Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Partnerschaft zwischen ProToura und LPS Event Catering

LPS Event Catering ist jetzt fester Cateringpartner des Lufthansa Aviation Training Center (LATC). Das LATC gehört zu den großen Ausbildungszentren der internationalen Luftfahrt. Direkt am Frankfurter Airport werden Cockpit- und Kabinenbesatzungen der Lufthansa Group und zahlreicher anderer Airlines aus der ganzen Welt trainiert. Außerhalb dieser Zeit steht die Location für Unternehmens- und Teamevents mit bis zu 400 Personen zur Verfügung. Die ersten Veranstaltungen mit Unterstützung durch LPS haben bereits stattgefunden.

Vermarktet wird die Einrichtung von ProToura, einer Agentur für Luftfahrt-Veranstaltungen. LPS ist außerdem der Partner der Wahl in allen Locations, die von ProToura betreut werden. Dazu gehören Standorte in Deutschland, Österreich und Russland. „Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit mit ProToura, die wir mit unseren Leistungen unterstützen können – sowohl bei Corporate Events als auch bei anderen Projekten“, so Oliver Wendel, Geschäftsführer von LPS Event Catering.

Die elfeinhalb Meter hohe Simulatorhalle des LATC ist Kulisse für Firmen- oder Teamevents und ist normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Es kann für Abendveranstaltungen mit bis zu 400 Personen für einen Stehempfang genutzt werden. Bei einer Mischbestuhlung hält die Eventlocation Kapazitäten für 320 Gäste vor. Für Events bietet das Lufthansa Trainings Centrum eine nutzbare Fläche von rund 1.000 Quadratmetern, die auch für Fahrzeuge befahrbar ist und über WLAN verfügt. Ausreichend Parkplätze sind in direkter Nähe erreichbar.

Info: www.lps.de

Lufthansa Aviation Training Center am Frankfurter Flughafen (Foto: LPS Event Catering)

lemonpie betreut NRW-Kabinett-Tagung

Als langjähriger Partner des K21 in Düsseldorf hat der Eventcaterer lemonpie die Tagung des nordrhein-westfälischen Kabinetts unter dem Vorsitz von Ministerpräsident Armin Laschet mit Bundeskanzlerin Angela Merkel betreut. In dem Rahmen traf lemonpie-Geschäftsführer Johannes Molderings auch auf die beiden Spitzenkräfte. Die Tagung fand am 18. August 2020 im Düsseldorfer K21 Ständehaus statt.

lemonpie hat sowohl für Getränke gesorgt als auch die 150 Crew-Mitglieder mit Lunchboxen verpflegt. Besonderes Augenmerk hat der Caterer bei den Lunchboxen auf die Nachhaltigkeit hinsichtlich der Auswahl und der Verarbeitung der Zutaten gelegt. Generell verwendet lemonpie ausschließlich saisonale Produkte von zertifizierten Zulieferern aus der Region. Weitere Prinzipien des Unternehmens sind „Nose-to-Tail“ – die ganzheitliche Verwertung von Produkten – und „Clean Eating“: alles wird frisch gekocht, auf industriell verarbeitete Zutaten wird komplett verzichtet. Darüber hinaus hat lemonpie die Lunchboxen nach strengen Hygienerichtlinien Corona-konform hergestellt und verpackt.

Im Anschluss an die NRW-Kabinett-Tagung besuchte Angela Merkel mit dem Ministerpräsidenten zudem das Unesco-Welterbe Zeche Zollverein in Essen. Hier befindet sich mit der Grand Hall Zollverein eine weitere Eventlocation, bei der lemonpie Preferred Partner für das Catering ist. Der Eventcaterer ist zudem exklusiver Partner der Staatskanzlei und zuständig für Veranstaltungen jeglicher Art und Größe.

Info: www.lemonpie.de

K21 (Foto: Lemonpie)

LPS Event Catering stellt Hygienekonzept vor

Für einen erfolgreichen Neustart im MICE Business hat LPS Event Catering ein durchdekliniertes Hygienekonzept entwickelt, das über die Anforderungen des HACCP hinausragt und kontinuierlich ergänzt wird. Es berücksichtigt umfassende Maßnahmen für alle Funktionsbereiche. Zu den grundsätzlichen Standards zählen ein fest installiertes HACCP-Konzept, das Monitoring durch die konzerninterne HSEQ-Abteilung der Compass Group, dem weltweit größten Cateringunternehmen, sowie die Zertifizierung gemäß ISO 9001 und ISO 14001. Safety First ist Leitmotiv für das Sicherheitsmanagement der Marke. Das beinhaltet die lückenlose Dokumentation aller Prozesse vor, während und nach der Veranstaltung ebenso wie gesicherte Lieferketten durch Lieferantenaudits.

