Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

FOOD Events hat den Betrieb aufgenommen

Die von Geschäftsführer Kai Klemm verantwortete Neugründung unter dem Dach der Fleet Events GmbH bietet ab sofort die Umsetzung von Marken-, Produkt- und Veranstaltungsinszenierungen im kulinarischen Umfeld. Die Stärken von FOOD Events liegen nach Agenturangaben im etablierten Netzwerk und der langjährigen Erfahrung bei der Planung und Durchführung von Events im Food-Sektor. Hinter dem jungen Unternehmen stehen mit Fleet Events die Organisatoren der eat&Style und Chef-Sache.

Christoph Rénevier, Geschäftsführer der Fleet Events GmbH: „Jetzt können wir unsere Kunden mit unserer gewonnenen Expertise über die eat&Style und Chef-Sache hinaus aktiv und professionell bei der Durchführung hochwertiger Kulinarik-Events unterstützen.“

Dafür steht ab sofort ein Profi in der ersten Reihe, denn mit Kai Klemm kehrt der langjährige Projekt-Chef der eat&Style und somit ein guter Vertrauter ins Haus von Fleet Events zurück. Kai Klemm war in den vergangenen beiden Jahren in einer Agentur für Markeninszenierung für die Betreuung von Kunden wie BMW, Unilever und Philips verantwortlich. Schon jetzt hat sich der neue Geschäftsführer von FOOD Events intensiv in die Ausrichtung der Agentur eingearbeitet: „Unser Ziel ist, die Themen unserer Kunden durch starke Veranstaltungen passgenau und hochwertig zu transportieren“, sagt Kai Klemm. „Genussvolle Momente begeistern uns jeden Tag. Die Freude am Produkt, den Mehrwert für den Konsumenten und die Leidenschaft bei Zubereitung und Genuss von Köstlichkeiten verständlich am Markt zu kommunizieren, genau das ist unsere Passion.“

Info: www.fleet-events.de

„Food Waste Initiative” würdigt Broich Catering & Locations

Für den Einsatz gegen Lebensmittelverschwendung ist Broich Catering & Locations im Rahmen der „Food Waste Initiative” der European Party Caterer Association (EPCAS) gewürdigt worden. Georg W. Broich, Gründer und Vorstandsmitglied der EPCAS, nahm das Zertifikat persönlich in Dubai entgegen. „Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung und vor allem auf meine Mitarbeiter, die dieses sensible Thema so konsequent verfolgen”, zeigte sich der Gründer des Düsseldorfer Catering Unternehmens zufrieden.

Das Thema Lebensmittelverschwendung steht bereits seit mehreren auf der Agenda des Betriebs. In diese Zeit fiel auch Broichs die Entscheidung, sich mit Gleichgesinnten gegen Lebensmittelverschwendung im Rahmen der EPCAS zu engagieren. Die EPCAS ist eine Organisation von Caterern und unterstützenden Branchen auf EU-Ebene. Sie bietet Interessenaustausch zu zentralen Business-Themen. 

Die Vertreter der Initiative haben nach eigenen Angaben Erfolge aufzuweisen. „In der EPCAS haben wir einen Maßnahmenkatalog entwickelt, der Kollegen helfen soll, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden, zumindest jedoch zu reduzieren.“ Der 28 Seiten umfassende Leitfaden mit dem Titel „There is no Time to Waste!“  enthält alle wichtigen Informationen für Professionals zum Thema  „Food Waste“. Es soll ein didaktisches Instrument sein, mit dessen Hilfe Caterer ihre Mitarbeiter für das Thema sensibilisieren und sie für einen sehr bewussten Umgang mit dem wertvollen Gut „Lebensmittel“ coachen können.

Im Rahmen der Teilnahme an der Food Waste Initiative können drei Level erreicht werden, in denen jeweils verschiedene Anforderungen erfüllt sein müssen. Mit einer jährlichen Schulung der Mitarbeiter zum Thema Lebensmittelverschwendung sowie der Unterzeichnung des EPCAS Codex wird das Bronze Level „Sensivity” erlangt. Danach folgt der Silber Status „Awareness”. Hier gilt es, die Menge der Nahrungsmittelabfälle aufzuzeichnen und EPCAS vierteljährlich Zahlen zu präsentieren. Mit einem schriftlichen Plan durchgeführter Maßnahmen sowie einem integrierten Verfahren zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung erreichen Caterer den Gold Level „Prevention”.

