Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Videocation und Teltec eröffnen Produkt-Showroom in München

Videocation präsentiert den neuen Showroom der Teltec-Niederlassung München. In der Münchner Straße 110 in Unterföhring können ab sofort Endkunden auf das komplette Teltec-Produktportfolio zugreifen. Es bietet eine Auswahl aus mehr als 12.500 aktuellen Produkten von mehr als 350 Herstellern. 

Am 11. Mai von 9 bis 18 Uhr weird die Eröffnung stattfinden. Zusammen mit Hersteller-Vertretern werden viele Highlights der aktuellen Produktionstechnik sowie einige Neuheiten von der NAB zu sehen sein. Mit dabei sind unter anderem: ARRI, Atomos, Blackmagic Design, DJI, Haivision, JVC, NewTek, Nokia, Panasonic, RED, Ross, Sony und Zeiss.

 

Info: www.moving-picture-experts.de

Medien- und Eventtechnik für die Sparkasse

Kürzlich hat der Vorstand der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde in einem Festakt die neue Zentrale in Zeven eingeweiht. Das Reinbeker Unternehmen Mediasystem hat die Räumlichkeiten mit flexibel nutzbarer Beschallungs-, Präsentations- und Medientechnik ausgestattet und war auch als Eventtechnik-Dienstleister für die technische Betreuung der Eröffnungsveranstaltung zuständig.

Die Zentrale der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde verfügt über mehrere unterschiedlich große Räume, die für Fortbildungen, Seminare und Meetings genutzt und bei Bedarf zu einem großen Veranstaltungssaal umgestaltet werden können. Die Kernanforderung bei der Auswahl der Technik bestand darin, dieser flexiblen Raumnutzung gerecht zu werden und je nach Veranstaltungsart erweiterbar zu sein.

Zu diesem Zweck installierte Mediasystem motorisierte Deckenlautsprecher von Kef, die nur bei Bedarf herausfahren. Auch die Präsentationstechnik ist mit Sony Laserprojektoren samt Kef Deckenliften auf eine flexible Raumnutzung ausgerichtet und zugleich wartungsarm und kosteneffizient, da keine Lampen getauscht werden müssen. Die gespannte Leinwand von Projecta ist ebenfalls motorisiert. Ergänzend zur Leinwand können jederzeit rechts und links von der Bestuhlung Displays auf mobilen HKS Displaystativen schnell und einfach per CAT-Kabel angeschlossen werden. Ein elegantes HKS Rednerpult mit motorischer Höhenverstellung und einem Vorschaumonitor mit Touchscreen wird den individuellen Bedürfnissen jedes Vortragenden gerecht. Im Foyer installierte Mediasystem eine NEC Videowand mit neun Displays.

Sämtliche AV-Technik ist durch eine Crestron 16x16 Video-Kreuzschiene und ein Steuerungs­system AV3 miteinander verbunden. Die Trennwände zwischen den einzelnen Räumen melden über KNX-Kontakte, ob sie offen oder geschlossen sind. Die Mediensteuerung erhält daraufhin eine Statusmeldung und startet das passende Programm für die Raumgröße: Lautsprecher, Leinwände und Beamer werden heraus- oder hineingefahren, Bodentanks aktiviert oder deaktiviert. Über die bestehende KNX-Anlage werden mit Hilfe der Crestron Kreuzschiene Lichtszenarios und Jalousien konfiguriert und angesteuert. In den Räumen stehen für die Mediensteuerung Crestron Einbautouchpanels, für die gemeinsame Nutzung der Räume als Veranstaltungssaal ein mobiles drahtloses Touchpanel zur Verfügung.

Die Beschallungsanlage wird ergänzt durch Schallzeilen von Fohhn, die eine gerichtete Beschallung einzelner Stuhlreihen ermöglichen. So wird ein angenehmer, gleichmäßiger Raumklang erreicht. Beste Sprachverständlichkeit liefert das neue drahtlose Shure Microflex Wireless Mikrofonsystem, welches sich weiterhin durch intuitive Ladestationen, ferngesteuerte Statusüberwachung und abhörsichere Audioübertragung auszeichnet.

Ein digitaler Signalprozessor von Yamaha bietet die Möglichkeit, für größere Events die festinstallierte Anlage mittels Dante-Netzwerk durch zusätzliche Komponenten zu ergänzen. So verwendete das Mediasystem Eventtechnik-Team bei der Einweihung der neuen Räume ein digitales Yamaha-Mischpult, erweiterte die drahtlose Mikrofontechnik durch weitere Shure Mikrofone und sorgte für eine wirkungsvolle Bühnenbeleuchtung. Videozuspielungen wurden dank der Crestron Video-Kreuzschiene kostensparend über die bestehende Anlage realisiert und so Synergien zwischen festinstallierter Technik und Veranstaltungstechnik geschaffen.

