Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

lemonpie catert für Renault in der Alten Tuchfabrik

Im Auftrag der Renault Deutschland AG führt lemonpie Eventcatering seit dem 9. November eine Produktschulung für die neuen Modelle Renault Talisman & Renault Mégane mit insgesamt 1.900 Personen an über 30 Veranstaltungstagen in der Alten Tuchfabrik Euskirchen durch.

Die Entscheidung seitens Renault für diese Location fiel aufgrund der geeigneten Ausstellungsfläche für Automobile sowie der vielfältigen Möglichkeiten für Probefahrten in der Eifel. Die sich über insgesamt ca. 5.000 qm erstreckende Flächen und Räume kommen bei dieser Veranstaltung alle zum Einsatz.

An jedem der Veranstaltungstage werden circa 90 Gäste und zehn Mitarbeiter von Renault durch Köche seitens lemonpie verwöhnt. Zum Lunch werden täglich wechselnde Menüs frisch zubereitet.

Die Abendveranstaltungen werden nach dem neuen Streetfood-Konzept by lemonpie, mit welchem lemonpie für den Preis „Caterer des Jahres 2015“ nominiert wurde, durchgeführt. Ein eigens konzipierter Streetfood Commander bildet das Herzstück der im Streetfood-Look konzipierten Halle.

Hotelpartner ist das Amaron Parkhotel in Euskirchen.

Info: www.lemonpie.de

Alte Tuchfabrik (Foto: Alte Tuchfabrik, Guido Leifhelm)

Mit Kirberg Catering zurück in die 70er Jahre

Im Kölner Harbour Club hat das Team von Kirberg Catering eine Reise in die Vergangenheit kulinarisch inszeniert. Thema war einer der schillerndsten und berühmtesten Nachtclubs der Welt – das Studio 54 in New York. Glamour, Exzentrik und schrille Selbstinszenierung: Attribute, die mit dem Studio 54 verbunden werden. Kirberg nahm im Harbour Club einen Abend lang rund 150 Gäste mit auf eine rauschhafte Reise in jene wilde Zeit. Mit kulinarischer Hommage an die US-Küche ( unter anderem BLT-Sandwich), mit augenzwinkernden Anspielungen ans Studio 54 (zum Beispiel Shot vom Tomaten-Caipirinha) sowie einer glamourösen Raum- und Tischgestaltung kreierte das Catering-Unternehmen eine Reminiszenz an diesen Club.

Info: www.kirberg-caterinig.de

Tischdeko (Foto: Kirberg)

Famab Award für Brunckhorst Catering

Einen weißen Famab Award in der Kategorie Specials hat Brunckhorst Catering ergattert. Grund für die Auszeichnung für das beste Catering war eine Eigenveranstaltung im Altonaer Kaispeicher zur Feier des 100-jährigen Bestehens.  Mit dem Veranstaltungsthema „Lütt’n Herbst“ sollte neben dem jahreszeitlichen Bezug auch durch den Duktus des Themas die regionale Ausrichtung transportiert werden. Zudem galt es mit dem Thema einen Bogen zwischen Tradition und Moderne zu spannen.

Entsprechend wurde das Thema durch alle Bereiche wie Location, Rahmenprogramm, Mobiliar, Speisen und Getränke bis hin zum Gästebuch durch dekliniert. Beginnend bei der Raum- und Tischdekoration, die die gesamte Location in einen herbstlichen Wald verwandelte, wurde Wert auf sämtliche Details gelegt. So wurden eigens für die Veranstaltung Tische aus ausrangierten und wieder aufgearbeiteten Wohnungstüren gebaut, die sich harmonisch ins Gesamtambiente einfügten.

Gleiches galt für die Speisenstationen aus Kommoden und anderem Mobiliar, die in der Location einen warmen Kontrast zum modernen und kühlen Ambiente des Raumes schufen. Und so spielten auch Blüten und herbstliche Farben bei der Kreation des Speisen- und Getränkesortimentes eine erkennbare Rolle. Den Gästen wurde unter anderem Filet vom Freesisch Ochs mit Schoko-Nuss-Kruste auf hausgemachter Leberwurststute angeboten. An der Bar wurden zudem hausgemachte Limonaden ausgeschenkt, die eigens für den Abend kreiert wurden.

Thematisch perfekt bis ins Detail wurde der Abend durch das neu erfundene, obligatorische Gästebuch. In diesem Fall wurde ein Baum auf Leinwand vorgezeichnet, den die Gäste mittels Fingerabdruck mit symbolischen Blättern versehen konnten.