Info: www.broichcatering.com

Georg W. Broich (Foto: Broich Catering & Location)

Neuer Cateringservice für Kasseler Tagungsstätten

Der Caterer der H-Hotelgruppe, „Gaumenfreund Catering & Events“, versorgt seit Jahresbeginn das Kongress Palais in Kassel und weitere Veranstaltungsstätten der hessischen Stadt. Das Angebot des Dienstleisters umfasst vor allem die Verarbeitung von frischen und regionalen sowie saisonalen Produkten, kombiniert mit Rundumservice. Die Cateringmarke erhält visuell einen völlig neuen Auftritt am Markt. Außerdem wird das gesamte Spektrum bei der Ausrichtung von Events außerhalb des Kongress Palais Stadthalle Kassel aus einer Hand angeboten – von Begleitprogramm und Künstlervermittlung bis zur Dekoration. Gaumenfreund kann zudem auch für andere Kasseler Tagungsorte wie die documenta-Halle, den Kassel Airport in Calden oder den Bergpark Wilhelmshöhe beauftragt werden und ist außerdem in allen größeren Städten in Deutschland verfügbar.

Info: www.kongress-palais.de

Kongress Palais (Foto: Kassel Marketing GmbH)

Neuer Catering-Partner für Stockheim an der Messe Hamburg

Der Hamburger Food Truck „Hackbaron“ und Stockheim Catering Hamburg haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Die Vereinbarung fokussiert auf ausgewählte Fach- und Publikumsmessen am Standort der Messe Hamburg. Nils-Hendrik Jädicke, Bereichsleiter Messegastronomie von Stockheim Catering Hamburg dazu: „Wir freuen uns, dass wir mit dem Hackbaron einen coolen und gleichzeitig so professionellen Catering-Partner gewinnen konnten. Das gepaart mit der Qualität aus nachhaltigen Zutaten ist genau das, was wir suchen“. Erste Termine sind vom 17. bis 21. Februar anlässlich der „Reisen 2016“ und der „Autotage Hamburg“.

Info: www.hackbaron.de, www.stockheim-catering.de

Food Truck „Hackbaron“ (Foto: Hackbaron Systemgastronomie)

aveato initiiert Garantieservice für Cateringleistungen

Alle Catering Leistungen können bei aveato ab sofort kostenfrei ohne Angabe von Gründen bis zu 24 Stunden vor dem Veranstaltungsbeginn storniert werden. Die aveato Storno Garantie ist im Kaufpreis der Caterings bereits enthalten und verursacht keine weitere Kosten. Die Garantie deckt Stornokosten von bis zu maximal 10.000 Euro pro Veranstaltung ab.

„Die Frühbucher Garantie ist ein wichtiger Teil unserer Strategie, unseren Business Catering Kunden mehr als nur gutes Essen zu liefern. Wir wollen unseren Kunden ein erstklassiges und flexibles Angebot offerieren“,  so Pascal Lang, Vertriebsleiter von aveato Catering: „Der Stornokosten-Dschungel der Branche ist weder kundenfreundlich noch auf die heutigen Bedürfnisse in einer schnelllebigen Welt zugeschnitten“.

„Die aveato Frühbucher Garantie erlaubt es unseren Kunden von nun an, Dank der damit einhergehenden erhöhten Flexibilität ihre Veranstaltungsplanung den jeweiligen Bedürfnissen und Umständen noch besser anpassen zu können. Das Kostenrisiko für abgesagte oder verschobene Events kann so auf null reduziert werden.  Die Nennung eines Grundes für die kostenfreie Stornierung ist nicht nötig. Für die entsprechende Dienstleistung wird derzeit noch keine Gebühr erhoben“, ergänzt Lang.

