Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

commotion baut das Agenturteam weiter aus

commotion, Manufaktur für Live Marketing, erweitert das Team und stärkt damit die Social Media-Kompetenzen. Seit Januar 2018 gehört Ronja Reinhold als Junior Producerin zum commotion-Team. Die 23-jährige absolvierte zuvor den Studiengang Eventmanagement und Entertainment an der Fachhochschule des Mittelstands in Bielefeld. Parallel dazu sammelte sie praktische Erfahrungen unter anderem bei einer Konzert-Agentur.

Info: www.commotion.cc

Ronja Reinhold (Foto: commotion)

expopartner erweitert Event-Kompetenz mit neuer Führungskraft

Michael Leroudier ist ab sofort bei expopartner in führender Position tätig. Er soll als Senior Director Business Develeopment die strategische Entwicklung der Agentur voranbringen und im Bereich Livekommunikation besonders den Fokus auf Events legen.

Leroudier weist langjährige Führungserfahrung in der Kommunikations- und Eventbranche auf. „Unsere Kunden in der Pharma- und Healthcare-Branche sehen sich immer neuen kommunikativen Herausforderungen gegenüber, intern wie extern. Livekommunikation ist und bleibt dabei einer der wirkungsvollsten Wege, um Menschen für Neues zu begeistern. Als strategischer Partner unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihre Kommunikationsziele zu erreichen. Mit Michael Leroudier haben wir einen ebenso kompetenten wie kreativen Steuermann für den Bereich Livekommunikation und Events an Bord geholt“, erklärt Andreas Weber, neben Gerald Ambrozus einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter bei expopartner.

Info: www.expopartner.de

Michael Leroudier (Foto: expopartner)

Full Moon Kids baut Kommunikationsbereich aus

Die Stuttgarter Agentur Full Moon Kids erweitert ihr Portfolio im Bereich Kommunikation. Die Agentur für Kinder-, Jugend-, Familienmarketing und Bildungskommunikation holt sich mit Leonie Kirschner und Konstantin Jähne zwei erfahrene Kommunikatoren ins Haus. Die PR- und Social-Media-Spezialistin sowie studierte Sportwissenschaftlerin Leonie Kirschner kommt von der Agentur follow red. Dort entwickelte sie zuletzt Kampagnen unter anderem für Kunden aus dem Automobilbereich und Fast Moving Consumer Goods. Bei Full Moon wird sie im Team von Geschäftsführerin Rebecca Bittner Kommunikationsmaßnahmen für Kunden aus der Spiel-, Bildungs- und Gesundheitsbranche konzipieren und betreuen. Der staatlich geprüfte Grafikdesigner Konstantin Jähne kommt von der B2B-Agentur BrainFactory und wird als Art Director das Team verstärken. 

„Mit Leonie haben wir eine starke ‚KIDSpertin’ an Board. Durch ihre langjährige Erfahrung im Bereich der vernetzen Kommunikation kann sie unsere Kunden gezielt beraten und betreuen. Zudem ist sie Mutter zweier Kinder. Sie kennt also unsere Zielgruppe ganz genau“, erklärt Bittner. Kirschner bringt über sieben Jahre Erfahrung auf Unternehmens- und Agenturseite mit. Vier Jahre war sie in der Stuttgarter Agentur und davor drei Jahre bei der Clubhaus AG. „On Top stocken wir mit Konstantin unseren Kreativbereich weiter auf“, so Bittner weiter. „Sein Schwerpunkt wird die visuelle Ansprache unserer Bedürfnisgruppen sein. Laut, bunt und lebhaft. Gleichzeitig soll er dafür sorgen, dass das Corporate Design unserer Kunden stets in unseren Kampagnen eingehalten wird.“

Info: www.fullmoon-kids.de

Leonie Kirscher (Foto: Full Moon Kids)

Stühlerücken bei der Beratungsagentur Octagon

Yoo-Jin Shin ist seit Anfang Februar im Team der global agierenden Beratungsagentur Octagon. Zudem konnten mit Thomas Roth, Maria Yudina und Valentin Speidel bereits Ende 2017 drei Neuzugänge verzeichnet werden. Damit setzt die Agentur weiter auf Wachstum und stärkt gleichzeitig das Führungsteam in Deutschland.

Die Hamburgerin Shin ist seit über 15 Jahren in verschiedenen Disziplinen des Marketings unterwegs, unter anderem für Cheil, DDB, Scholz & Friends sowie Grabarz & Partner. Zuletzt war sie als selbstständige Beraterin am Markt aktiv. Als Head of Client Service Germany soll sie vom Standort Frankfurt aus die Entwicklung einheitlicher Qualitätsstandards über alle Accounts hinweg vorantreiben. Auch im Bereich New Business soll Shin eine zentrale Rolle für den deutschen Markt spielen.

Damit unterstützt Shin als Vice President ab sofort das Führungsteam der Agentur um Managing Director Karsten Petry. Bereits im Oktober wurden mit Frederik Matthies und Dennis Trautwein zwei langjährige Mitarbeiter und Treiber des Aufbaus von Octagon Germany mit zusätzlichen Verantwortlichkeiten im Hinblick auf die Geschäftsentwicklung in Deutschland ausgestattet und jeweils zum Vice President befördert. 

Ebenfalls zum Ende des vergangenen Jahres konnte sich Octagon in München mit Thomas Roth (Senior Account Executive), sowie in Frankfurt mit Maria Yudia (Account Manager) und Valentin Speidel (Account Executive) verstärken. Sie unterstützen vor allem die Arbeit für die beiden Neukunden, Hublot und Gazprom Germania, die Octagon aus Deutschland heraus als international agierende Agentur mit einem Fokus auf die im kommenden Sommer stattfindende FIFA Weltmeisterschaft in Russland gewinnen konnte.

Info: www.octagon.com

Octagon-Team (Foto: Octagon)

Neuer Bereichsleiter Produktion für das Hamburger Congress Center

Hartmut Hofmann (54) hat die Leitung des neuen Bereichs Produktion beim CCH – Congress Center Hamburg übernommen. In dieser Funktion berichtet er ab 1. März 2018 an Heike Mahmoud, die neue Leiterin des CCH, deren Stellvertreter Hofmann ist.

„Hartmut Hofmann ist ein absoluter Veranstaltungsprofi, der im März sein 25-jähriges Jubiläum bei der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) feiert. In dieser Zeit hat er sage und schreibe gut 5.000 Veranstaltungen betreut“, so Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Der neue Bereich Produktion umfasst sowohl das kaufmännisch-organisatorische als auch das technische Projektmanagement. Zudem gehört die Abteilung „Querschnittsaufgaben“, die primär als Schnittstelle zwischen der HMC und dem Vermieter des CCH fungiert und die logistischen und nicht-technischen Dienstleistungen zwischen den Veranstaltungen verantwortet, zu diesem Bereich.

Der gelernte Energieanlagenelektroniker Hofmann hat Medienbetriebstechnik studiert bevor er 1994 als Leiter der Bild- und Tontechnik beim CCH einstieg, wo er seither verschiedene Positionen innehatte.

Info: www.das-neue-cch.de

Hartmut Hofmann (Foto: CCH)