Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Schottland kombiniert Tradition mit moderner Technologie auf der IMEX

Auf der IMEX in Frankfurt wird das Team von VisitScotland Business Events demonstrieren, was das Land des Whiskys zu den Themen Innovation und Tradition zu bieten hat: Eventplaner können am VisitScotland Stand eine neue Virtual Reality App namens ScotlandVR ausprobieren, die sie mittels einer stereoskopischen 3D-Brille durch Schottlands eindrucksvolle Landschaften führt.

Veranstaltungsplaner und ihre Kunden entdecken dabei 26 berühmte schottische Sehenswürdigkeiten von jedem Standort weltweit: Sie können sich bei einem virtuellen Spaziergang durch die Grand Gallery im National Museum of Scotland ein Galadinner vorstellen, das architektonisch ausgeklügelte Riverside Museum in Glasgow, das sich ideal für einen Empfang eignet, anschauen, oder über Sehenswürdigkeiten wie das Edinburgh Castle oder die Forth Bridges hinwegfliegen. Mit Hilfe von 360-Grad Fotos und Videos können Veranstaltungsplaner die Destination für ihre Kunden zum Leben erwecken und ihnen zeigen, welche Vielfalt an Erlebnissen und Landschaften Schottland zu bieten hat. An jedem Messetag auf der IMEX erhalten die jeweils ersten zehn Besucher am Schottland Stand, die die ScotlandVR App heruntergeladen haben, ein kostenloses Virtual Reality Brillenset. 

In Kontrast zur neuesten Technologie der App steht Schottlands ältester Maßschneider Stewart Christie & Co, der ebenfalls am Stand unterstützt. Das Unternehmen präsentiert dort sein kreatives Flair, regionale Stoffe und das moderne Fertigungsdesign anhand eines Pop Up Shops, der zu besonderen Veranstaltungen am Stand öffnet. Delegierte können die hochwertigen Hüte und Sakkos anprobieren und haben zudem die Möglichkeit, im Rahmen einer Verlosung einen Luxusaufenthalt in Schottland zu gewinnen, bei dem sie in der Edinburgher Filiale von Stewart Christie & Co mit einer maßgeschneiderten Tweedjacke ausgestattet werden. 

„Schottland ist weltbekannt für seinen Pioniergeist, seine hochmoderne Forschung und als Zuhause von Innovation“, erklärt Amanda Ferguson, Senior Marketing Manager UK & Europe bei VisitScotland Business Events. „In Kombination mit unserer wunderbaren Landschaft, Geschichte und unserem Erbe macht dies Schottland zu einer unschlagbaren Destination für Events und Incentives. Egal, welchen Sektor IMEX-Delegierte repräsentieren – sie werden Verbindungen zu Schottland finden, die von Relevanz für ihre Geschäftsprioritäten sind und sich in der Agenda für ihre Meetings, Konferenzen oder Events widerspiegeln.“

 

Info: www.conventionscotland.com/de

 

Events im Flugzeug: The Aircraft at Burghof

Zwischen Frankfurt und Darmstadt in Dreieich gelegen, präsentiert sich „The Aircraft at Burghof“ als außergewöhnlicher Ort für MICE-Veranstaltungen. Außergewöhnlich, da die Location en détail mit dem Motiv Fliegen spielt und sich diesem Thema allein vom Design her vollständig verschrieben hat. 

Mit klaren Strukturen und moderner Einrichtung ist The Aircraft ganzheitlich individualisierbar und ist eine Kulisse für beispielsweise Konferenzen, Produktpräsentationen, Galas und Roadshows. Unter anderem Boeing-Triebwerke als Durchgangstüren, eine Turbine als Rednerpult, First Class Sitze im Bereich und Flugzeugfenster versetzen Gäste atmosphärisch in einen Flieger. Als Event-Räume stehen neben „Cabin“ noch die „Captain`s Lounge“ und „Wings“ zur Verfügung. Im Bereich Cabin sind mehrere Bestuhlungsszenarien möglich; so können bei einer Kinobestuhlung mit Flugzeugsitzen rund 150 Personen bei einem Event untergebracht werden. 

Die Captain’s Lounge ist als Bar angelegt und kann circa 80 Veranstaltungsteilnehmern beherbergen. Wings ist eine großzügig angelegte Terrasse und bietet noch einmal Platz für knapp 80 Gäste. Grundsätzlich ist The Aircraft erlebnisorientiert angelegt, was sich sowohl im Gebäudekonzept als auch in der medientechnischen Ausstattung ausdrückt. Die Licht-, LED- und Videoinstallationen bedienen anspruchsvollste Geschmäcker und die Gebäudekonzeption ist darauf ausgerichtet, den Gästen bereits beim Betreten, beim „Check In“, ein Erlebnis zu bescheren, was sich dann auch in der gesamten Struktur von The Aircraft widerspiegelt.

 

Info: www.the-aircraft.com

 

The Cabin (Foto: The Aircraft at Burghof GmbH)

Kimpton Boutique-Hotel mit Meeting-Kapazitäten

Die US-Boutique-Marke Kimpton Hotels & Restaurants wird im Mai im Herzen Amsterdams ihr erstes Haus in Europa eröffnen. Das Hotel bietet unter anderem eine Reihe von Meeting- und Eventräumen, bei denen der persönliche Service im Fokus stehen soll.

