Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

RheinMain CongressCenter hat in Wiesbaden eröffnet

Mit dem neuen RheinMain CongressCenter (RMCC) ist eine weitere Location für die deutsche Venue-Landschaft eröffnet worden. Gemeinsam mit Ministerpräsident Volker Bouffier, Oberbürgermeister Sven Gerich und Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel feierten rund 900 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur am vergangenen Freitag die Fertigstellung des Großprojektes. Das RMCC setze am Markt Maßstäbe und gelte als eines der innovativsten Kongress- und Veranstaltungszentren, zeigten sich die Politiker überzeugt.

Ein paar Fakten: Im neuen RMCC sind Kapazitäten für insgesamt bis zu 12.500 Personen vorhanden. 45 Veranstaltungsräume sind integriert. Die Halle Nord im Erdgeschoss bietet rund 4.600 qm Fläche, ist in drei Bereiche teilbar und bietet Raum für mehr als 5.000 Gäste einer bestuhlten Veranstaltung oder für 9.000 Teilnehmer eines nicht bestuhlten Events. Hier finden Planer auch ein mobiles Tribünensystem mit rund 3.000 Plätzen vor. Die Halle Süd im Erdgeschoss ist 3.000 qm groß und kann in vier Segmente separiert werden.

Lichtdurchflutete Foyers und Räume, verdunkelbare Fenster, zahlreiche Hängepunkte in den großen Sälen und Hallen, Schalldämmung für mobile Trennwände, hochwertige Materialien für den Bau, große Parkgarage und eine gute Verkehrsanbindung sind weitere Kernelemente des RMCC.

Die rund 194 Millionen Euro Baukosten sind nach Überzeugung des Wiesbadener Wirtschaftsdezernenten eine gut angelegte Investition. Schon jetzt ziehe das RMCC weitere Investoren an – gerade in der Hotellerie: „Noch im Dezember soll das neue Best Western Hotel eröffnen. Im Juni 2019 kündigt sich das Holiday Inn Express an. 2020 folgen dann auch das Intercity Hotel und das geplante Adina Hotel am Kureck.“  Bendel ist überzeugt: „Das RMCC schafft Umsatz und sichert damit wichtige Arbeitsplätze in Wiesbaden."

Nach Überzeugung der Wiesbadener Messe-, Kongress- und Tourismus-Holding „Tri-WiCon“ (die das Kurhaus Wiesbaden, das RMCC und Wiesbaden Marketing vereint) wird das neue CongressCenter wichtiger Wirtschaftsmotor sein. So kehrt der Internisten-Kongress im nächsten Jahr wieder nach Wiesbaden zurück – weitere Kongresse aus der Gesundheitsbranche folgen.

Kuffler Congress Catering (KCC) ist der exklusive Gastronomiepartner im neuen Rhein-Main CongressCenter. Das Unternehmen steht für das gesamte Tagungs-, Kongress- und Messegeschäft zur Verfügung – vom Branchenkongress bis zur Besuchermesse. Spezialitäten aus Hessen oder dem Rheingau sollen zudem für das notwendige Wohlgefühl sorgen. Zusätzlich bewirtet Kuffler im Erdgeschoss des RMCC mit dem „bagutta“ ein öffentlich zugängli-ches Restaurant mit Außenfläche.

Preferred Technik-Partner sind schoko pro und satis&fy.

Info: www.rmcc.de

RMCC (Fotos: Frank Heinen, Thomas Ott, Architekturbüro Ferdinand Heide)