber hinaus keinen Einfluss auf den vorhandenen Netzwerkbetrieb. Zur zusätzlichen Sicherheit werden die Daten mit der AES-256-Verschlüsselung geschützt, so dass eine sichere Kommunikation gewährleistet ist.

LauncherPlus USB-C wurde entwickelt, um den Besitzern von Laptops mit USB-C-Anschluss Rechnung zu tragen. Es ist das erste Gerät seiner Art und ist mit dieser neuesten Konnektivitäts-Technologie absolut zukunftssicher.

Info: www.vivitek.de

LauncherOne (Foto: Vivitek)

Videowall-Displayserie von Panasonic

Die individuell anpassbare Multi-Touch-Lösung setzt auf 55 Zoll Panels von Panasonic. Damit lassen sich interaktive Videowände der unterschiedlichsten Größen realisieren. Zusätzlich kann die Touch-Funktion als Overlay von Panasonic als Teil eines Servicepakets vor Ort installiert oder separat bestellt werden, was die Lösung zu einem maßgeschneiderten System macht.

Die neue Videowall-Displayserie umfasst drei verschiedene Modelle. TH-55VF1-SST sowie TH-55LFV70-SST sind mit einer Helligkeit von 700 cd/m² erhältlich, TH-55LFV8-SST kommt mit 500 cd/m². Alle drei Modelle bieten hohe Helligkeit und zuverlässigen kontinuierlichen 24 Stunden-Betrieb. Alle Displays sind nahezu steglos.

Die ShadowSense-Technologie verwendet Sensoren, um den Schatten eines Objekts zu erkennen und seine genaue Position zu bestimmen. Das ermöglicht bis zu 20 verschiedene simultane Berührungspunkte auf größeren Videowänden und 12 Berührungspunkte in kleineren Konfigurationen. ShadowSense erkennt und schaltet automatisch zwischen Eingabemöglichkeiten wie Finger, Stift oder Radierer um. Außerdem identifiziert ShadowSense versehentliche Berührungen und ignoriert diese.

Alle drei Modelle sind für Digital Signage ausgelegt: Eingangssignale über HDMI, DisplayPort, Digital Link und USB werden automatisch synchronisiert. Für mehr Flexibilität können sie im Hoch- und Querformat installiert werden.

Eduard Gajdek, Field Marketing Manager bei Panasonic. „Neben dem Service beeindruckt die neue Panasonic Videowall-Displayserie mit ihrem nahtlosen Design und hochwertiger interaktiver Bildwiedergabe mit einem Overlay, das eine schnelle Reaktion in Echtzeit ermöglicht. Die hohe Berührungsgenauigkeit, hervorragende Leistung auch in hellen Umgebungen und der steglose Übergang zwischen den einzelnen Bildschirmen macht unsere neue Videowall-Displayserie zur idealen Option für viele Anwendungen.“

Jede Videowand wird maßgeschneidert nach einer Beratung von Panasonic erstellt.

Info: www.business.panasonic.de

Videowall (Foto: Panasonic)

Multitouch 4K-Display Sharp Big Pad für Meetings

Bei seinem Display 4K Big Pad PN-70TH5 mit 70-Zoll-Bilddiagonale hat Sharp die „Pen-On-Paper“-Funktionalität in den Mittelpunkt des Designs gerückt. Das schnelle, reaktive und projiziert-kapazitive multitouchfähige Display mit 30 Berührungspunkten wurde für anspruchsvolle Anwendungen entwickelt und optimiert.

Die intelligente und intuitive Sharp Pen-Software wird in Kombination mit dem zugehörigen aktiven Touchstift (2-mm-Spitze) verwendet und unterstützt den kreativen Denkprozess, Ideenaustausch und die Entscheidungsfindung. Der Windows-Treiber Pen Digitizer sorgt für automatisches, intuitives und intelligentes Wechseln zwischen Stiftbeschriftungen und Fingerbedienung bei fließendem Übergang. Sharp verspricht echte 4K-Lese- und Schreibqualität mit integrierter Erkennung unbeabsichtigter Handflächenberührungen. Außerdem ist das Big Pad im Portrait, Landscape oder Face-Up Modus verwendbar. Das Mini OPS-Modul des PN-70TH5 bietet flexible und umfassende Möglichkeiten zur Anwendungserweiterung auch im Rahmen einer BYOD-Kollaboration.

