Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

SunExpress wird Sponsor von drei Bundesliga-Fußballclubs

Der Ferienflieger SunExpress verkündet das Sponsoring dreier deutscher Fußball-Clubs: Mit Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen hat die Airline einen Vertrag als „Offizieller Partner“ abgeschlossen, bei Hannover 96 ist SunExpress ab sofort „Premium Partner“. Die drei Vereinbarungen gelten bis zum Ende der Spielsaison 2018/2019. Mit diesem Engagement stärkt die Fluggesellschaft strategisch die Bekanntheit ihrer Marke bei Endkunden in den Einzugsgebieten der Flughäfen Frankfurt am Main, Köln-Bonn, Düsseldorf und Hannover. Von diesen und vielen weiteren internationalen Flughäfen bietet SunExpress ganzjährig zahlreiche Nonstop-Flugverbindungen zu attraktiven Sonnenzielen. Besiegelt wurde die Zusammenarbeit mit Eintracht Frankfurt bereits beim Saison-Finale am Samstag, den 20. Mai 2017. 

Neben der Bandenwerbung in den drei Heimatstadien der Fußballclubs wird SunExpress als Sponsor umfangreich auf den Webseiten der Vereine, über die Social Media-Kanäle mit einer gemeinsamen Fan-Aktivierungs-Kampagne werben. „Erstklassiger Fußball ist genau das Richtige, um die Marke SunExpress weiter zu stärken. Für uns ist es ein klares Bekenntnis zu diesen Regionen und ihren Flughäfen, von denen aus wir seit Jahrzehnten Reisende in die Türkei und zu anderen Urlaubszielen fliegen. Wir wählen unsere Partner sorgfältig aus und sind von diesem Engagement überzeugt“, so Jens Bischof, Geschäftsführer von SunExpress. „Wir freuen uns darauf, mit Bandenwerbung und interaktiven Stadion- und Social Media-Aktionen die Fußball-Fans von Eintracht Frankfurt, Bayer 04 Leverkusen und Hannover 96 für die SunExpress Flugziele zu begeistern.“

 

Info: www.sunexpress.com

 

Jens Bischof mit Axel Hellmann von Eintracht Frankfurt (Foto: SunExpress)

Roadshow „Castello Sensations Tour“ gestartet

Castello hat die Castello Sensations Tour gestartet, eine Roadshow durch Deutschland, die dazu einlädt, von Anfang September bis Ende November 2017 in die Welt des Käses einzutauchen. Die Tour stellt neben dem breiten Portfolio der Marke Castello vor allem den vielfältigen Geschmack von Käse in den Fokus. „Die Castello Sensations Tour ist in diesem Format eine echte Premiere für die Marke Castello und ich bin sehr stolz auf das Konzept, das dahintersteht. Unser Ziel ist es, Castello sowohl gegenüber den Verbrauchern als auch bei unseren Handelspartnern in seiner Bekanntheit zu erhöhen und Castello Käse zu einem echten Erlebnis zu machen“, betont Randi Riisager Wahlsten, Category Director Cheese bei Arla Foods Deutschland. 

Das Herzstück der Tour ist dabei ein eigens zu diesem Zweck umgebauter Citroen HY Oldtimer, der als Food-Truck ein ausgewähltes Castello Sortiment zur Verköstigung anbietet. Zudem kann der Verbraucher in die virtuell inszenierte Castello Käsewelt eintauchen: Im gleichen Moment, in dem der Konsument das Produkt Castello White auf der Zunge schmeckt, entsteht durch den Einsatz einer speziellen Virtual Reality Technik der Eindruck, in ein Universum aus Käse einzutreten und die weiche Cremigkeit des Käses buchstäblich fühlen und fassen zu können. 

Mit insgesamt elf Stopps vor ausgewählten Verbrauchermärkten stellt die Tour eine wichtige Marketing-Maßnahme dar, die Castello nicht nur eine verstärkte Aufmerksamkeit verschaffen, sondern insbesondere die Frequenz und den Absatz in den Märkten der Handelspartner erhöhen soll. Castello setzt während des Kampagnenzeitraums auf die Zusammenarbeit mit bekannten Social Influencern, um über digitale Kanäle die Präsenz der Marke ebenfalls zu steigern. Der Launch des neuen Produktdesigns generiert darüber hinaus im Kühlregal und an der Theke eine verstärkte Sichtbarkeit.

 

Info: www.arlafoods.de

 

Castello Food-Truck (Foto: Arla Foods)

 

DTB und Dorint besiegeln langfristige Kooperation

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) hat mit Wirkung zum 1. September 2017 eine langfristige Zusammenarbeit mit der Neuen Dorint GmbH geschlossen.

Die Hotelkette mit Sitz in Köln ist ab sofort „Hotel- und Tagungspartner“ des mitgliederstärksten Tennisverbandes der Welt und engagiert sich zudem ab 2018 als Projektpartner in der bundesweiten Breitensportaktion „Deutschland spielt Tennis!“. Außerdem wird die Neue Dorint GmbH Hotel- und Tagungspartner für die jährlich stattfindende DTB Mitgliederversammlung. Erstmalig Veranstaltungsort einer DTB-Tagung ist die Neue Dorint GmbH am 18. und 19. November, wenn die Mitgliederversammlung des Deutschen Tennis Bundes im Dorint Pallas Wiesbaden stattfinden wird.

