Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

insglück erweitert Führungsriege mit neuem Unit Manager

insglück hat am Standort Berlin Verstärkung erhalten. Mirko Pahnke-Hein übernimmt seit Anfang März als Unit Manager Projektsteuerung, Supervision sowie die Betreuung von Bestands- und Neukunden mit Schwerpunkt auf das Automotive-Segment. Weiterhin soll er die Bereiche Logistik und Projektmanagement schärfen und als Mitglied des Management Boards das Zusammenspiel operativer, kreativer und strategischer Kompetenzen in der Agentur weiter optimieren.

Mirko Pahnke-Hein kommt von der Agentur Grass Roots Germany, wo er zuletzt als Teamleiter Meeting & Events nationale und internationale Projekte für Volkswagen und Opel betreute – darunter den mehrfach ausgezeichneten „Astra“-Launch in Südspanien. Außerdem war er als Eventmanager bei der Volkswagen Group Fleet sowie als Projektleiter Veranstaltungsmanagement und Personalentwicklung bei der Arcandor AG tätig.

Nach seinem berufsbegleitenden Studium zum Eventmanagement-Ökonomen nahm Mirko Pahnke-Hein am Förderprogramm für Potenzialträger teil.

Info: www.insglueck.de

Mirko Pahnke-Hein (Foto: insglück)

Kontrapunkt besetzt Führungsposition in der Agentur

Mit Jessica Neumann (40) als Key Account Director verstärkt die Hamburger Agentur Kontrapunkt ab sofort ihre Führungsriege. Als Expertin für internationales Livekommunikationsbusiness wird die Diplom-Kauffrau die globalen Kunden von Kontrapunkt betreuen und die internationalen Customer Relations weiter intensivieren.

„Unser Schwerpunkt hat sich in den letzten Jahren verändert“, berichtet Harald Böttcher, Geschäftsführer von Kontrapunkt. „Internationale Projekte und interkontinentale Ansprechpartner prägen jetzt unser tägliches Geschäft. Weltweit agierende Kunden suchen Agenturpartner, für die die Zusammenarbeit mit globalen Netzwerken selbstverständlich zum Daily Business gehört. Jessica Neumann bildet die ideale Ergänzung unseres Teams: mit internationalem Background, umfassendem Fachwissen, langjähriger Erfahrung als Führungskraft und einer herzlichen, inspirierenden Persönlichkeit.“

Nach ihrem Studium mit den Schwerpunkten Außenwirtschaft und internationales Management sammelte Jesscia Neumann umfangreiche Fachkenntnis im Ausland. Neben Aufenthalten in Amerika und Russland bildete der arabische Raum (Abu Dhabi und Dubai) über viele Jahre ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt.

International renommierte Kommunikations-Agenturen wie Blink Experience und Action Impact in Dubai gehören ebenso zu den Stationen ihrer Vita wie umfangreiche Corporate-Projekte weltweit agierender Konzerne, aber auch große Sportveranstaltungen und TV Produktionen.

Info: www.kontrapunkt.de

Jessica Neumann (Foto: Kontrapunkt)

Veränderungen in der EVVC-Geschäftsstelle

Zum 1. Februar 2017 hat Linda Residovic die Büroleitung des EVVC - Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. übernommen und folgt damit auf Constanze Weber. Weber will sich nach der Jahreshauptversammlung im April anderen Herausforderungen zu stellen.

Linda Residovic (28) ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und hat im Jahr 2013 ihre Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau bei mainzplus Citymarketing erfolgreich abgeschlossen. Im Anschluss daran war sie als Assistentin der Geschäftsleitung und zuletzt als Stellvertretende Verkaufsdirektorin bei mainzplus Citymarketing tätig. Einigen EVVC-Mitgliedern ist sie bereits durch ihr Engagement in der Congress Allianz bekannt.

Ebenfalls neu im Team der EVVC-Geschäftsstelle ist Melanie Schatkowski. Seit Mitte Januar ist die 26-jährige Veranstaltungskauffrau verantwortlich für die EVVC-Akademie, die Betreuung der Mitglieder und Partner sowie die Congress Allianz. Melanie Schatkowski folgt auf Sandra Zeus, die nun neue Erfahrungen im Ausland sammeln möchte.

Auch im Tätigkeitsfeld der Nachhaltigkeit gibt es eine Veränderung: Seit Anfang Februar verstärkt Verena Unden das Team als Vertretung für Marina Lütke Brintrup, die ab März 2017 in Mutterschutz und anschließende Elternzeit gehen wird. Verena Unden (23) hat ebenfalls Veranstaltungskauffrau gelernt und ist nun zuständig für die Projekte fairpflichtet, Green Globe sowie die greenmeetings und events Konferenz.

Info: www.evvc.org

Ulrike Rall, Meike Twiehaus, Veronika von Vegesack, Melanie Schatkowski, Verena Unden und Linda Residovic (v. li., Foto: EVVC)

„Employer Branding Manager“ für die Full Moon Group

Seit März ist Benjamin Bornemann bei Full Moon als „Employer Branding Manager“ tätig. Der 27-jährige arbeitete zuvor als Senior Account Manager bei der Königsteiner Agentur in diesem Bereich.

Mit der Sparte Employer Branding hat Full Moon das Portfolio erweitert. Der Fokus liege darauf, den Kundenservice mit einer neutralen Beratungsinstanz zu stärken und zukunftsweisend zu optimieren, heißt es dazu.

Info: www.fullmoon.de

Benjamin Bornemann (Foto: Full Moon)

Chief Transformation Officer bei MEC Deutschland

Hanno Stecken übernimmt ab dem 1. März die neugeschaffene Rolle des Chief Transformation Officer bei MEC.  Das Aufgabenfeld fokussiert sich auf drei Bereiche: Die Zusammenarbeit mit Kunden und die damit verbundenen Agenturmodelle der Zukunft, die Weiterentwicklung und Zusammenführung der strategischen Geschäftsfelder Content, Data und Technology und die Veränderung der internen Prozesse und Wertschöpfungskette.

Hanno Stecken wird diese Aufgabe zusätzlich neben der Verantwortung für Strategie und Kreation innerhalb von MEC Wavemaker übernehmen. Content Marketing wird Bestandteil der neugeschaffenen Position bleiben.

Hanno Stecken: „Transformation bedeutet von einem interdisziplinären zu einem transdisziplinären Denken und Handeln zu kommen. Das gilt für uns als gesamte Organisation, aber auch für jeden Einzelnen. Wenn wir das besser und schneller als andere schaffen, werden wir einen noch größeren Mehrwert für unsere Kunden ermöglichen.“

Info: www.mecglobal.de

Hanno Stecken (Foto: MEC)