Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Gemeinsame Initiative für den Kongressstandort Wien

Das Austria Center Vienna und die Medizinische Universität Wien haben das gemeinsame Ziel formuliert, möglichst viele internationale Fachkongresse in die Metropole zu holen. Im Rahmen einer Kooperation wollen Österreichs größtes Kongresszentrum und die größte medizinische Lehranstalt zukünftig enger zusammenarbeiten.

Das Austria Center Vienna und die Medizinische Universität Wien haben bereits im Rahmen zahlreicher medizinischer Kongresse zusammengearbeitet – diese Kooperation soll zukünftig noch weiter vertieft werden.

„Die österreichischen Professoren und Wissenschaftler gehören zu den wichtigsten Ambassadoren, wenn es um das internationale Standing von Wien als Kongressstandort geht. Wir unterstützen daher tatkräftig die Fakultäten bei der Bewerbung. Von einem internationalen Kongress hier in Wien profitieren nämlich viele –neben dem wirtschaftlichen Gewinn für die Stadt wird auch der gesamte Wissenschaftsstandort gestärkt“, so Susanne Baumann-Söllner, Vorstand des Austria Center Vienna.

Markus Müller, Rektor der Medizinischen Universität Wien: „Kongresse tragen entscheidend zur internationalen Reputation und Positionierung universitärer Einrichtungen bei und sind bedeutende Meilensteine in der Laufbahn der federführenden Professorinnen und Professoren. Daher freue mich, wenn durch diese gemeinsame Initiative viele weitere große Wiener Fachkongresse auf den Weg gebracht werden und internationale Top-Expertinnen und -Experten nach Wien kommen.“

Seit 2016 spricht das Austria Center Vienna im Rahmen seines Ambassadoren-Programms österreichische Top-Wissenschafter an, die im Rahmen ihrer Tätigkeit in internationalen wissenschaftlichen Verbänden Einfluss auf eine Destinationsentscheidung für zukünftige Kongresse haben. Ihnen wird Unterstützung bei der Bewerbung und exklusive Netzwerkmöglichkeiten rund um die Kongressorganisation geboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, als vermittelndes Institut einen Drittmittel-Forschungsbeitrag in Höhe von zehn Prozent der Raummiete zu erhalten.

Info: www.acv.at

Susanne Baumann-Söllner und Markus Müller (Foto: MedUni Wien/Matern)

SPD Sonderparteitag mit Kuchem Konferenz Technik

Auf dem kürzlich abgehaltenen Sonderparteitag im Bonner World Conference Center hat die SPD für eine Große Koalition gestimmt. In nur 14 Tagen Vorbereitungszeit plante das Team von Kuchem Konferenz Technik die gesamte Veranstaltung und setzte diese um.

Die Abstimmung fand im Saal New York statt, in dem Kuchem für Beleuchtung, Rigging, Beschallung und Videotechnik verantwortlich war. Zudem hatte das Unternehmen vier Kamerazüge im Saal positioniert, welche die Verhandlungen aufzeichneten und das Bild für die Großprojektionen im Saal lieferten. Das Kamerabild wurde dabei komplett von Kuchem bearbeitet und ins ganze Haus übertragen. Das erzeugte SPD TV wurde über 40 Monitore dargestellt, auf denen die Delegierten das Geschehen verfolgen konnten.

Info: www.kuchem.com

SPD Sonderparteitag (Foto: Kuchem)

Amazon Web Services präsentiert Alexa for Business

Amazon Web Services (AWS) hat am Donnerstag auf seiner Entwicklerkonferenz AWS re:Invent in Las Vegas Alexa for Business vorgestellt. Der neue Service optimiert den intelligenten Assistenten Amazon Alexa für den Einsatz in Unternehmen. Alexa for Business kann beispielsweise Aufgaben wie das automatische Aufsetzen von Telefonkonferenzen übernehmen, Hardware in Konferenzräumen steuern, Meetings vereinbaren oder Verbrauchsmaterialien nachbestellen.

Alexa for Business arbeitet bereits mit Lösungen zahlreicher Unternehmen zusammen, dazu gehören Salesforce, Concur, Polycom, RingCentral oder Splunk. Firmen, die bereits Alexa for Business im Arbeitsalltag einsetzen, sind unter anderem Capital One, Brooks Brothers und WeWork.

 

Info: www.aws.amazon.com

 

Alexa for Business (Foto: Amazon)

Elbgoods entwickelt Buchungsportal für Rahmenprogramme

Elbgoods, Agentur aus Hamburg für die Entwicklung von Kommunikations- und Onlineprojekten, hat ein neues Buchungsportal für die Planung von Rahmenprogrammen präsentiert. Dieses Portal digitalisiert den gesamten Buchungsprozess und soll entlastend wirken. Optisch an die CI eines Hotels angepasst, gelangt ein Anwender via Widget von der Hotelwebsite zum Portal, wo eine Auswahl von beispielsweise Teamevents und Aktionsmodulen zu finden ist. Dort sind auch weiterführende Infos zu den einzelnen Angeboten zu finden, Favoritenlisten können erstellt und versendet sowie ausgewählte Produkte angefragt werden.

Genutzt wird die Web-Applikation bereits von der arcona-Hotelgruppe und den Novum Select Hotels.

Info: www.eventportal.de, www.elbgoods.de

Visual der arcona-Hotelgruppe (Foto: Elbgoods)

Aufputz-Dockingstation surDock für iPad Air, Pro und mini

Mit der neuen iPad Aufputz-Dockingstation „surDock“ stellt iRoom eine neue Lösung für Smart Home und Konferenzraumsteuerung vor. Das iPad hat dabei seinen festen Platz und wird zur Bedienstelle oder dient als Audioquelle. Dank des robusten Aluminium- oder Glasrahmens wird das iPad diebstahlsicher aufbewahrt, geladen und zum Eyecatcher.

Für die Installation wird eine Stromzuleitung und eine herkömmliche Standard-Schalterdose benötigt, auf der die Ladestation im Hoch- oder Querformat montiert werden kann. Die Station ist ab sofort in Schwarz und Weiß in unterschiedlichen Größen für iPad Air 1 & 2, iPad 9,7“, Pro 9,7“ & 10,5“ sowie iPad mini 1 bis 4 erhältlich.

 

Info: www.vivateq.de

 

surDock (Foto: Vivateq)