Nur einen Katzensprung vom Hauptbahnhof und dem Paleis Kwartier entfernt, beherbergt das Kimpton De Witt in seinen drei historischen Renaissance-Gebäuden insgesamt 274 Gästezimmer, darunter 15 Signature Rooms und Suiten.

Kimpton De Witt will auf Kundenbedürfnisse maßgeschneiderte Meeting- und Eventlösungen anbieten – von Seminaren und Konferenzen bis Vorstandssitzungen und öffentliche Firmenevents soll alles bedient werden können. Das Hotel bietet insgesamt 602 Quadratmeter Veranstaltungsfläche, aufgeteilt auf acht variable Räume für 20 bis 200 Gäste. Es besitzt außerdem ein „Haus innerhalb eines Hotels“ – das vierstöckige „Little House“, das einstige Zuhause des Niederländischen Schriftstellers P.C. Hooft aus dem 15. Jahrhundert. Das Little House kann exklusiv für Gruppen gebucht werden. Im Erdgeschoss befinden sich die Büroräumlichkeiten, im ersten Stock gibt es sowohl Schlafmöglichkeiten als auch eine eigene Bar.

Info: www.kimptondewitthotel.com

Rendering Eingang (Grafiken: Kimpton)

Events auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi

Über beste Bedingungen für Veranstaltungen, besonders aus dem Automobilsektor, berichten wir heute in unserer kleinen Serie über MICE-Locations in Abu Dhabi. Die Formel 1-Strecke „Yas Marina Circuit“ bietet ein breites Portfolio an Event-Räumen und diverse Möglichkeiten für fahraktive Veranstaltungsmodule.

Im Umfeld des Motorsports haben die Betreiber des Yas Marina Circuit ein umfassendes Angebot für die Event-Branche aufgelegt. Neben den diversen Möglichkeiten für Aktionsprogramme rund um Fahraktivitäten stechen die Potentiale zur Ausrichtung von MICE-Formaten hervor. Der Kurs selber kann vollständig oder in Teilen gebucht werden und bietet vor allem für Gäste von automobilen Veranstaltungen viel Potential. Mehrere Venues, die für sich teilweise noch separiert werden können, sind auf dem Gelände integriert und bedienen auch ausgefallene Wünsche, da Veranstaltungen hier nicht nur im Hauptgebäude des Formel 1-Kurses stattfinden können. Vielmehr können am Yas Marina Circuit auch die Teamvillen oder die Boxen direkt an der Strecke verfügbar gemacht werden. Die 18 Teamvillen weisen unterschiedliche Größen, warten mit Blick auf den Yachthafen auf und sind sowohl vom Interieur als auch von der technischen Ausstattung her hochwertig eingerichtet.

Die Team-Boxen an der Strecke sind dagegen aufgrund ihrer eigentlichen Funktion bei Rennen rudimentärer angelegt, bestechen aber schon mit dem außergewöhnlichen Ambiente direkt am Formel 1-Ring. Dazu gruppieren sich noch mehrere Indoor-Venues, die den Rahmen für zahlreiche Event-Formate bilden. Kleinerer Meeting-Raum, größere Halle mit modernster AV-Technik, Lounge – hier vereinen sich diverse Raumoptionen zu einem großen Ganzen. Erwähnenswert auch die verschiedenen Kapazitäten für Outdoor-Veranstaltungen. Diese sind beispielsweise direkt auf der Rennstrecke möglich und der Drag Racing Bereich kann ebenfalls nutzbar gemacht werden. Das sind dann auch die Orte am Yas Marina Circuit, die für größere Veranstaltungen geeignet sind aufgrund des zur Verfügung stehenden Raums.

Info: www.yasmarinacircuit.com

Team-Villen, Box an der Stecke, Lounge (Fotos: Yas Marina Circuit)

Gebläsehalle in der Region Hannover aufgewertet

Die Gebläsehalle in Ilsede, eine große Off-Location in der Region zwischen Hannover und Braunschweig, ist umfangreich modernisiert worden. „Schmuckstück“ des Investitionsprogramms ist die hauseigene Veranstaltungstechnik: Das auf LED ausgerichtete Beleuchtungskonzept bringt Kosten- und Arbeitseffizienz und lässt sich komfortabel via Web-Oberfläche steuern. Für externe Technikfirmen stehen mehrere Vernetzungsoptionen zur Verfügung, um die Lichttechnik in die eigene Steuerung einzubinden.

Die Datentransferrate des Internets der Location wurde auf 50.000 kbs erweitert, so dass Veranstalter und Aussteller ebenso wie Gäste kostenfrei über das bauseits installierte WLAN surfen können. Produktionsabhängiger Datenverkehr wird über das vorhandene Priorisierungskonzept vorrangig behandelt. Die Nutzungs- beziehungsweise Störungsrisiken durch Endgeräte von Gästen werden durch umfangreiche Blacklists und geschlossene Ports eingeschränkt.

Die Location bietet eine Halle mit 1.700 qm Fläche mit einer maximalen Besucherzahl von 2.000 Gästen. Das Foyer eignet sich ebenfalls für die Durchführung von Veranstaltungen und bietet Platz für bis zu 350 Personen. Das 40 Hektar große Außengelände kann ebenfalls mit einbezogen werden.

Info: www.geblaesehalle.com

Gebläsehalle (Fotos: André Walther)