Pop-Up Konzept Pret a Diner wieder in Berlin

Dreizehn Tage lang, zeitgleich mit der Berlinale, vom  9. bis 21. Februar 2016, wird Pret a Diner unter dem Motto „The Audience“ in Berlin stattfinden. Erstmals mit Unterstützung des Hauptsponsors AUDI AG veranstaltet Kofler & Kompanie die Dinner-Experience nach zwei Jahren erneut in der deutschen Hauptstadt. Für gastronomische Highlights und internationales Flair sorgt das peruanisch inspirierte Restaurant Pachamama aus der Gastro-Szene Londons.

„Mit Pret a Diner – The Audience heben wir unser Pop-Up Konzept wieder auf ein neues Level. Nach internationalen Sterneköchen und innovativen Street Food Vendors richten wir nun den Scheinwerfer auf jene, die ein Restaurant erst zum Leben erwecken: auf die Gäste von Pret a Diner“, gibt der Initiator von Pret a Diner und CEO von Kofler & Kompanie, KP Kofler, erste Einblicke ins aktuelle Konzept. „Jede Filmpremiere lebt von seinem Publikum, jeder Musiker von seinen Fans, jedes Restaurant von seinen Gästen – daher dreht sich bei diesem Pret a Diner alles um ‚The Audience‘.“ 

„Pret a Diner vereint progressiven Lifestyle, Food und Genuss in immer wieder neuen Formaten. Wir freuen uns, Teil dieses Eventkonzeptes zu sein, das auch unsere Berlinale-Gäste in außergewöhnlicher Umgebung begeistern wird“, so Jason Lusty, Leiter Marketing Deutschland der AUDI AG.

Info: www.pretadiner.com

KP Kofler (Foto: Kofler & Kompanie)

NürnbergMesse richtet Catering neu aus

Durch die Beteiligung an der Lehrieder Catering-Party-Service GmbH & Co. KG und der Gaststättenbetriebe Kurt Lilly GmbH & Co. KG formt die Messegesellschaft einen neuen kraftvollen Caterer im Messezentrum Nürnberg. Die Geschäftsführung wird in den Händen von Dr. Nadine Cauers-Lehrieder und René Lehrieder liegen. „Unser Ziel ist es, die Aufenthaltsqualität im Messezentrum weiter zu erhöhen, Regionalität und Identität werden einen größeren Stellenwert bekommen. Am Ende werden sich unsere Kunden den ‚Mehrwert NürnbergMesse‘ auf der Zunge zergehen lassen“, versprechen Dr. Roland Fleck und Peter Ottmann, die CEOs der NürnbergMesse Group.

Durch die Beteiligung der NürnbergMesse an Lehrieder und Lilly entsteht ein kompletter Full-Service-Anbieter im Messezentrum Nürnberg.

Dr. Nadine Cauers-Lehrieder und René Lehrieder sind sich sicher: „Diese Entwicklung ist im Interesse unserer Kunden, sie bietet ein hohes Maß an Synergien und kommt unserer Konzeptstärke entgegen.“

Parallel zur Neuausrichtung des Caterings stehen auch räumliche Veränderungen im gastronomischen Sektor an. Mit dem Mitte Januar 2016 neu eröffneten Restaurant „Behaims“ setzen die Nürnberger Messemacher auf eine fränkische Note.

Info: www.nuernbergmesse.de

Dr. Roland Fleck, Peter Ottmann, Nadine Cauers-Lehrieder, Rene Lehrieder (von links, Foto: NürnbergMesse)

 

lemonpie Eventcatering weiter für den WDR aktiv

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) setzt eine Kooperation mit lemonpie Eventcatering fort und hat den Vertrag über die Betreuung des Talkformats „hart aber fair“ mit dem Dienstleister verlängert. Bereits seit 2009 ist lemonpie exklusiver Partner der Sendung des TV-Journalisten Frank Plasberg – jetzt wurde die Zusammenarbeit auch für dieses Jahr fixiert.

Frank Plasberg und seine Gäste aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft werden dabei vor jeder Sendung mit einem „Garderobencatering“ begrüßt und danach mit einem kleinen Catering im Rahmen eines Get-togethers versorgt.

