Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Rekordergebnis für Optimahl im Geschäftsjahr 2016

Optimahl Catering hat das Jahr 2016 mit einem neuen Rekordergebnis abgeschlossen. Der biozertifizierte Catering-Anbieter aus Berlin erwirtschaftete einen Umsatz von 8,6 Millionen Euro. Mehr als 138.970 Gäste profitierten bei knapp 1.190 Veranstaltungen von Catering-Konzepten aus dem Hause Optimahl.

Auch die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die geleisteten Servicestunden zeigen stetig nach oben. Im vergangenen Jahr leisteten die Mitarbeiter an mehr als 5.490 „Manntagen“ knapp 41.260 Servicestunden. Zu dem am häufigsten eingesetzten Equipment gehörten Cocktail-Servietten mit 529.900 Stück, gefolgt von 182.500 Longdrink-Gläsern und 152.850 Kaffeelöffeln. Die vielfältige Event-Ausstattung wurde über eine Gesamtentfernung von über 133.100 km transportiert. Beliebteste Getränke waren Bier mit einem Verbrauch von mehr als 128.000 Litern, Kaffee mit 57.500 Tassen und Prosecco mit 2.200 Litern.

Zu den Catering-Highlights im vergangenen Jahr zählte die Präsentation des Ford Fiesta in Köln, die Konzerntreffs von DB und Gazprom, das Richtfest der James-Simon-Galerie und die Internationale Luftfahrtausstellung (ILA) für den Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI), das Vattenfall Wärme Open Air oder auch die Poloturniere in Kitzbühel, Berlin-Hoppegarten und auf Sylt sowie das Finale der Polo-Europameisterschaft auf dem Berliner Maifeld.

„2016 war ein sehr spannendes Jahr für uns“, so Mirko Mann, Geschäftsführer von Optimahl anlässlich der Veranstaltung „Welcome 2017“, zu der Kunden und Mitarbeiter in die Produktionsküche eingeladen waren. „Der hohe Anspruch an Qualität, Natürlichkeit, Regionalität und Frische wird auch weiterhin zukunftsweisend für Optimahl sein.“

Info: www.optimahl.de

Mirko Mann (Foto: Optimahl/Janine Bäthge)