Das Big Pad kann mit anderen zur Multi-Board Anwednung verbunden und eine Kollaborationsoberfläche genutzt zu werden. Und die Software Sharp Touch Viewer bietet eine anwenderfreundliche Benutzeroberfläche mit Dateisystem für das Sammeln und Organisieren von Daten aus verschiedenen Kollaborationsprojekten.

Info: www.sharp.de

PN-70TH5 (Fotos: Sharp)

Neue App Surgeons Quarter für Geschäftsreisende in Edinburgh

Die Institution Surgeons Quarter, die derzeit mehr als 2.200 Konferenzen und Veranstaltungen pro Jahr am Royal College of Surgeons in Edinburgh betreut, hat die App Surgeons Quarter entwickelt, um Geschäftsreisenden eine der modernsten Formen des digitalen Entdeckens als Service vor Ort anbieten zu können. Kostenlos zum Download für iPhone und Android über den App Store und den Google Store erhältlich, folgt die App einem wachsenden Trend in den USA, den Delegierten und Konferenzorganisatoren ein einfach zu bedienendes Online-Portal zur Verfügung zu stellen. Die App ist auch für Edinburghs Einwohner von Nutzen, da sie beispielsweise Getränke- und Essensangebote in Cafés, Restaurants und Hotels bewirbt. Als Informationsquelle können Delegierte die App darüber hinaus nutzen, um verschiedene Veranstaltungsorte zu besuchen und auf alle relevanten Nachrichten zuzugreifen.

 

Info: www.surgeonsquarter.com

 

Surgeons Quarter-App (Foto: Holyrood PR)

Christie präsentiert neues 86-Zoll Display mit Multi-Touch-Funktion

Christie verkündet die Einführung von Christie UHD861-LT, einem 86-Zoll-LCD-Display mit UHD-Auflösung und integriertem Touchscreen. Das erstmals auf der IBC 2018 vorgestellte 86-Zoll-LCD-Display rundet das Produktangebot in der Access-Serie ab, in der nun Displays in den Größen 55, 65, 75 und 86 Zoll erhältlich sind.Das neue Crestron Connected Display einen integrierten Touchscreen und ist für den 16/7-Betrieb ausgelegt, wodurch es für die Installation in Konferenzräumen und Hörsälen sowie für Anwendungen im Einzelhandel wie Menütafeln ideal geeignet ist.

Das Christie UHD861-LT verfügt außerdem über USB Playback und einen OPS-Steckplatz, so dass er in eine Lösung mit verteilten Displays integriert werden kann. Das Display wird mit einer Software für Kollaboration und interaktive Präsentationen ausgeliefert. Entwickelt um mit interaktiven LCD Panels zu interagieren, bietet die Software Nutzern die Möglichkeit über eine Vielzahl von Anwendungen und Webbrowsern zu arbeiten.

„Unser neues 86-Zoll-LCD-Display ist eine ideale Lösung für alle Räumlichkeiten, in denen Informationen wirkungsvoll präsentiert werden müssen – angefangen bei kleinen Konferenzräumen bis hin zu Empfangsbereichen“, erläutert Jim Hall, Senior Product Manager bei Christie. „Unsere Christie Access UHD-LCD-Displays bieten im Vergleich zu Verbraucherprodukten für den Massenmarkt nicht nur wettbewerbsfähige Preise, sondern hochwertige Qualität, die durch den Service und Support von Christie unterstützt wird.“ Auslieferungstermin für den Christie UHD861-LT ist für Ende 2018 vorgesehen.

 

Info: www.christiedigital.com

 

UHD861-LT (Foto: Christie)

eyefactive bringt neuen MultiTouch Tisch Taurus auf den Markt

eyefactive erweitert sein Produkt-Portfolio an interaktiven Touchscreen Systemen: Der Taurus MultiTouch Tisch kombiniert einen robusten Standfuß mit den Touchscreen-Technolgoien von 3M in unterschiedlichen Größen. Die 65'' große Variante hat eine UHD Auflösung, die 55'' große Variante wahlweise HD oder UHD.

Durch die 3M MetalMesh Sensoren der neuesten Generation können 80 Touchpunkte gleichzeitig erkannt werden. In Kombination mit eyefactive's Tracking-Technologien ist zudem die Erkennung von Objekten möglich.

