Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Veranstaltungsbetrieb im RMCC und Kurhaus Wiesbaden eingeschränkt möglich

Veranstaltungen sind in Hessen und damit auch im RheinMain CongressCenter (RMCC) und im Kurhaus Wiesbaden unter Auflagen wieder möglich. Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern können laut aktueller hessischer Verordnungslage seit dem 9. Mai 2020 wieder stattfinden. Die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH hat daher entsprechend der geltenden Verfügungen und mit Hinblick auf die Einhaltung der entsprechenden Bedingungen (zum Beispiel Hygiene-und Abstandsregeln) ein angepasstes Raumkonzept für die beiden Veranstaltungshäuser RMCC und Kurhaus Wiesbaden entwickelt. 

Für beide Locations hat Wiesbaden Congress & Marketing neue Bestuhlungskonzepte, Einlass- sowie Auslasskonzepte, angepasste Hygienestandards sowie Sicherheitskonzepte entwickelt. Zusätzlich sind die Häuser für eine Ausrichtung von digitalen Konferenzen technisch aufgestellt. Bürgermeister Dr. Oliver Franz: „Die Vorteile der technischen Ausrüstung in unseren Häusern machen sich in der aktuellen Situation, in der große Präsenzveranstaltungen nicht möglich sind, deutlicher denn je bemerkbar. Denn zusätzlich zu den im Rahmen der Verordnungen vor Ort teilnehmenden Personen – und auch losgelöst von einer Präsenzveranstaltung generell – können Veranstalter im RMCC und im Kurhaus Wiesbaden Streaming-Konferenzen realisieren.“

Das Spektrum an möglichen Online-Veranstaltungen reicht dabei von einfachen Online-Kon-ferenzen mit der bestehenden Infrastruktur der Häuser bis hin zu komplexen Kombinationen aus Streaming-Shows und Online-Konferenzen, vergleichbar mit einer professionellen, interaktiven Live-TV Sendung. So nutzte beispielsweise die Stadt Wiesbaden und die Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken kürzlich die Möglichkeit im RMCC, eine Konferenz mit Streaming-Dienst getreu der aktuellen Vorgaben abhalten zu können.

Info: www.wicm.de

Bestuhlungsszenario (Foto: Wiesbaden Congress & Marketing GmbH)