Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Kirberg Catering gewinnt Award der Gastfreundschaft in Gold

Das Gartenlokal Dank Augusta in der Flora Köln, betrieben vom Cateringunterunternehmen Kirberg, wurde in Stuttgart mit dem „Award der Gastfreundschaft“ in Gold ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 17. Mai im Mercedes Benz Museum in Stuttgart vor mehr als 300 Gästen statt. Gekürt wurden die besten Speise- und Getränkekarten 2019 von einer Jury, bestehend aus Ingrid Hartges (Geschäftsführerin Dehoga Bundesverband), Thomas Bettcher (Soda GmbH), Anke Hargreaves (Einkaufsleiterin Blockhouse Gruppe AG), Christine Woltmann (Coperama) und Andreas Vogel (Geva GmbH). Dabei überzeugte das Gartenlokal Dank Augusta die Jury mit seiner „Picknick-Karte“ sowie seinem außergewöhnlichen Picknick-Konzept und belegte damit den ersten Platz (Gold).

Kirberg Catering zeigt mit seinem Picknick-Konzept kreative Handschrift. So gibt es im Dank Augusta Herzhaftes und Süßes in Gläsern im Picknick-Style verpackt. Jeder Gast bekommt hier seine eigene Picknicktasche, die er sich an der Bar nach seinen Wünschen befüllen lässt. „Wir finden es super, dass das was wir tun auch anderen gefällt. Es ist eine Wertschätzung unserer Arbeit und darüber freuen wir uns. Die Anerkennung durch eine Auszeichnung, wie den Award der Gastfreundschaft, schafft auch eine besondere Wahrnehmung bei den Gästen. Damit leisten wir einen Beitrag, der auch auf die Qualität und Wertigkeit der Gastronomie im Allgemeinen einzahlt“, freut sich Jutta Kirberg, die im April zur Genussbotschafterin Kölns ernannt wurde, über die Auszeichnung.

 

Info: www.kirberg-catering.de

 

Kirberg Catering gewinnt Award der Gastfreundschaft 2019 in Gold (Foto: Hannahkonda Fotografie)

Aramark beim DFB-Pokalfinale im Olympiastadion Berlin

Zum 20. Mal in Folge ist Aramark Catering-Dienstleister beim Endspiel um den DFB-Pokal, das traditionell seit 1985 im Olympiastadion Berlin ausgetragen wird. Am 25. Mai 2019 stellt sich das Team von Aramark der Herausforderung, 76.000 Fußballfans ein abwechslungsreiches Speisenangebot bereitzustellen.

Das DFB-Pokalfinale in der Hauptstadt ist jedes Jahr der Höhepunkt der Saison bei Aramark und wird von dem Unternehmen schon viele Monate im Voraus intensiv vorbereitet. „Auch 2019 ist das DFB-Finale eine große logistische Aufgabe für uns“, erklärt Anja Gögge, Aramark-Betriebsleiterin im Olympiastadion Berlin. „Mit 2.600 helfenden Händen gehen wir als Team an den Start und werden diese Herausforderung gut meistern“.

Neben Klassikern wie Spargel und Erdbeeren aus der Region werden in diesem Jahr auch wieder neue spannende Gerichte angeboten. „In der Planungsphase haben wir unserer Kreativität freien Lauf gelassen. Die Stadionbesucher können sich schon auf das Ergebnis freuen“, so Küchenchef Kai Kaftan. „Neben Tatar vom Rauchlachs und unseren Fitness Bowls können die Gäste zwischen vielen weiteren raffinierten Speisen wählen. Die gemeinsame Ideensammlung und das Probekochen der entwickelten Gerichte haben uns wieder großen Spaß gemacht“. Deutschlands zweitgrößtes Cateringunternehmen legt dabei besonderen Wert auf frische, regionale Zutaten und Handwerklichkeit.

Auch für den VIP-Bereich hat Aramark ein besonderes Speisenangebot zusammengestellt. An den verschiedenen Aktionsständen finden die rund 4.000 VIP-Zuschauer eine Auswahl an Gerichten.