 

Info: www.eyefactive.com

 

MultiTouch Tisch Taurus (Foto: eyefactive)

ViewSonic mit neuem Multi-Touch-Bildschirm für Meetingräume

ViewSonic hat den neuen Bildschirm IFP2710 vorgestellt. Der 10-Punkt-Multi-Touch-Monitor ermöglicht dem Vortragenden die face-to-face Interaktion mit dem Publikum, auch während der Monitor bedient oder Dokumente bearbeitet werden. Der Input kann über HDMI, Displayport oder VGA erfolgen. In Verbindung mit einem Projektor oder einem großformatigen Display wird der IFP2710 zu einem Präsentationswerkzeug mit dem alle angezeigten Inhalte – einschließlich der hinzugefügten Anmerkungen – über HDMI direkt angezeigt werden können. Dies kann auch per HDBaseT erfolgen (erfordert optionalen HDbaseT-Empfänger). So kann der Monitor auch in großen Kursräumen, Hörsälen oder Meetingräumen nur mit einem LAN-Kabel eingesetzt werden.

Das neue Multi-Touch-Display von ViewSonic ermöglicht es auf einer Fläche von 27 Zoll im Seitenverhältnis von 16:9 mithilfe eines Stifts oder auch Fingertouch zu zeichnen, zu schreiben und Inhalte zu verändern. Das Display erkennt bis zu zehn Touch-Befehlspunkte. Für besonders einfaches und leserliches Hinzufügen von Kommentaren und Skizzen können beispielsweise Lehrer oder Referenten auch einen Stift nutzen, den das Display als Eingabemedium erkennt. Der Bildschirm ist drehbar und kann auch flach auf den Tisch gelegt werden.

Der IFP2710 verfügt über ein A-si TFT-LCD-Panel mit Aktivmatrix, das einen nativen Kontrast von 1000:1 sowie eine Helligkeit von 260 cd ermöglicht. Der Touch-Bildschirm verfügt über ein langlebiges Schutzglas mit einer kratzfesten Beschichtung. Dadurch wird der Bildschirm vor Beschädigungen geschützt.

 

Info: www.viewsoniceurope.com

 

IFP2710 (Foto: Viewsonic)

Mobile und leicht zu arrangierende Videowand-Lösung

Wishbone Screenconcepts aus Hannover und das niederländische Unternehmen Viavisual haben eine einfach anwendbare Lösung aus dem Bereich LED-Videowand auf den Markt gebracht. Unter dem Namen „Volkswand“ werden extrem leichte Videowände auch für Outdoor-Anwendungen vertrieben, die nicht zusammengesteckt oder konfiguriert werden müssen. Das Produkt ist auf einen Ein-Mann Betrieb ausgelegt: Am Transport Case montierte Rollen bevorteilen einfaches Verfahren der Videowand, integrierte Wasserwagen sorgen für die korrekte Ausrichtung. Außerdem sind die Transport Cases mit einem Motor versehen, der die Displays elektronisch aus dem Case fahren lässt. Weiterhin ist die Videowand simpel mit einem Signal zu versorgen, da das Equipment mit TV-Receiver und Computer Mediaplayer kompatibel ist.

5.000 Nits/cd und 3,75 mm Pixel Pitch bieten die Grundlage für gute Sicht bei einem empfohlenen Betrachtungsabstand zwischen drei und 20 Metern, auch bei frontaler Sonneneinstrahlung. Ein integrierter Controller passt die Leuchtstärke dem Umgebungslicht an. Die Schutzklasse IP65 verspricht sicheren Betrieb in Open Air Spielstätten auch bei starkem Regen und hoher Luftfeuchtigkeit. Das gesamte Produkt wird in den Niederlanden nach europäischen Standards getestet. Alle notwendigen Zertifikate liegen vor.

Info: www.volkswand.de

Videowand mit Transportcase (Foto: Wishbone Concept)

Content- und Gerätemanagment mit NovoDS-Cloud

Vivitek, Anbieter von Präsentations- und Digital Signage-Lösungen, wartet jetzt mit der NovoDS Cloud, einen cloudbasierten Dienst, auf. Damit soll das Content- und Gerätemanagement aller NovoDS-Familienmitglieder komfortabel und flexibel gestaltet werden können.