„Charmant und zielgruppenaffin wurde der Kommunikationsauftrag voll erfüllt. Vom Mobiliar, über die Deko bis zur Auswahl der Speisen stringent und stimmig ausgeführt“, so die Jury.

Info: www.brunckhorst-catering.de

FSGG im internationalen Großeinsatz in Mailand

Derzeit sind 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Frank Schwarz Gastro Group (FSGG) in kulinarischer Mission auf der größten internationalen Fachmesse für Textilmaschinen in Mailand unterwegs. Neun Tage lang kümmern sich die Köche und Servicekräfte um täglich mehr als tausend Gäste. Damit gehört diese Veranstaltung zu den größten Einsätzen des Duisburger Cateringunternehmens im europäischen Ausland.

Zwei Tage lang waren die Köche am Heimatstandort Großmarkt mit der Vorbereitung beschäftigt. Schließlich mussten über 10.000 Einzelportionen zubereitet, konfektioniert und unter Schutzgas verpackt werden. Am Vorabend der Eröffnungsveranstaltung wurden rund drei Tonnen Lebensmittel nach Italien gebracht. Selbst frische Kräuter im Topf waren mit an Bord. Vor Ort in Mailand war die FSGG mit 27 Köchen, Service- und Logistikkräften im Einsatz, um täglich die Wünsche der Gäste zu erfüllen.

Die neuntägige Fachmesse gehört zu den größten Veranstaltungen des Duisburger Cateringunternehmens, die im Ausland stattfinden. Entsprechend umfangreich ist der logistische Aufwand. „In der Küche setzen wir auf das sogenannte ‚Cook&Chill’-Verfahren“, erklärt FSGG-Geschäftsführer Frank Schwarz. „Um die absolute Frische und hohe Qualität nach den strengen Hygienevorschriften erhalten zu können, werden die zubereiteten Speisen schonend heruntergekühlt und sofort verpackt. So ist eine hohe Haltbarkeit ohne Zugabe von Konservierungsstoffen garantiert. Und ohne die Kühlkette zu unterbrechen, geht es dann mit speziellen Kühltransportern zu den Kunden.“

„Im Messecatering bedienen wir Kunden in ganz Europa und sogar im Nahen Osten“, so der FSGG-Chef weiter. „Wir arbeiten als EU-zertifiziertes Cateringunternehmen national und international grundsätzlich mit eigenem Stammpersonal und richten unsere kulinarische Kreativität nach den Wünschen und Vorgaben unserer Kunden aus. Von unserem Stammsitz auf dem Duisburger Großmarkt bedienen wir alle Arten von Veranstaltungen jedweder Größenordnung. Aus diesem Grund werden wir von unseren deutschen Kunden auch gerne für Auslandseinsätze gebucht.“

Traditionell beginnt das neue Jahr für das FSGG-Team mit internationalen Einsätzen. Vom 21. bis 25. Februar findet mit der „Gulfood 2016“ in Dubai die größte Messe für Ernährung, Großküchentechnik und Lebensmitteltechnologie im Nahen Osten statt. Dort werden wieder mehr als 4.500 Fachbesucher aus 120 Ländern erwartet. Im März zieht es den kulinarischen Tross vom Duisburger Großmarkt erneut an die südfranzösische Côte d'Azur: In Cannes steht vom 15. bis 18. März die weltweit führende Immobilienmesse „mipim“ auf dem Programm.

Info: www.fsgg.de

Mario W. Kretschmer ist neuer Küchenchef bei Brunckhorst Catering

Der Hamburger Event-Caterer Brunckhorst hat einen neuen Küchenchef: Künftig sorgt Mario W. Kretschmer zusammen mit seiner Küchenmannschaft für das leibliche Wohl der Gäste. In der Branche ist Mario W. Kretschmer bekannt durch seine langjährige Tätigkeit als Küchenchef/Küchendirektor im Hotel Atlantic Kempinski Hamburg.

„Wir freuen uns, Mario W. Kretschmer für die Position gewonnen zu haben“, so Thies Bunkenburg, Geschäftsführer von Brunckhorst Catering. „Er vereint alle Eigenschaften, die wir lange gesucht haben, um die Leistung und Ausrichtung unserer Küche auf die nächst höhere Ebene zu heben“, fügt er hinzu.

Info: www.brunckhorst-catering.de

Mario W. Kretschmer (Foto: Brunckhorst)