Im Front of House entfällt die Selbstbedienung an den F&B-Buffets. Vermehrt eingesetzte dezentrale Foodinseln und Getränkeausgaben verhindern unerwünschte Gruppen- und Schlangenbildung ebenso wie die Verringerung der Anlauffläche. Gestaffelte F&B-Zeiten und ein segmentiertes Eintreffen der Gäste an der Location sind weitere prophylaktische Maßnahmen. Für ausreichend Platz und Abstand der Gäste untereinander plant LPS einen entsprechenden Einsatz des Mobiliars. Drei Quadratmeter pro Gast sind hier die Maßgabe.

In jedem Servicebereich sorgen Desinfektionsständer für Hygiene. Aerosol-Schutzwände sowie Spuckschutz bieten an den Servicepunkten zusätzliche Sicherheit. Das Infektionsrisiko wird auch minimiert durch einzeln nachhaltig abgepacktes Besteck, One-Pot-Gerichte, die vor Ort verschlossen zubereitet werden, sowie Casual & Fresh Food-Konzepte. Showküchen mit durchsichtigen Schutzwänden schaffen für die Gäste einen Erlebnisfaktor. Mit Bento- und Lunchboxen antwortet der Event-Caterer auf die Nachfrage nach Take-Away-Konzepten aus recyceltem Material. In Coronazeiten erfährt der Clochen-Service eine Renaissance und rundet das Maßnahmenpaket beim Menüservice auf elegante Weise ab.

Seine Sicherheitsansprüche hat LPS auch im Back of House um weitere Maßnahmen erweitert. Der Einsatz von Mund- und Nasenschutz sowie Handschuhen ist für jeden Mitarbeitenden verpflichtend, Temperaturmessungen beim Personal sowie ihre Sperrung bei Erkältungserkrankungen jeglicher Art gehören zum Katalog. Bodenmarkierungen in den Backbereichen und der Küche gewährleisten die Sicherheitsabstände. Eingesetzte Personaldienstleister werden vertraglich zur Einhaltung dieser Prozesse verpflichtet.

Oliver Wendel, Geschäftsführer von LPS Event Catering: „Wir haben uns intensiv mit allen Positionen und Funktionen in der Event Hospitality auseinandergesetzt und Ideen und Erkenntnisse in die Praxis übersetzt. Wichtig waren uns aber auch Punkte wie Praxisnähe, Ambiente und Atmosphäre. Event Catering darf auch jetzt keinen Klinik- oder Kantinentouch bekommen, sondern muss seinen emotionalisierenden Charakter behalten. Insofern sagen wir beispielsweise nein zum Brotkorb oder dem Büfett, wollen aber auch zukünftig nicht alles einzeln verpacken, sondern setzen lieber auf eine kontrollierte Ausgabe. Das ist gut für das menschliche Miteinander und auch für die Umwelt.“

Info: www.lps.de

Oliver Wendel (Foto: LPS)

Sportsbar by lemonpie in Köln eröffnet

Die Sportsbar by lemonpie in der Strassenkicker Base von Lukas Podolski hat in Köln eröffnet. lemonpie Eventcatering ist sowohl Betreiber der gastronomischen Einrichtung als auch exklusiver Cateringpartner für Events in der Location. 

Für die Speisekarte hat sich lemonpie von Lukas Podolskis sportlichen Stationen inspirieren lassen, darunter Istanbul, London, Kobe oder Köln.

Neben dem Tagesgeschäft und einem großen Angebot an Sportplätzen und E-Gaming-Area bietet die Strassenkicker Base auch Raum als multifunktionale Eventlocation für Corporate Events, Workshops und Ausstellungen. Standort mit Industrie-Charme

Info: www.strassenkickerbase.de, www.lemonpie.de

Strassenkicker Base (Foto: lemonie/Strassenkicker Base)

lemonpie Eventcatering betreut DOSB-Präsidium

lemonpie Eventcatering hat bei einer Präsidiumssitzung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) für die Kulinarik gesorgt. Die zweitägige Sitzung im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln unter der Leitung von Alfons Hörmann, Präsident des DOSB, fand Ende Juli statt. Als exklusiver Cateringpartner des Deutschen Sport & Olympia Museums servierte lemonpie am Abend des ersten Sitzungstages ein Drei-Gänge-Menü auf der Terrasse des Museums .

Das Menü startete mit marinierter Gurke, Tartar von gebeiztem Lachs, Avocado und Radieschen, gefolgt von Hähnchenbrust an Kräuterpüree und gebratenem Gemüse. Zum Abschluss servierte lemonpie ein Fondant au Chocolat, Vanilleschaum und Cassis-Sorbet. Unterstrichen wurde das stimmungsvolle Dinner von der großflächigen Projektion der olympischen Ringe auf die Hauswand des Museums.

„Das Catering für die Präsidiumssitzung des DOSB war ein kleiner, feiner Vorgeschmack auf die kommenden Events im Rahmen der Olympischen Spiele 2021 in Tokio, auf die wir uns jetzt schon freuen“, sagt Johannes Molderings, Geschäftsführer von lemonpie.

Info: www.lemonpie.de

Deutsches Sport & Olympia Museum (Foto: lemonpie)