Die NovoDS-Familie ist eine einfach zu bedienende Digital Signage-Lösung, mit der Content erstellt und verwaltet werden kann, ohne das Programmierkenntnisse erforderlich sind. Die Produktlinie besteht aus den Lösungen NovoDS-4K, NovoDS und NovoDS mini und eignet sich für Anwendungen, in denen Informationen und Botschaften visuell vermittelt werden können.

NovoDS Cloud ist optional und ermöglicht es, Digital Signage Content auf ein oder mehrere NovoDS-Geräte zu übertragen. Die Inhalte der Playlist können dabei von alternativen Remote Media Servern wie Google drive, Dropbox oder anderen FTP-Servern zugespielt werden. Ferner können Benutzer über das NovoDS Cloud-Konto Inhalte von einem Laptop, PC oder Mobiltelefon über das Internet steuern und überwachen.

Interessierte können sich über www.novods.com eine kostenlose Testversion herunterladen.

Wichtige Funktionen:

-          eine ausgeklügelte Terminplanung erlaubt es Benutzern, Inhalte über die Cloud präzise zu terminieren

-          die Ankündigungsfunktion erlaubt es, zuvor geladene Texte, Bilder oder Websites in einer Overlay-Box anzuzeigen

-          NovoDS Cloud bietet für die Sicherheit rollenbasierte Zugriffsrechte in drei Stufen, um verschiedenen Teammitgliedern unterschiedliche Aufgaben zuordnen zu können.

Info: www.vivitek.de

NovoDS Cloud (Grafik: Vivitek)

 

 

Event Streaming Service AuXala für Audio-Anwendungen

AuXala ermöglicht Zuhören auf Events in der eigenen Muttersprache ohne App und einzig nur durch einen Link. Das Audiosignal wird dafür von Dolmetschern übersetzt und über die AuXala Software in das lokale WLAN Netzwerk und dem Internet verteilt. Durch einen Link kann die gewünschte Sprache mit nur einem Klick ausgewählt werden. Zusätzliche Hardware ist für die Nutzung nicht mehr notwendig, getreu dem BYOD-Prinzip genügen das eigene Smartphone und Kopfhörer.

Eingesetzt wurde die Lösung beispielsweise beim Lyconet Elite Seminar, eine global angelegte Event-Reihe mit mehreren Tausend Gästen pro Veranstaltung. Wie in der Prager O2 Arena:  Besucher aus mehr als 30 verschiedenen Ländern waren dazu angereist. „Aus diesem Grund war es notwendig, Audio-Dienste in 16 verschiedenen Sprachen anzubieten”, so Xaver Kettele, Event Manager bei Lyconet. Mehr als 6.300 AuXala Zuhörer wurden dabei zeitgleich im selben Netzwerk mit dem Audiosignal versorgt.

Info: www.auxala.com

BYOD mit Auxala (Foto: Auxala)

Upgrade für Novotouch Displays

Vivitek, Anbieter innovativer Collaboration- und Präsentations-Lösungen, hat jetzt ein neues, kostenloses Funktions-Upgrade für die NovoTouch Touchdisplays vorgestellt.

Dazu gehört eine Remote Meetings/NT LiveScreen-Funktion. Damit können Inhalte auf mehrere NovoConnect Geräte gespiegelt werden. Der Inhalt eines NovoTouch Displays kann zum Beispiel in Echtzeit auf andere NovoTouch Displays oder Geräte, die mit NovoEnterprise verbunden sind, übertragen werden. Full Screen-Spiegelung von Android-Geräten über die App NovoPresenter, verbesserte Kompatibilität mit Microsoft Office Anwendungen, PDF-Dokumenten und anderen Tools, direkte Installation von Anwendungen aus dem App-Store, um die NovoTouch Umgebung zu personalisieren und der neue „Google Classroom“-Support für Bildungseinrichtungen gehören zu den Features des Upgrades.