Info: www.mediasystem.com

Blick in die Sparkasse Rotenburg-Bremervörde (Foto: Mediasystem)

ViTecco Strom 300: HDMI Signale über das Stromnetz

ViTecco präsentiert mit dem ViTecco Strom 300 einen HDMI Extender, für den kein Kabel zur Übertragung verlegt werden muss. Das handliche Gerät, bestehend aus Sender und Empfänger, wird per HDMI Kabel mit dem Zuspieler und mit einem zweiten HDMI-Kabel mit dem Fernseher oder einem Beamer verbunden. So können 1.080p HDMI Signale bis zu 300 Meter weit über das Stromnetz übertragen werden. 

Für die Installation von Sender und Empfänger ist kein Fachwissen und keine Programmierung erforderlich. Die Geräte finden und verbinden sich automatisch. Das System kann auf bis zu vier Empfänger erweitert werden. Ein besonderes Ausstattungsmerkmal des ViTecco Strom 300 ist, dass der Zuspieler vom Empfänger aus bedient werden kann. „Gerade für Veranstaltungstechniker und Eventagenturen ist der ViTecco Strom 300 ein weiteres, ideales Gerät aus unserem Haus“, so Geschäftsführer Gunnar Eicke.

 

Info: www.ViTecco.de

 

ViTecco Strom 300 (Foto: ViTecco)

Winkler wird Technikpartner im Alten Kraftwerk Basel

Winkler Multi Media Events wird als offizieller Eventtechnikpartner des Alten Kraftwerks in Basel zukünftig die Kunden des Kraftwerks in den technischen Belangen beraten und unterstützen.

Mehrere Jahre wurde die Halle von Christian Range auf dem Basler NT-Areal betrieben, bis sie im Jahr 2013 einer neuen Wohnsiedlung weichen musste. Mit der Eventhalle „Altes Kraftwerk“ wird er nun eine neue Zwischennutzung gleich neben dem St. Jakobspark realisieren.

Die Eventhalle befindet sich im Altbau der Haefely Hipotronics. Die Lokalität eignet sich für mehrere Veranstaltungsformate.

Das historische Alte Kraftwerk (Baujahr 1915, mit Flächen im Erdgeschoss von 1.500 qm und 750 qm im Obergeschoss) wurde früher zum Bau von Generatoren und als Transformatorenstation genutzt. Die Architektur ist ein Alleinstellungsmerkmal mit zwei besonderen Highlights: ein 200 qm großer stationärer Faraday’scher Käfig und eine Kran Bahn mit Traglast von 40 Tonnen.

Info: www.winkler.ch

Blick in das Alte Kraftwerk (Foto: Altes Kraftwerk)

Siemens vergibt Geschäftsreise-Etat in Europa an CWT

Carlson Wagonlit Travel (CWT) hat die Ausschreibung des internationalen Technologiekonzerns Siemens für 32 Länder in Europa gewonnen. „CWT erwies sich als sehr flexibel bei der Erfüllung von Siemens Anforderungen“, erklärt Thorsten Eicke, VP Global Mobility Services bei Siemens. „Der Geschäftsreiseanbieter zeigte ein starkes Engagement und kreative Ideen während des gesamten RFP-Prozesses und bot eine Hub-Service-Konfiguration mit zentralisiertem Customer Support Team an, welches lokale Bedürfnisse mit regionaler Konsolidierung vereint“. 

„Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam mit CWT in der Lage sein werden, den Service für unsere Reisenden kontinuierlich zu optimieren und erfolgreich die nächsten Schritte im Sinne unserer Vision 2020 zu gehen“, fügt James Küng, Head of Global Travel Management, hinzu. 

Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse wird nun das neue Service-Konzept für alle europäischen Länder ausgerollt. Dieses baut auf den Best Practices der verschiedenen Länder Europas sowie auf den Erfahrungen aus Asien-Australien auf. Dort konnte CWT bereits im vergangenen Jahr den Geschäftsreise-Etat von Siemens gewinnen und konsolidieren. 

„Wir werden Siemens durch die optimale Kombination aus persönlichem Service und herausragender Technik in unseren multinationalen Service-Centern echten Mehrwert bringen“, ist sich Peter Ashworth, Senior Vice President Central & Eastern Europe von CWT, sicher.

 

Info: www.carlsonwagonlit.de

 

Peter Ashworth (Foto: CWT)