Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Triad öffnet „The Gate“ für Veranstaltungen

Direkt am Pariser Platz in Berlin liegt das neue Brandenburger Tor Museum „The Gate“, ein Projekt von Triad Berlin. Ursprünglich als touristische Attraktion angelegt, hat die Kreativagentur die Location nun für die Eventbranche geöffnet und bietet Veranstaltungsplanern eine hochgradig technisierte Umgebung. Im April diesen Jahres erst hatte Triad The Gate eröffnet und darin eine multimediale Zeitreise durch 300 Jahre Berlin den Besuchern angeboten.

500 qm Fläche auf zwei Etagen steht hier den Gästen einer Konferenz, eines Empfanges oder einer Produktpräsentation zur Verfügung. Dabei besticht die Location vor allem mit hochwertigen, technischen Installationen vor der Kulisse einer eleganten und klar wirkenden Architektursprache. 270 qm Panoramaleinwand, 87 Hightech-Screens und dreidimensionaler Klang aus einem 38-Kanal Surround-Sound-System und individuell steuerbare Lichtinstallationen sind in das technische Set-up eingebracht worden. Spezielle Installationen an den Displays in Form von semitransparenten, spiegelnden Flächen erzeugen außerdem immersive optische Effekte. The Gate ist dabei äußerst variabel konzipiert und kann individualisiert werden. Zusätzlich befindet sich im Untergeschoss der Location ein vollständig verdunkelbarer Showroom, der ebenfalls nutzbar gemacht werden kann.

Info: www.brandenburgertor-museum.de

„The Gate“ (Fotos: Triad)