Auch für den Bereich Digital Signage sind Optimierungen enthalten, wie beispielsweise die vollständige Integration der Digital Signage Software NovoDS. Mit ihr können Inhalts-Updates über kabelgebundene und drahtlose Netzwerke oder einfach über die NovoDS Cloud vorgenommen werden. Der Bereich Steuerung und Verwaltung ist ebenfalls mit neuen Funktionen angereichert worden

„Unsere kontinuierlichen Produktentwicklungen garantieren Kunden zukunftssichere Lösungen“, sagt Nadja Zink, Regional Sales Manager EMEA bei Vivitek. „Dieses kostenlose Firmware-Update komplettiert den „Alles in einer Box“-Ansatz von NovoTouch Displays. Anwender erhalten erweiterte Steuerungsfunktionen, Interaktivitätsverbesserungen und bedienerfreundliche Digital Signage-Verwaltungsfunktion.“

Info: www.vivitek.de

Illustration neuer Funktionen (Foto: Vivitek)

Sound aus Salzburg für James Bond Erlebniswelt in Sölden

Das Salzburger Ingenieurbüro Rohde Acoustics hat die Akustik und den 3D-Sound in der neuen James Bond-Erlebniswelt „007 Elements“ in Sölden entwickelt. Wo Daniel Craig für den Film „Spectre“ vor der Kamera stand, können Besucher auf 3.050 Meter Höhe im Innern des Gaislachkogels in die Welt des Geheimagenten eintauchen.

Für die akustische Umsetzung des Konzeptes wurde das Salzburger Ingenieurbüro Rohde Acoustics von der Agentur Optimist Design aus Los Angeles beauftragt, die selbst maßgeblich an der visuellen Umsetzung beteiligt war.

In einem ersten Schritt wurde die Nachhallzeit in den neun hauptsächlich aus Beton bestehenden Räumen reduziert. Hierfür wurden – in enger Absprache mit den Verantwortlichen – individuell gestaltete Metalllochplatten mit stark schallabsorbierender wetterfester Polyestervlies-Füllung entwickelt.

Für die 3D Audioproduktionen kommt ein „Amadeus Show Acoustics“ System von Amadeus Acoustics zum Einsatz. Schallquellen können damit an beliebigen Positionen im Raum zum Klingen gebracht und ein Schallereignis nahtlos zwischen den Lautsprecherpositionen verschoben werden.

Für die Videoinstallationen in den einzelnen Räumen mischte PDV-Records, Wien, eigene Bond-Soundtracks in 3D Audio und richtete herkömmliche Kinoformate wie zum Beispiel Dolby 9.1 ein. Zusätzlich schaffen sogenannte „Soundscapes“ in den Showbereichen die jeweils passende akustische Atmosphäre.

Info: www.rhode.at, www.mediaspro.de

007 Elements (Foto: Bergbahnen Sölden, Fotograph: Kristopher Grunert:

Raum-Management mittels Concierge-System

Concierge ist eine flexibel angelegte Lösung für die Visualisierung von Informationen zu Besprechungsräumen und deren Buchungen. Das Concierge-System kann nicht nur anzeigen, was gerade ansteht, sondern kann auch dazu genutzt werden, Besucher zu den Räumlichkeiten zu leiten, verfügbare Tagungsräume anzuzeigen und Buchungen an Ort und Stelle, für wichtige Ad-hoc-Meetings und Treffen zu erleichtern. Dazu lassen sich mit dem Concierge-System alle Arten von Displays nutzen, die über einen HDMI-Eingang verfügen. Die Informationen lassen sich dabei im Hoch oder Querformat anzeigen. Sind die Displays zudem touchfähig, lassen sich sogar mehrere Seiten „scrollen“, „sliden“ oder in interaktiver Menüstruktur anzeigen.

Über Concierge-Companion lassen sich nicht nur alle im Digital-Signage-Netzwerk integrierten Displays und Media-Player webbasiert überwachen und Buchungen prüfen, sondern auch direkt Buchungen vornehmen sowie die entsprechenden Grafiken oder Übersichten individuell auf den Displays erstellen und ausspielen. Das Konferenzraumsystem ist zudem kompatibel mit Microsoft-Exchange, Office-365, Google-G-Suite und SQL-Server, so dass sich direkt aus diesen Systemen Buchungen vornehmen lassen.

Die leistungsstarke Reporting-Engine liefert zahlreiche Berichte, von der Auslastung der Besprechungsräume nach definierten Intervallen, über das Buchungsverhalten bis hin zu Fehleranalysen und sorgt so dafür, dass die Besprechungsräume effizient genutzt werden.

Concierge steht im Vertrieb der IAdea Deutschland GmbH.

Info: www.digitalsignage.de

Concierge-Touchscreen (Foto: IAdea)