Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Innovative Kommunikationslösungen mit „Sennheiser for Business“

Auf der diesjährigen CeBIT hat Sennheiser mit „Sennheiser for Business“ ein umfassendes Portfolio innovativer Produkte für den Unternehmensmarkt vorgestellt. Es umfasst Lösungen in den vier Kernbereichen „Individuelle Kommunikation“, „Meetings und Konferenzen“, „Präsentationen“ sowie „Besucherführung und Hörunterstützung“. Mit Sennheiser for Business will der Audiospezialist veränderten Anforderungen in der Unternehmenswelt begegnen, die durch die Etablierung digitaler und mobiler Technologien hervorgerufen werden und den Bedarf an hochwertigen Audiolösungen steigern. Das Sennheiser for Business Portfolio umfasst kabelgebundene und kabellose Headset-Lösungen, eine Reihe an anspruchsvollen Konferenzsystemen – sowohl portabel als auch fest-installiert – Mikrofonsysteme, die speziell auf Sprachanwendungen optimiert wurden, sowie Besucherführungs- und Informationssysteme.

„In der Geschäftskommunikation wachsen einzelne Bereiche kontinuierlich zusammen – was früher getrennt war, interagiert heute nahtlos miteinander“, so Dr. Jürgen Wulf, Sales Director System Integration D|CH. „Aus diesen Interaktionen lassen sich leistungsfähige Synergien schaffen, die nicht nur die Produktivität, sondern auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter im Büro entscheidend beeinflussen können – mit Sennheiser for Business trägt die Audio-Ausstattung zur Wertschöpfung bei.“

Sennheiser hat auf der Messe das neueste Mitglied des TeamConnect Wireless-Portfolios aus drahtlosen Konferenzlösungen für Online-Meetings vorgestellt, das TeamConnect Wireless Tray-M Set. Diese kompaktere Konfiguration des TeamConnect Wireless-Systems aus zwei statt vier Satelliten eignet sich für fest eingerichtete Konferenzräume und ad hoc Meetings mit bis zu 12 Teilnehmern.

Mit seinem preisgekrönten Design bietet das tragbare, drahtlose Konferenzsystem beste Klangqualität für Online-Meetings. Es lässt sich simpel einrichten und ermöglicht innerhalb von Sekunden den Beginn eines Online-Meetings mit starken Klangeigenschaften in jedem Raum. Das neue Tray-M Set vereint all diese Vorteile in einer optisch ansprechenden Lösung mit zwei tragbaren Satelliten die in der eleganten Lade- und Basisstation geladen werden. Das System bietet zudem mit Bluetooth, USB oder einem 3,5mm Klinkenanschluss zahlreiche Verbindungsoptionen für Mobilgeräte, Laptops oder PCs – und damit genügend Flexibilität für die Vielzahl der Ansprüche von Unified Communications.

Info: www.sennheiser.de

TeamConnect Wireless Tray-M (Foto: Sennheiser)

Spezialtüll Holo-Gauze für 3D-Anwendungen

Von dreidimensionalen Bühnenbildern über Projektionsmapping bis hin zu Hologrammeffekten - Holo-Gauze bietet diverse Einsatzmöglichkeiten in 3D-Anwendungsverfahren. Seit kurzem befindet sich der ultratransparente, hochreflektierende und polarisationserhaltende Projektionstüll exklusiv im Vertrieb von Gerriets. Holo-Gauze kann in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden und eignet sich unter anderem für Theaterproduktionen, In- und Outdoorfestivals,  Produkteinführungen und -präsentationen, Museums- und Ausstellungsinstallationen oder auch für die Kreation von virtuellen 3D-Welten sowie für Echtzeit-Effekte in Film und Fernsehen.

Das Material wurde bereits bei prestigeträchtigen Veranstaltungen genutzt. So konnte der 3D-Projektionstüll beispielsweise beim Lady Gaga Tribute für David Bowie bei den Grammy Awards 2016 live erlebt werden. Beyoncé inszenierte ihre Bühnenshow bei den Grammy Awards 2017 mithilfe des Spezialtülls. Samsung setzte im September 2016 bei der Produkteinführung der neuen Smartwatch Gear S3 auf Holo-Gauze und präsentierte den Zuschauern die Uhr erstmals als 3D-Projektion.

Info: www.gerriets.com

Samsung-Präsentation (Foto: PRG)

movingimage und Swisscom Event & Media Solutions kooperieren

movingimage und Swisscom Event & Media Solutions sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Die Swisscom-Tochter bietet ihren Kunden nunmehr das Live-Webcast-Tool von movingimage bevorzugt an. Darüber hinaus vermarktet sie die komplette Enterprise-Video-Plattform des Berliner Softwareherstellers. 

Swisscom Event & Media Solutions ist eine Tochterfirma der Swisscom und realisiert technische Infrastrukturen für die Digitalisierung der Livekommunikation. Als eine von mehreren Lösungen für das Live-Streaming von Events bot sie dabei schon seit längerem das Webcast-Tool von movingimage an. Mit ihm konnten die beiden Unternehmen bereits einige gemeinsame Kunden gewinnen. 

