Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Qatar Tourism Authority stellt neue Business Marke vor

Nach der internationalen Einführung der Destinationsmarke Qatar am 2. November 2015 auf dem Travel Market in London, hat die Qatar Tourism Authority (QTA) mit „Qatar Business Events“ die erste Sub-Marke auf der IBTM in Barcelona vorgestellt.

Die „Qatar Business Events“ Marke soll die Bild- und Werbemaßnahmen von Katar Interessensgruppen im Business-Events Sektor konsolidieren und wird von Illustrationen unterstützt, welche die Geschäfts-Möglichkeiten in Katar hervorheben.

In Qatar, einem Land, das stark vom Erdgas-Reichtum abhängt, spielt der Tourismus eine zentrale Rolle bei der Diversifizierung der Wirtschaft des Landes, auch im Hinblick auf die Ölpreisschwankungen. Qatars Tourismusstrategie zufolge soll die Anzahl der Business-Event Touristen bis zum Jahr 2030 verdreifacht und zumindest die Hälfte der Einnahmen des Landes aus dem Tourismus gewonnen werden.

Info: www.qatartourism.gov.qa

German Design Award für VIP Lounge im Frankfurter Congress Center

Das Gestaltungs- und Lichtkonzept der modernisierten VIP-Lounge im Congress Center Messe Frankfurt ist mit dem German Design Award „Special Mention 2016“ ausgezeichnet worden.

Zentrales Element in der neuen Raumgestaltung der VIP Lounge, konzipiert von LS Architecture & Interiors, ist das besondere Beleuchtungskonzept zum Ausgleich des fehlenden Tageslichtes. Eine Leuchten-Wand und große runde Lichtfelder an der Decke vermitteln nach dem Umbau natürliche Helligkeit. Die Leuchten-Wand ist mit aufgesetzten, wie zufällig angeordneten Leuchtkörpern bestückt und sorgt mit Hilfe von indirektem Licht für einen künstlerisch anmutenden Effekt. Alle eingesetzten Materialien sind auf die moderne Architektur des Gebäudes abgestimmt. Fünf Sitzgruppen mit prägnanten Möbeln und Tischen bilden die Einrichtung für diesen individuellen Rückzugsort. Eine Buffettheke im hinteren Bereich der Lounge rundet das Konzept ab.

Die Revitalisierung der VIP Lounge, die den Kunden im Rahmen ihrer Veranstaltung im Congress Center zur Verfügung steht, war Teil einer Reihe von Modernisierungsarbeiten in diesem Sommer.

Weitere Highlights der Neuerungen im Congress Center sind die aus großer Höhe herabhängenden ellipsenförmigen Pendelleuchten im Eingangsfoyer und der Austausch der kompletten Steuerung inklusive Software für das Herzstück des Congress Centers, den Saal Harmonie. Damit ist der vielfältig stuf- und teilbare Saal, der ein Plenum von bis zu 2.200 Personen fasst, technisch auf dem neuesten Stand.

Info: www.congressfrankfurt.messefrankfurt.com

VIP Lounge (Foto: Messe Frankfurt)

kogag : brand activation verantwortet Kongress für 360T in Abu Dhabi

kogag : brand activation hat für ein deutsches FinTech Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main einen Kongress in Abu Dhabi konzipiert und umgesetzt. Rund 180 internationale Gäste nahmen an dem Kongress des erst kürzlich von der Deutschen Börse übernommenen Unternehmens 360T teil.

Um während des Kongresses den 24 Stunden Service Desk zu gewährleisten, wurden Teile der IT Infrastrukturvon 360T mit Hilfe der kogag für den Veranstaltungszeitraum in ein Hotel in Abu Dhabi verlegt.

Teil des Kongresses waren neben motivierenden und kulturellen Inhalten vor allem eine aufwendige, interaktive Vorstandspräsentation sowie ein Film, in dem Mitarbeiter aus der ganzen Welt dem Vorstandsteam zum 15-jährigen Bestehen des Unternehmens per Videobotschaft gratulierten. Der Kongress fand seinen Höhepunkt in einer Lasershow, welche die Erfolgsgeschichte von 360T präsentierte.

 Info: http://kogag.de

360T Event in Abu Dhabi (Foto: kogag)

Voting- und Abstimmsystem Meetoo von Lumi

Meetoo ist eine Votingapp, die in Echtzeit auf verschiedenen Plattformen läuft: iOS, Android und als Webanwendung. Zusätzlich gibt es noch eine Variante, die sich in Powerpoint implementieren lässt und somit im Rahmen von Präsentationen genutzt werden kann. Um Meetoo zu nutzen, muss die App nicht mal auf den Devices der Teilnehmer installiert werden. Dafür reicht der Aufruf der Web-App, die sich beispielsweise über einen projizierten QR-Code auf der Leinwand aktivieren lässt. Veranstalter bekommen so die Möglichkeit für eine „spontane“ Umfrage – die natürlich trotzdem vorbereitet sein muss, um die Auswertemechanik im Hintergrund nutzen zu können.

So passiert ist das beispielsweise bei der Veranstaltung BEA.Talk auf dem Hofgut von Hünersdorff, als der Moderator nach der Präsentation der BEA-Preisträger nach dem Beitrag fragte, der unabhängig von der Kategorie am besten gefiel. Man hätte aber auch nach der Stimmung fragen können. Möglich sind Single- und Multiple-Choice-Fragen, Textantworten, ein Live-Austausch oder moderierte Diskussionen.

Die patentierte Synchronisationstechnik von Lumi ermöglicht es aber auch, gleichzeitig an die Geräte aller Teilnehmer Inhalte zu senden oder beispielsweise Fragen zu stellen, die exakt auf die Timings und Inhalte von Live-Events abgestimmt sind. Eine Aktualisierung der Geräte ist nicht notwendig, da die Benachrichtigungen als Push-up automatisch erscheinen. Das unterstützt die Aktivierung aller Teilnehmer und damit eine genaue Evaluierung der Inhalte.

Weiterhin ermöglicht Meetoo die Integration von ortsfernen Teilnehmern in die Umfrage, die ihr Voting von überall auf der Welt abgeben können. Die entsprechende Skalierbarkeit ist gewährleistet. Einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang. Für die Administrierung und die Moderation der Umfragen stellt Lumi ein Web-Dashboard zur Verfügung. Die Berechnung erfolgt in der Webcloud von Lumi. Ergebnisse stehen auf Knopfdruck zur Verfügung.

Info: www.meetoo.io, www.numeo.de

Meetoo lässt sich auf verschiedenen Plattformen nutzen (Foto: Lumi)