Info: www.lemonpie.de

„hart aber fair“ Studio (Foto: WDR/Klaus Görgen)

GO-Event! GmbH aus Augsburg kauft Caterer

Die GO-Event! GmbH übernimmt zum 01. Januar 2016 einen seiner langjährigen Weggefährten, mec – messe & event caterer.

In den vergangenen 15 Jahren baute der ehemalige Geschäftsführer von mec, Enrico R.B. Cestonaro, ein europaweit agierendes Unternehmen auf. In diesem Zeitraum hatte sich mec auf Messe- und Eventcatering sowie mobilem Bar- und Baristaservice spezialisiert. Aus privaten Gründen zieht sich Cestonaro zum Ende des Geschäftsjahres 2015 aus der Eventbranche langsam zurück. Zuvor hatte er Nachfolgelösungen evaluiert. „Ich bin froh, einen unserer zuverlässigsten Partner im Bereich Veranstaltungen für die Übernahme meiner Geschäfte gewonnen zu haben. Die GO-Event! – Eventagentur & Livekommunikation GmbH war mein Wunschkandidat, sie haben mit ihrer Marke Eventmeile.de bereits einen sehr großen Bestand an Eventausstattung und sind seit über zehn Jahren erfolgreich auf dem nationalen und internationalen Veranstaltungsmarkt vertreten,“ so Enrico R. B. Cestonaro.

Mit dem Jahreswechsel übernimmt die GO-Event! GmbH unter der Geschäftsleitung von Philipp Wenger nun die Geschäfte von mec. Das komplette Personal sowie das Inventar von mec werden ebenfalls übernommen. „Durch diesen Schritt können die Synergien noch besser genutzt werden und das Leistungsspektrum von mec by GO-Event! GmbH wird erweitert“, verkündet Philipp Wenger.

Info: www.go-event.net

Party Rent legt Buchband „Master Collection“ auf

Der Eventausstatter Party Rent will Planern mit seiner neuen „Master Collection“ Anwenderwissen und Inspiration für die Inszenierung von Räumen an die Hand geben. Hersteller- und segmentübergreifend porträtiert der Eventdienstleister die Möbel aus seinem Sortiment und stellt die Köpfe hinter den oft prämierten Designs vor. Den Kontext Livekommunikation verliert der Ausstatter dabei nie aus den Augen: Form, Funktion und Anwendungsmöglichkeiten jedes Möbels werden ausführlich beschrieben. Kunden und Interessierte erhalten mit der Master Collection eine hochwertige und auf Inspiration angelegte Form der Produktpräsentation, begleitet von detaillierten Einblicken in die Arbeitsweise von Party Rent. Angereichert mit Anwendungsbildern zu jedem Designmöbel präsentiert sich die Kollektion im Sinne des Party-Rent Markenclaims „we create atmosphere“. Auf Preise verzichtet der Buchband bewusst, um die Entscheidungsfreiheit von Planern in der Orientierungsphase nicht einzuschränken.

Vorgestellt wird das 400-seitige Buch erstmals auf der Best of Events, die im Januar in Dortmund stattfindet. Auf der Fachmesse für Eventmarketing werden auch die verwandten Kollektionen „Catering Selection“ und „Event Classics“ präsentiert, die das weitere Sortiment von Party Rent vorstellen.

Info: www.partyrent.com

Cover Master Collection (Foto: Party Rent)

Gastronomie im Drive. Volkswagen Group Forum wird neu ausgerichtet

L & D trennt sich von seinem Executive Küchenchef Philipp Liebisch. Grund für diese Entscheidung ist laut L & D, dass das Bonner Catering Unternehmen sein gastronomisches Konzept im  Drive. Volkswagen Group Forum neu ausrichtet. Sowohl die urbane Manufaktur Brotzeit als auch das Restaurant Zeitgeist sind für die Gäste weiterhin geöffnet.

„Aufgrund der wirtschaftlich nicht mehr tragfähigen Situation mussten wir das gastronomische Konzept ändern“, so L & D Geschäftsführer Jürgen Preuß. „Wir bedauern es, mit Liebisch einen innovativen Koch zu verlieren!“

Die gastronomische Leitung im Drive. Volkswagen Forum übernimmt kommissarisch Heiko Becker, Betriebsleiter bei L & D.

