Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Grundlagenseminar zum Eventmanagement vom Studieninstitut

Wie sich Geschäftsmeetings, Firmenevents bis hin zu Produktpräsentationen auf Kongressen oder Messen besser organisieren lassen, erfahren Teilnehmer des Grundlagenseminars „Veranstaltungsmanagement für Einsteiger“ des Studieninstitutes für Kommunikation. Die Dozenten vermitteln dabei die passenden Instrumente, damit Eventplanung in den Job-Alltag integriert werden kann. Die nächsten eintägigen Kurse finden am 9. März 2017 in Düsseldorf, am 17. März 2017 in München und am 24. März 2017 in Berlin statt.

Die Teilnahme an dem Grundlagenseminar kann als Eintrittskarte für die berufsbegleitende Weiterbildung zum Eventmanager mit IHK-Abschluss genutzt werden. Dieser staatlich zugelassene Fernlehrgang vermittelt in neun Monaten das Wissen, um Events professionell als Marketinginstrument zu entwickeln, zu organisieren und erfolgreich umzusetzen.

Info: www.studieninstitut.de

Kurzlehrgang „Eventmanagement“

Grundlegende Inhalte für die Planung und Umsetzung von Veranstaltungen soll an der ebam Akademie der Kurzlehrgang „Eventmanagement“ vermitteln. Vor allem richtet sich dieser Basiskurs an Mitarbeiter in Unternehmen, die intern Veranstaltungen für die eigene Firma strukturieren. Genaue Planung, durchdachte Finanzierung und rechtliche Fragen sollen dabei thematisch im Mittelpunkt stehen.

Die ebam Akademie bietet dazu einen dreitägigen Kurzlehrgang in Hamburg an. Start der Fortbildung ist dann der 28. März 2017.

Info: www.ebam.de

IECA-Seminar zu Sicherheitskonzepten für Events

„Sicherheitskonzepte für (Groß-)veranstaltungen auf Grundlage der Muster-Versammlungsstättenverordnung (MVStättVO) mit Baustein Digitale Entfluchtungsanalysen für Räumungskonzepte“ ist ein Seminar der Internationalen Event- & Congress-Akademie, das am 19. Januar 2017 in Mannheim stattfindet. Die Leitung übernehmen Kerstin Klode und Dr. Angelika Kneidl. Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte, die für die Durchführung und Genehmigung von Veranstaltungen zuständig sind.

 

Info: www.ieca-mannheim.de

Leipzig School of Media startet Bewerbungsphase für berufsbegleitende Masterstudiengänge

Studieninteressierte können sich ab sofort für die Masterprogramme der Leipzig School of Media (LSoM) bewerben. Das Angebot richtet sich an Arbeitnehmer aus den Bereichen Journalismus, Medientechnik, Unternehmenskommunikation und Marketing, die parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit studieren möchten. Bewerber, die sich frühzeitig für ein Studium entscheiden, erhalten einen Nachlass auf die Studiengebühren. Studienstart ist im Oktober 2017. 

Zur Auswahl stehen vier Studiengänge: New Media Journalism, Crossmedia Management, Corporate Media und Mobile Marketing. Die Masterprogramme organisiert die LSoM gemeinsam mit der Universität Leipzig und der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Je nach Studiengang vergeben die beiden staatlichen Hochschulen den Absolventen nach erfolgreichem Abschluss den akademischen Grad Master of Arts oder Master of Science. Seit Gründung der LSoM im Jahr 2008 haben über 140 Medienschaffende die Studiengänge erfolgreich absolviert. 

Im Masterstudiengang Corporate Media stehen Unternehmenskommunikation, Public Relations und Content-Marketing im Fokus. Der Studiengang New Media Journalism richtet sich an Studieninteressierte, die sich mit digitalem Journalismus, crossmedialer Produktion von Inhalten und Medienmanagement auseinandersetzen wollen. Im technisch orientierten Masterprogramm Crossmedia Management bilden wir Experten für digitale Produktinnovationen aus. Der Studiengang Mobile Marketing schließlich vermittelt Fachwissen mit den thematischen Schwerpunkten Mobile Business, Mobile Commerce und Multichannel Marketing. 

Studienbewerber, die sich jetzt für ein Studium zum Wintersemester 2017/18 entschließen, profitieren von reduzierten Studiengebühren. Wer sich bis Ende März an der LSoM bewirbt und danach bis zum 30. April 2017 einen Studienvertrag unterschreibt, erhält einen Nachlass auf die gesamten Studiengebühren in Höhe von zehn Prozent. 

Studieninteressierte haben in den kommenden Wochen und Monaten die Möglichkeit, kostenfrei als Gasthörer an Lehrveranstaltungen der LSoM teilzunehmen, um sich ein eigenes Bild von der Lehre und den Studienbedingungen zu machen. Die LSoM informiert auf ihrer Website oder auf Nachfrage über die Termine.

 

Info: www.leipzigschoolofmedia.de

ROI Training in Essen

Den Mehrwert von Events messbar machen – das verspricht das Event ROI Institut in Essen. Dazu wird am 16. und 17. Februar am Unternehmensstandort in Essen ein zweitägiges Trainingsprogramm angeboten. In einer kleinen Lerngruppe werden dann Inhalte wie die Erstellung eines datenbasierten Businessplans inklusive detaillierter, messbarer Zielen und konkreter Erfolgskriterien vermittelt. Weiterhin wird es darum gehen, wie ein Eventdesign darauf zu fokussieren ist, wie der Mehrwert einer Veranstaltung von Einflüssen zu isolieren ist und welche Tools erforderlich sind, um eine Erfolgsmessung überhaupt vornehmen zu können.

Im Rahmen des Trainingsprogramms arbeiten die Teilnehmer an ihrem konkreten Fallbeispiel, von der Zielsetzung bis zum fertigen Ergebnisreport, und werden anschließend mit dem Event ROI Foundation Certificate ausgezeichnet.

Info: www.eventroi.org