Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Außergewöhnliche Kulisse: Events auf der „Fram“

Eine Reminiszenz an Norwegens Entdecker- und Forschergeist ist das Fram Museum. Das Haus liegt auf einer Halbinsel im Oslo-Fjord und kann deswegen auch per Boot aufmerksamkeitsstark mit den Teilnehmern einer Veranstaltung im Fram Museum angesteuert werden. Zentrales Ausstellungsstück ist das originale und restaurierte Schiff „Fram“, das bei den Polarexpeditionen von Nansen, Sverdrup und Amundsen Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts eingesetzt wurde.

Für einen Event macht das Museum dann auch einen ganz besonderen, atmosphärischen Veranstaltungsort innerhalb des Hauses verfügbar: Die Fram kann, zum Beispiel für ein gesetztes Dinner, Buffet oder einen Empfang, gebucht werden. Maximal 150 Gäste, je nach Bestuhlung, finden auf dem Deck des historischen Schiffes Platz. Kleinere Räume der Fram können zusätzlich in eine Planung mit einbezogen werden und bieten in Nansen’s und Amudsen’s Saloon Privatsphäre. In den Bereichen des Museum außerhalb des Schiffes kann zusätzlich noch mit Raum für bis zu 400 Personen kalkuliert werden. Das Eventteam macht hier vieles möglich – auf Wunsch kann ein Dinner wie zur Betriebszeit der Fram kreiert werden oder die Ausstellung in ein Konzept integriert werden. Eine besondere Qualität, neben der inszenatorischen Kraft der Ausstellung, ist das Speisenangebot für Veranstaltungen. Das Fram Museum bietet eigenes Catering, kooperiert aber auch mit Norwegens Spitzenköchen und kann alleine deshalb den Gästen außergewöhnliche, kulinarische Erlebnisse verschaffen. Wie die nordischen Tapas, eine ideell auf den spanischen Klassikern basierende Speise, nordeuropäisch interpretiert und stark vom regionalen Food-Angebot wie Fisch beeinflusst.

Info: www.frammuseum.no

Fram Museum, Fram (Fotos: T. Storm Halvorsen)