Info: www.ld-catering.de

lemonpie catert für Renault in der Alten Tuchfabrik

Im Auftrag der Renault Deutschland AG führt lemonpie Eventcatering seit dem 9. November eine Produktschulung für die neuen Modelle Renault Talisman & Renault Mégane mit insgesamt 1.900 Personen an über 30 Veranstaltungstagen in der Alten Tuchfabrik Euskirchen durch.

Die Entscheidung seitens Renault für diese Location fiel aufgrund der geeigneten Ausstellungsfläche für Automobile sowie der vielfältigen Möglichkeiten für Probefahrten in der Eifel. Die sich über insgesamt ca. 5.000 qm erstreckende Flächen und Räume kommen bei dieser Veranstaltung alle zum Einsatz.

An jedem der Veranstaltungstage werden circa 90 Gäste und zehn Mitarbeiter von Renault durch Köche seitens lemonpie verwöhnt. Zum Lunch werden täglich wechselnde Menüs frisch zubereitet.

Die Abendveranstaltungen werden nach dem neuen Streetfood-Konzept by lemonpie, mit welchem lemonpie für den Preis „Caterer des Jahres 2015“ nominiert wurde, durchgeführt. Ein eigens konzipierter Streetfood Commander bildet das Herzstück der im Streetfood-Look konzipierten Halle.

Hotelpartner ist das Amaron Parkhotel in Euskirchen.

Info: www.lemonpie.de

Alte Tuchfabrik (Foto: Alte Tuchfabrik, Guido Leifhelm)

Mit Kirberg Catering zurück in die 70er Jahre

Im Kölner Harbour Club hat das Team von Kirberg Catering eine Reise in die Vergangenheit kulinarisch inszeniert. Thema war einer der schillerndsten und berühmtesten Nachtclubs der Welt – das Studio 54 in New York. Glamour, Exzentrik und schrille Selbstinszenierung: Attribute, die mit dem Studio 54 verbunden werden. Kirberg nahm im Harbour Club einen Abend lang rund 150 Gäste mit auf eine rauschhafte Reise in jene wilde Zeit. Mit kulinarischer Hommage an die US-Küche ( unter anderem BLT-Sandwich), mit augenzwinkernden Anspielungen ans Studio 54 (zum Beispiel Shot vom Tomaten-Caipirinha) sowie einer glamourösen Raum- und Tischgestaltung kreierte das Catering-Unternehmen eine Reminiszenz an diesen Club.

Info: www.kirberg-caterinig.de

Tischdeko (Foto: Kirberg)

FSGG im internationalen Großeinsatz in Mailand

Derzeit sind 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frank Schwarz Gastro Group (FSGG) in kulinarischer Mission auf der größten internationalen Fachmesse für Textilmaschinen in Mailand unterwegs. Neun Tage lang kümmern sich die Köche und Servicekräfte um täglich mehr als tausend Gäste. Damit gehört diese Veranstaltung zu den größten Einsätzen des Duisburger Cateringunternehmens im europäischen Ausland.

Zwei Tage lang waren die Köche am Heimatstandort Großmarkt mit der Vorbereitung beschäftigt. Schließlich mussten über 10.000 Einzelportionen zubereitet, konfektioniert und unter Schutzgas verpackt werden. Am Vorabend der Eröffnungsveranstaltung wurden rund drei Tonnen Lebensmittel nach Italien gebracht. Selbst frische Kräuter im Topf waren mit an Bord. Vor Ort in Mailand war die FSGG mit 27 Köchen, Service- und Logistikkräften im Einsatz, um täglich die Wünsche der Gäste zu erfüllen.