Nun intensivieren movingimage und Swisscom Event & Media Solutions ihre Kooperation durch eine strategische Partnerschaft. Ab sofort wird ihren Kunden in der Schweiz und in Italien für Live-Streams das Tool von movingimage bevorzugt aktiv angeboten. Darüber hinaus vertreibt die Swisscom-Tochter in diesen beiden Ländern auch VideoManager Pro, die komplette Enterprise-Video-Plattform von movingimage. 

VideoManger Pro ist die führende Enterprise-Video-Plattform für international agierende Unternehmen. Mit der Live-Streaming-Lösung der Plattform lassen sich Events von Konzerten über Produkt-Launches bis hin zu Investor-Relations-Veranstaltungen sicher und in der bestmöglichen Qualität auf jedes beliebige Endgerät streamen. Die Streams werden außerdem aufgezeichnet und können anschließend jederzeit als On-Demand-Videos abgerufen werden.

„Wir haben uns für die strategische Partnerschaft mit movingimage entschieden, weil unsere Evaluierung gezeigt hat, dass VideoManager Pro die beste Video-Plattform auf dem Markt ist“, sagt Frank Schefter, Product Owner Digital Media bei Swisscom Event & Media Solutions. „Außerdem haben wir mit movingimage schon erste Erfolge feiern können, die auch aus einer hervorragend funktionierenden Zusammenarbeit resultieren.“ 

„Wir freuen uns sehr über die strategische Partnerschaft mit Swisscom“, ergänzt Osman Tok, Partner-Manager bei movingimage. „Die große Präsenz von Swisscom in der Schweiz und in Italien bietet uns große Wachstumschancen auf diesen Märkten. Wir sind sicher, dass unsere gemeinsamen Kunden von der Kombination unserer führenden Plattform mit der großen Expertise von SEM auf dem Gebiet des Event-Live-Streamings erheblich profitieren werden.“

 

Info: www.movingimage.com

Displays im Stretched-Format bei Gahrens + Battermann

Das 16:4,5-Breitbild-Display von Samsung stammt aus der SHF Serie. Es soll optisch den Raum vergrößernd wirken und hat ein schlankes Profil mit einer Tiefe von 39,9 mm. Eine Anwendung mehrerer Displays in einer Wall ist ebenfalls möglich.  

Besonders herauszustellen ist die Flexibilität in der Bildausrichtung. Das Display ist dank interner Bildrotation sowohl im Hoch- als auch im Querformat einsetzbar. Das Samsung SH37F Display bietet einen Quad-Core-Prozessor, welcher den Aufwand der Zuspielung auf ein Minimum reduziert und zudem die Verwendung eines separaten Zuspielers hinfällig macht.

Experten aus dem Gahrens + Battermann-Team unterstützen bei der Umsetzung von Design-Ideen und entwickeln gemeinsam mit den Interessenten Anwendungskonzepte. Neben der Technik bietet der Event-Dienstleister die Erstellung des Contents abgestimmt auf das Ausgabeformat aus einer Hand.

Info: www.gb-mediensystem.de

SH37F Display (Foto: Gahrens + Battermann)

Systemkontrolle in Konferenzräumen via „Neets“

Kindermann, Exklusivdistributor von Neets Mediensteuerungen für Deutschland und Österreich, stellt zwei neue Lösungen vor, die die Steuerung von AV-Systemen für Präsentationen einfacher und intuitiver machen sollen: das Neets Touch Panel und Neets Control QueBec Pro.

Das neue Neets Touch Panel unterstützt in technisch gut ausgestatteten Konferenzräumen, die einfache Kontrolle über alle AV-Systeme zu behalten, so dass sich die Präsentierenden auf ihren Vortrag und ihr Publikum konzentrieren können. Das sieben Zoll Touchdisplay bietet eine übersichtliche und per Fingertip bedienbare Benutzeroberfläche, über die auch erweiterte Funktionen leicht abrufbar sind. Die Konfiguration des Touch Panel erfolgt über die eigene Neets Software, mit der auch individuelle Ansprüche und das Corporate Design umgesetzt werden können. Das Touch Panel eignet sich sowohl für die einfache Installation an der Wand als auch zur Aufstellung auf dem Besprechungstisch. Der integrierte Bewegungssensor aktiviert das Display, wenn sich Personen in seiner Nähe befinden. Die Stromversorgung erfolgt über PoE (Power over Ethernet) und vermeidet so aufwändige Verkabelungen.

QueBec Pro ist eine AV-Lösung, die speziell für kleine und mittlere Meeting- und Schulungsräume entwickelt wurde, um dort Displays oder Projektoren zu steuern. Die Steuerung erkennt automatisch das anliegende Signal, startet die Raumfunktionen und schaltet – ebenfalls automatisch – auf die verfügbaren HDMI- oder VGA-Quellen. Dank der Signalerkennung können Präsentationen in Sekundenschnelle gestartet werden, ohne dass eine Fernbedienung benötigt wird.

Info: www.kindermann.de

Touch Panel (Foto: Kindermann)