Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

BTL beim CTI Symposium

Bereits zum 7. Mal in Folge hat BTL das CTI Symposium mit seiner begleitenden Fachausstellung begleitet. Die Veranstaltung ist internationaler Branchentreff für Entwickler und Produzenten automobiler Antriebstechnik und Getriebe in Europa. Zahlreiche internationale Teilnehmer und Gastredner aus über 28 Ländern waren Anfang Dezember 2018 nach Berlin zum CTI Symposium gereist.

Im Estrel Convention Center standen die Gastbeiträge auf der Hauptbühne im Mittelpunkt der dreitägigen Veranstaltung. Zusätzlich verteilten sich die Teilnehmer über den Tag noch auf zusätzliche sieben Räume, in denen verschiedene Aspekte dieses Branchensegments thematisch vertieft wurden. Außerdem hatten die Veranstalter eine begleitende Fachausstellung und eine große Abendveranstaltung im Rahmen des Symposiums organisiert.

Veranstaltungsdienstleister BTL leistete einen ganzheitlichen Service und hatte mit dem CTI (Car Training Institut) bereits in der Vorbereitung inhaltlich kooperiert und das Ziel dabei formuliert, das Vortrags- und Rahmenprogramm in einem technischen und optischen Konzept zu binden und in der Wahrnehmung der Besucher qualitativ als Referenzveranstaltung zu besetzen.

Michael Terwint, Geschäftsführer BTL: „Jedes Jahr stehen in der Branche neue Themen im Vordergrund, die die Überlegungen zur visuellen Gestaltung der Kommunikationsmittel für das Symposium leiten. Zu denen zählt heute auch die Location, das Gebäude, der Raum selbst, in dem die Veranstaltung stattfindet, wenn man so will. Die Bühne, so war der Wunsch, sollte es auch zeigen: Der Punkt als zentrales grafisches Element sollte sie optisch prägen. Das haben wir kreativ mit Kreisen und Kreissegmenten gelöst. Die bauliche Umsetzung haben unsere Bühnen- und Set-Spezialisten bewerkstelligt.“ 

Die Optik der Veranstaltung ist dabei wichtiges Element einer Veranstaltung, hat sie doch Einfluss auf die Stimmung und ihre Wahrnehmung vor dem Hintergrund der Wertigkeit. Mit Blick auf die Social Media-Kanäle ist sie am Ende Teil der Außendarstellung: Posts werden oft auch mit Bildern geteilt, es kommt neben positiven Kommentaren darauf an, dass die Veranstaltung  auch optisch aktuell wirkt.  Terwint: „Facebook, Youtube und Instagramm… sie haben den Blick auf die Welt verändert. Auch da, wo es auf den ersten Blick nur geschäftlich zugeht. Dem tragen wir natürlich Rechnung. Wir bieten unseren Kunden Beratung an und Lösungen: Von Set-Bau und Streaming bis Video und WLAN.“  

Das Bühnenbild mit den definierten grafischen Elementen spiegelte sich in der Softedge-Panoramaprojektion mit verschiedensten Zuspielungen von Live-Kamerabildern, Videos und Hintergrundanimationen wider. Die Vorbereitung und Planung sowohl für das Plenum als auch die Session-Räume gehörten zur strukturellen als auch kreativen Abstimmung mit dem Kunden.

Mit einem passenden Beschallungskonzept für alle Räume in Verbindung mit modernster  Dolmetschertechnik lieferte BTL die Basis für die Kommunikation zwischen Panel und Floor im gesamten Veranstaltungsbereich.

Als langjähriger Fullservice-Partner des CTI war BTL auch dieses Mal für die gesamte technische und planerische Realisation verantwortlich.

Info: www.btl.eu

Vortrag beim CTI Symposium (Foto: BTL)