Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

MICE-Geschäft in Salzburg ist im Aufwind

Salzburg hat sich bei internationalen Veranstaltern von Kongressen, Seminaren und Firmentagungen neben Wien als wichtige Destination in Österreich etabliert. Auch die Bilanz des ersten Halbjahres 2017 kann sich sehen lassen – die Zahl der Anfragen aus aller Welt ist mit einem Plus von rund zehn Prozent weiter steigend. Österreichweit liegt Salzburgs Marktanteil in diesem Segment bereits bei fast 20 Prozent. Dies ist vor allem auch für die regionale Wirtschaft aufgrund der Wertschöpfung durch Tagungsteilnehmer wichtig.

„Besonders wichtig in dieser Hinsicht sind für uns die steigenden Zahlen im Bereich der mehrtägigen Großveranstaltungen mit vielen Teilnehmern”, sagt SCB-Geschäftsführer Gernot Marx. „Wir verzeichneten im Vorjahr mehr als 219.500 Teilnehmer bei Kongressen, Firmentagungen und Seminaren im Bundesland Salzburg, ein Plus von 5,7 Prozent. Das bedeutet auch mehr Nächtigungen kaufkräftiger Gäste aus dem In- und Ausland und damit ein Mehr an ‚Qualitätstourismus’ für Salzburg”, betont Marx.

Die regionale Wertschöpfung für die Gesamtwirtschaft sei in diesem Bereich signifikant höher als im  “konventionellen” Tourismus. Dies ließe sich auch mit einer im Vorjahr erstellten Statistik aus der Bundeshauptstadt belegen. Laut dieser gäben in Wien Tagungsgäste mit durchschnittlich 538 Euro pro Kopf und Tag etwa doppelt so viel aus wie Freizeitgäste mit rund 252 Euro. „Das sind beeindruckende Zahlen, die sich in der Form wohl durchaus auch auf Salzburg umlegen lassen”, so Marx.

2017 stehen neben Kongressen und Seminaren aber auch viele Firmentagungen internationaler Kunden am Programm. Die deutsche Software AG brachte etwa ihre internationale User-Group Konferenz, mit beträchtlichem Teilnehmerzuwachs, in die Stadt Salzburg. Und auch der Suchmaschinen-Riese Google ist mit einem seiner begehrten Firmenevent an die Salzach gekommen. Beide nutzten sowohl die Salzburger Altstadt als auch die alpine Umwelt der Stadt Salzburg.

Info: www.salzburgcb..com

Salzburg Congress (Fotos: Tourismus Salzburg GmbH/Salzburg Congress)