Info: www.aramark.de

Bereich des Stadions (Foto: Aramark)

Benz & Co und vomfeinsten Catering sind neue Mitlieder der Leca

Benz & Co und vom feinsten Catering sind ab sofort Mitglieder der Leca. Beide Aufnahmen wurden auf der vergangenen Leca Mitgliederversammlung einstimmig verabschiedet. Damit wächst die Leca auf sechzehn Unternehmen.

„Wir freuen uns sehr, dass mit Benz Catering ein traditionsreiches und konzeptstarkes Familienunternehmen unseren Kreis erweitert. Ebenso herzlich begrüßen wir vomfeinsten. Ein junges Catering-Unternehmen, das sich durch seine kreativen Ideen auszeichnet“, hieß Georg W. Broich, Präsident der Leca und Geschäftsführer von Broich Catering & Locations, die neuen Mitglieder willkommen.

Marcel Benz, Enkel der Unternehmensgründer Karl und Lydia Benz, baute den Lieferservice seit 2005 zu einem leistungsstarken Catering-Betrieb im baden-württembergischen Raum aus. vomfeinsten ist mit seinem Unternehmen seit 2013 am Start.

Mitglied der Leca kann jedes Catering-Unternehmen mit Schwerpunkt Event werden, das einen Mindestumsatz von zwei Millionen Euro im Bereich Event hat und sich dazu verpflichtet, die Qualitätsstandards einzuhalten.

 

Info: www.benz-catering.de , www.vomfeinstencatering.de , www.leca-catering.de

 

Überreichung der LECA Nadel von Präsident Georg W. Broich an Marcel Benz (Foto: Leca)

cateringmanufaktur in die LECA aufgenommen

Die cateringmanufaktur aus Dortmund ist in die Leca, die Vereinigung der führenden Event-Catering-Unternehmen Deutschlands, aufgenommen worden. Die Leca versteht sich als Impulsgeber und Vorreiter für Qualitätsstandards und Trends im Event Catering. Als eigenständige Gruppe innerhalb des Famab Kommunikationsverbands setzt sich die Leca auch für den interdisziplinären Dialog ein.

Unter der Marke cateringmanufaktur versorgt die Kongress Dortmund GmbH neben Kongressen und Firmenveranstaltungen alle Messen und Events in der Messe Dortmund und der Westfalenhalle, bietet aber auch Catering-Dienstleistungen in Dortmund und der gesamten Region an. Bei der cateringmanufaktur bestellen mehr als 30 Köche, Sous Chefs, Konditoren und viele weitere Mitarbeiter für sämtliche Varianten des Veranstaltungscaterings

Info: www.westfalenhallen.de

Famab Geschäftsführer Jan Kalbfleisch und Frank Weeke, Geschäftsführer von Kongress Dortmund (Foto: Westfalenhallen Unternehmensgruppe)

Messeauftakt im KölnSKY eingeläutet

Die IDS in Köln ist die Weltleitmesse für die Dentalbranche und hat in diesem Jahr 2.300 Aussteller aus aller Welt angezogen. Die 160.000 Besucher kamen aus über 100 Ländern, um sich die Neuheiten und Präsentationen auf mehr als 170.000 Quadratmetern Ausstellungs- und Verkaufsfläche anzusehen. Für das Eröffnungs-Dinner der 38. IDS mit 80 geladenen Gästen am Vorabend der Veranstaltung wählt die koelnmesse die Eventlocation KölnSKY am Deutzer Bahnhof.

Gereicht wurde ein Menü mit Seeteufel im Prosciuto di Parma gebraten, Salat von Fregola Sarda und Limonen-Fenchel-Vinaigrette, gefolgt von einem Medaillon vom Black Angus Rinderfilet – lackiert mit Koriander-Shitake-Jus, geschmortem Hokkaido-Kürbis, geflämmter Kohl-Praline und glacierter Edamame. Das Dessert-Buffet sorgte mit einer reichhaltigen Auswahl inklusive Marzipantörtchen, Himbeer Crepe Cannelloni und Pistazien-Parfait für den Abschluss. Kreiert hatte das Menü Sönke Höltgen, langjähriger Küchendirektor im KölnSKY.

Info: www.koelnsky.com

Dinner Set-up im KölnSKY (Foto: KölnSKY)