Die neuntägige Fachmesse gehört zu den größten Veranstaltungen des Duisburger Cateringunternehmens, die im Ausland stattfinden. Entsprechend umfangreich ist der logistische Aufwand. „In der Küche setzen wir auf das sogenannte ‚Cook&Chill’-Verfahren“, erklärt FSGG-Geschäftsführer Frank Schwarz. „Um die absolute Frische und hohe Qualität nach den strengen Hygienevorschriften erhalten zu können, werden die zubereiteten Speisen schonend heruntergekühlt und sofort verpackt. So ist eine hohe Haltbarkeit ohne Zugabe von Konservierungsstoffen garantiert. Und ohne die Kühlkette zu unterbrechen, geht es dann mit speziellen Kühltransportern zu den Kunden.“

„Im Messecatering bedienen wir Kunden in ganz Europa und sogar im Nahen Osten“, so der FSGG-Chef weiter. „Wir arbeiten als EU-zertifiziertes Cateringunternehmen national und international grundsätzlich mit eigenem Stammpersonal und richten unsere kulinarische Kreativität nach den Wünschen und Vorgaben unserer Kunden aus. Von unserem Stammsitz auf dem Duisburger Großmarkt bedienen wir alle Arten von Veranstaltungen jedweder Größenordnung. Aus diesem Grund werden wir von unseren deutschen Kunden auch gerne für Auslandseinsätze gebucht.“

Traditionell beginnt das neue Jahr für das FSGG-Team mit internationalen Einsätzen. Vom 21. bis 25. Februar findet mit der „Gulfood 2016“ in Dubai die größte Messe für Ernährung, Großküchentechnik und Lebensmitteltechnologie im Nahen Osten statt. Dort werden wieder mehr als 4.500 Fachbesucher aus 120 Ländern erwartet. Im März zieht es den kulinarischen Tross vom Duisburger Großmarkt erneut an die südfranzösische Côte d'Azur: In Cannes steht vom 15. bis 18. März die weltweit führende Immobilienmesse „mipim“ auf dem Programm.

Info: www.fsgg.de

Famab Award für Brunckhorst Catering

Einen weißen Famab Award in der Kategorie Specials hat Brunckhorst Catering ergattert. Grund für die Auszeichnung für das beste Catering war eine Eigenveranstaltung im Altonaer Kaispeicher zur Feier des 100-jährigen Bestehens.  Mit dem Veranstaltungsthema „Lütt’n Herbst“ sollte neben dem jahreszeitlichen Bezug auch durch den Duktus des Themas die regionale Ausrichtung transportiert werden. Zudem galt es mit dem Thema einen Bogen zwischen Tradition und Moderne zu spannen.

Entsprechend wurde das Thema durch alle Bereiche wie Location, Rahmenprogramm, Mobiliar, Speisen und Getränke bis hin zum Gästebuch durch dekliniert. Beginnend bei der Raum- und Tischdekoration, die die gesamte Location in einen herbstlichen Wald verwandelte, wurde Wert auf sämtliche Details gelegt. So wurden eigens für die Veranstaltung Tische aus ausrangierten und wieder aufgearbeiteten Wohnungstüren gebaut, die sich harmonisch ins Gesamtambiente einfügten.

Gleiches galt für die Speisenstationen aus Kommoden und anderem Mobiliar, die in der Location einen warmen Kontrast zum modernen und kühlen Ambiente des Raumes schufen. Und so spielten auch Blüten und herbstliche Farben bei der Kreation des Speisen- und Getränkesortimentes eine erkennbare Rolle. Den Gästen wurde unter anderem Filet vom Freesisch Ochs mit Schoko-Nuss-Kruste auf hausgemachter Leberwurststute angeboten. An der Bar wurden zudem hausgemachte Limonaden ausgeschenkt, die eigens für den Abend kreiert wurden.

Thematisch perfekt bis ins Detail wurde der Abend durch das neu erfundene, obligatorische Gästebuch. In diesem Fall wurde ein Baum auf Leinwand vorgezeichnet, den die Gäste mittels Fingerabdruck mit symbolischen Blättern versehen konnten.

„Charmant und zielgruppenaffin wurde der Kommunikationsauftrag voll erfüllt. Vom Mobiliar, über die Deko bis zur Auswahl der Speisen stringent und stimmig ausgeführt“, so die Jury.

Info: www.brunckhorst-catering.de