Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

lemonpie begleitet Dior-Soiree im Kunstpalast Düsseldorf

Als einer der größten Sponsoren der Ausstellung „Peter Lindbergh: Untold Stories“ hat das Modehaus Dior Mitte Februar zu einer VIP-Soiree in den Kunstpalast Düsseldorf ein. Mit der Veranstaltung wollte Dior dem berühmten Fotografen gedenken und an die intensive Zusammenarbeit mit ihm erinnern. Der Einladung folgten über 30 VIP-Gäste aus der Film-, Fernseh- und Musikbranche. Als exklusiver Cateringpartner des Museums war lemonpie Eventcatering an der Soiree beteiligt.

Nach einem Empfang mit Champagner und Fingerfood erhielten die prominenten Gäste – darunter Schauspieler wie Sönke Möhring, Anna Schudt und Armin Rohde – eine persönliche Führung mit dem Kurator Wilko Austermann. Das anschließend auf Dior-Tellern angerichtete  Dinner wurde mit musikalischer Untermalung einer Live-Band im Untergeschoss des Museums eingenommen.

Es startete mit Saint-Pierre an Topinambur mit Aubergine, gefolgt von einem Hummerschaumsüppchen sowie Kalbsfilet und Hummer an wildem Broccoli mit Parmesan-Krapfen. Alternativ servierte lemonpie vegane Köstlichkeiten wie Trüffelkartoffel-Törtchen mit Shiitake-Pilzen, Essenz von der Ochsenherztomate an Basilikumklößchen oder Spinatflan mit Trüffel an wildem Broccoli mit Süßkartoffel. Tarte Tatin, Mandelmilch-Eis und Champagnersorbet rundeten als Desserts das kulinarische Angebot ab.

Die Ausstellung „Untold Stories“ ist die erste von Peter Lindbergh selbst kuratierte Werkschau. Sie entstand kurz vor seinem Tod im vergangenen Jahr und wurde organisiert vom Kunstpalast Düsseldorf in Kooperation mit dem Peter Lindbergh Studio, Paris. Die Ausstellung ist noch bis zum 1. Juni zu sehen.

Info: www.kunstpalast.de, www.lemonpie.de

Dinner-Setting (Fotos: lemonpie)

Wie aveato Catering Qualitätsstandards sichert

aveato setzt als Business Caterer an allen Standorten auf die regelmäßige externe Prüfung des HACCP Konzeptes (Hazard Analysis Critical Control Points) durch die TÜV SÜD Food Safety Institute GmbH. Die Sicherung höchster hygienischer Qualität ist Ziel dieses Prozesses.

Angefangen beim Einkauf und Lagerung über Verarbeitung, Zubereitung und Herstellung bis hin zur Verpackung, Transport und Ausgabe von Speisen werden kritische Stationen der Lebensmittel kontrolliert, potenzielle Gesundheitsgefahren frühzeitig identifiziert, bewertet und beseitigt.

Die Dokumentation der einzelnen Produkt- und Prozessflüsse inklusive der Temperaturkontrolle ermöglichen die notwendige Rückverfolgbarkeit sowie rechtzeitige Feststellung von Abweichungen. Dadurch können vor einer Auftragslieferung mögliche notwendige Korrekturmaßnahmen eingeleitet werden.

Alle sechs Monate findet eine Überprüfung der aveato Standorte statt. Markus Frangenberg, Niederlassungsleiter aus Köln, nach seinem bestandenen Audit: „Wir gehen mit Freude an die Arbeit und sind stolz auf das erreichte Tagwerk. Getreu unserem Motto „Wir machen Gastgeber glücklich“ erfüllen wir unsere Aufgaben stets kundenfreundlich und smart. Die TÜV SÜD Auditierung bietet unserem Team im Daily Business sowohl ein hohes Maß an Sicherheit als auch eine objektive Bestätigung des Erfolges.“

„Ich freue mich riesig für unsere Standorte“ ergänzt Julia Dyck, Leiterin des HACCP Projektes, „es war ein schweißtreibender Weg, aber nun haben wir ein klares Regelwerk, das dem Management und den Mitarbeitern ermöglicht sich den täglichen Herausforderungen zukunftssicher und stolz zu stellen“.

Info: www.aveato.de

 

Kofler & Kompanie mit neuer Struktur

Kofler & Kompanie hat sich zum 1. Februar 2020 neu aufgestellt. Neben Konstantina Dagianta ist die Geschäftsführung um den Unternehmer Frank Schwarz sowie Branislav Cucic, langjähriger Executive Headchef bei Kofler, erweitert worden. KP Kofler steht dem Unternehmen zukünftig als Chairman of the Advisory Board zur Seite.

Der Fokus bleibe auf Event-Catering, heißt es aus dem Unternehmen. Viele langjährige Mitarbeiter bleiben demnach weiterhin an Board. Als COO national unterstützt Michael Graalmann das neue Management.

Weiterhin sind nach Unternehmensangaben die Implementierung eines zentralen Konzeptionsteams, zur Entwicklung kreativer und individueller Cateringkonzepte sowie die Zusammenführung der Küchen, im Rahmen der Restrukturierung erfolgreich umgesetzt worden.

Info: www.koflerkompanie.com

Markus Grein Catering steigt bei Wettbewerber ein

Markus Grein Catering hat zu Beginn des Jahres die Hälfte der Geschäftsanteile an TM Catering erworben. Das Unternehmen firmiert auch unter neuem Namen als TM Foodsolutions GmbH & Co. KG. Matthias Weth, Partner und geschäftsführender Gesellschafter bei Markus Grein Catering hat zusammen mit dem Gründer von TM Catering, Mo Shanneik, die Geschäftsführung übernommen.TM Foodsolutions fokussiert auf die Bereiche Stadion-Catering, Street Food, Festival-Catering und Messe-Catering aktiv und ist zudem auf die Entwicklung von Franchising-Konzepten spezialisiert.

Info: www.markusgreincatering.de

Matthias Weth, Markus Grein und Mo Shanneik (v.l., Foto: Markus Grein Catering)

Neuer Cateringpartner im Deutschen Sport & Olympia Museum

Seit Anfang Januar übernimmt lemonpie die kulinarische Versorgung der Events, die in den Räumen des Museums stattfinden. Zudem sollen die Besucher des museumseigenen Bistros bewirtet werden. 

Johannes Molderings, Geschäftsführer lemonpie: „Was lemonpie auszeichnet sind frische und kreative Speisenangebote mit thematischem Bezug und den dazu passenden Zutaten. Dieses Konzept findet bereits bei der Motorworld Köln-Rheinland großen Anklang und wird nun auch zu gelungenen Veranstaltungen im Sportmuseum beitragen.“

Info: www.lemonpie.de

Deutsches Sport & Olympia Museum (Foto: Deutsches Sport & Olympia Museum)