Außerdem unterstützt die Hotelgruppe ab 2018 die German Masters Series und damit die wichtigste nationale Turnierserie, die vor allem für den Nachwuchs eine wertvolle Präsentaionsplattform darstellt. Im Rahmen der Kooperation wird unter anderem auch die jährliche Veranstaltertagung der German Masters Series in einem Hotel der Neuen Dorint GmbH ausgerichtet.

Info: www.dorint.com

Dorint Pallas Wiesbaden (Foto: Neue Dorint GmbH)

Jeep Compass auf Tour mit den Rolling Stones

Jeep unterstützt bereits zum zweiten Mal die Europa-Tournee der Rolling Stones. „Rolling Stones – No Filter“ tourt mit 14 Konzerten vom 9. September bis zum 25. Oktober über den gesamten Kontinent. 

Eine Jeep Compass Bühne außerhalb der jeweiligen Konzertgebäude soll den Stones Fans eine Markenerfahrung rund um das „Route wird neu berechnet“-Thema der Compass-Werbekampagne ermöglichen während sie unter anderem zur Musik der Band aus den Lautsprechern des Compass selbst zum Rockstar werden können. Die vielversprechendsten Talente werden eingeladen, auf der Compass-Bühne verfügbare Instrumente zu spielen und am Ende ihrer Vorstellung das Backstageboard zu signieren. Selbstverständlich können Fotos gemacht und auf den offiziellen Hashtags #recalculating, #jeepcompass, #jeep und #stonesnofilter geteilt werden. 

Kunden mit Jeep Compass Probefahrten im August und September nehmen automatisch an einer Verlosung von Tickets für die Shows in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien teil.

 

Info: www.jeep.de

 

Jeep Compass auf Tour mit den Rolling Stones (Foto: Fiat Chrysler Automobiles)

Samsung zeigt Kunst im neuen Gewand im Stilwerk Berlin

Die Galerie der Zukunft ist das Wohnzimmer, in dem Design, Technologie und Kunst zu einer modernen Einheit verschmelzen – so die Vision von Samsung und dem Stilwerk Berlin, die im Rahmen der IFA 2017 vom 3. bis zum 9. September zur Ausstellung „Art Digital“ einladen. Besucher des Stilwerks erleben zeitgenössische Kunst und Naturfotografie auf dem Samsung Design-TV „The Frame“, kuratiert vom Fotografen Joachim Baldauf und dem Instagram-Kollektiv German Roamers.

Mit „The Frame“ will Samsung jetzt eine neue Form des Kunsterlebnisses in den eigenen vier Wänden ermöglichen, das den Beweis antritt, dass der Fernseher als digitale Galerie funktionieren kann. Im sogenannten „Art Mode“ wird der Design-TV zum Rahmen für Kunst und individuelle Fotografie. „Wir zeigen mit unserer Ausstellung, dass die Vielfalt und Schönheit der Kunst auch digital existieren kann – und sie dadurch völlig neue Möglichkeiten bekommt. Wir befreien die Kunst, bringen sie aus dem Museum ins eigene Zuhause. Über den integrierten Art Store machen wir Kunst digital zu fairen Preisen verfügbar. Wir geben dem Fernseher damit eine neue Nutzungsmöglichkeit, die es so bisher nicht gegeben hat“, sagt Georg R. Rötzer, Vice President Corporate Marketing Samsung Electronics GmbH.

Die drei Bereiche der Ausstellung „Art Digital“ machen die Einsatzmöglichkeiten von „The Frame“ greifbar und bieten begehbare Beispiele für das moderne Wohnzimmer als private Kunstgalerie: Unter Verwendung ausgewählter Design-Möbel von Store-Partnern des Stilwerks entsteht eine lebendige Umgebung, die zeigt, wie sich unsere individuelle Persönlichkeit in den eigenen vier Wänden mit neuen Möglichkeiten zeigen lässt. Besitzer des Design-TVs „The Frame“ können aus über 100 digitalisierten Werken der Samsung Collection, darunter Landschafts- und Architekturfotografie, zeitgenössische Malereien und Zeichnungen und Street Art aus der ganzen Welt kostenfrei auswählen und diese zu Hause ausstellen.

In einem zweiten Bereich der Ausstellung kuratiert der Fotograf und Verleger Joachim Baldauf für „Art Digital“ Bilder aus dem Art Store, und lässt sie auf „The Frame“ zur Geltung kommen. Im Samsung Art Store können Kunstfans weitere Arbeiten von international renommierten Künstlern entdecken und erwerben – sowohl einzeln als auch in Form eines monatlichen Abonnements.

Mit „The Frame“ erhalten auch selbstgeschossene Smartphone-Motive einen Rahmen. Im Stilwerk präsentiert das Fotokollektiv German Roamers Smartphone-Fotografie.

Wer seinen eigenen Fotos mobil den gewissen Feinschliff verpassen möchte, kann sich im Rahmen von Art Digital vom 6. bis zum 9. September von Adobe-Fotoexperten wertvolle Tipps für die Fotobearbeitungs-App Adobe Lightroom Mobile geben lassen.

Info: www.samsung.com

The Frame (Foto: Samsung)