Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Losberger und De Boer Structures schließen sich zusammen

Die Gesellschafter der Losberger Holding GmbH (Losberger) und der De Boer Structures Holding BV (De Boer) haben eine Vereinbarung über den Erwerb von De Boer durch Losberger geschlossen. Diese wird in vollem Umfang vom Management beider Gesellschaften unterstützt. Behördliche Genehmigungen stehen noch aus. Die Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2017 abgeschlossen sein.

Aus der Verbindung von Losberger und De Boer entsteht ein Unternehmen, das einen Umsatz von rund 330 Millionen Euro ausweist und circa 1.200 Mitarbeiter beschäftigt. Dadurch wird in Europa einer der führenden Anbieter im Bereich Vermietung und Verkauf von temporären Bauten in den Marktsegmenten Industrie, Event und Rapid Deployment Systems (RDS), mit starken Marktpositionen im Mittleren Osten, den USA, China und Südamerika entstehen.

Für Losberger ist der Erwerb von De Boer ein bedeutender Schritt auf dem Weg zu einem führenden Anbieter von temporären Raumlösungen im Event-Markt. Vor allem kann Losberger das Event-Vermietungsgeschäft dadurch deutlich ausbauen, in Schlüsselregionen in Europa und im Mittleren Osten wachsen und Cross-Selling-Synergien in den Industrie- und RDS-Märkten realisieren.

De Boer will wird durch die Verbindung mit Losberger schneller das Ziel erreichen, seine führende Position im Event-Geschäft weiter auszubauen, das Produktportfolio auf Industrie- und RDS-Märkte zu erweitern. Zusätzlich profitiert De Boer durch die Bereitstellung von unternehmenseigenen Losberger Zelt- und Hallenkonstruktionen.

Der Zusammenschluss soll ein starkes internationales Unternehmen hervorbringen, das von seinem Zuwachs an Größe, sich ergänzenden Fachqualifikationen sowie einem breiteren Produktportfolio profitieren kann.

Die Zusammenlegung der Kernkompetenzen von Losberger und De Boer wird die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung, über die Beschaffung und Produktion, bis hin zum Vertrieb und dem Projektmanagement abdecken.

Losberger und De Boer sind in ihren Märkten bekannt. Deshalb wird die Verbindung Losberger De Boer Group genannt, um die Stärken beider Marken voll zu nutzen. Dieser Zusammenschluss wird von einem erfahrenen Geschäftsleitungsteam geführt, das sich aus Führungskräften der Geschäftsleitungen von Losberger und De Boer zusammensetzt.

Info: www.losberger.com, www.deboer.com

Konstruktion von DeBoer (Foto: DeBoer)

Nüssli baut beim Reformationsjubiläum in Wittenberg

Der Verein Reformationsjubiläum 2017 und die Deutsche Bibelgesellschaft haben zusammen mit Nüssli Deutschland den Welcome-Tower am Wittenberger Bahnhof vorgestellt. Gleichzeitig laufen die Montagearbeiten für weitere Eventstrukturen auf dem Festgelände auf Hochtouren.

Kurz vor der Eröffnung hatten bereits am 17. Mai ausgewählte Besucher erstmals die Möglichkeit, die Lutherstadt von der größten Bibel der Welt aus zu betrachten. Insgesamt 30 Meter ragt der Bibelturm in den Himmel. Die Grundstruktur des Turmes besteht aus 65 Tonnen Systemmaterial, die Verkleidung ist an die Jubiläumsausgabe der revidierten Lutherbibel 2017 angelehnt. Rund 80 Personen finden auf der Aussichtsplattform in 27 Meter Höhe Platz und können Wittenberg und das Festgelände der Weltausstellung überblicken.

Zeitgleich mit der Eröffnung des Turmes arbeitet das Nüssli Team auf dem Festgelände südlich von Wittenberg auf Hochtouren. Denn am Festwochenende vom 27. und 28. Mai empfängt die Lutherstadt über 100.000 Besucher aus aller Welt für den Festgottesdienst zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation. Im Zentrum des 40 Hektaren großen Festgeländes steht eine kreisförmige, 14 Meter hohe Bühne sowie eine Tribünenanlage für insgesamt 4200 Chorbläser. Nüssli fertigte die Bühnenanlage eigens für die Weltausstellung an. 40 Tonnen wiegt alleine das Dach der 750 Quadratmeter große Spezialkonstruktion.

Info: www.nussli.com

Konstruktionen von Nüssli (Fotos: Nüssli)

Hochauflösende und mobile 50 Quadratmeter LED-Wand

Eine Neuheit erweitert den Fuhrpark mobiler LED-Wänden der in Leipzig ansässigen Logando Display & Media Solutions GmbH: Zwei mobile 50 qm LED-Wände bestückt mit ER5pro LED-Modulen aus dem Hause Infiled mit einem Pixelpitch von 5,9 mm stehen im Mietpark des Unternehmens zur Verfügung. Die LED-Wände sind   Spezialanfertigungen, die komplett auf die Anforderungen bei Großevents zugeschnitten sind. Der Fokus liegt auf der Präsentation der Inhalte; die schwarzen Container mit schwarzem Trägermast fügen sich in jede Umgebung ein. Mit einer Auflösung von 1596 x 882 Pixeln im 16:9 Format und bereits kalibrierten 5.000 cd/qm erreichen die LED-Wände eine hochauflösende Qualität.

Dabei kann der 9,5 m x 5,25 m Koloss von nur einer Person in rund 30 Minuten aufgebaut werden und ist damit schnell einsatzbereit. Die beiden 50 qm Container erweitern den Vermietpark von Logando auf jetzt insgesamt elf mobile Lösungen von 15 bis 50 qm.

Info: www.logando.de

LED-Wand (Foto: Logando)

CWT Meetings & Events legt Buchungs-Tool auf

CWT Meetings & Events bietet seinen Kunden ab sofort ein neues Online-Tool. Durch CWT easy2meet können Veranstaltungsplaner Tagungsräume in Echtzeit buchen.

Die kostenfreie Online-Plattform soll die Recherche von Tagungs- und Hotelkontingenten erleichtern und zeigt aktuelle Verfügbarkeiten in Echtzeit an. Durch die Möglichkeit der direkten Buchung entfällt für die Nutzer der Anfrageprozess, der viel Zeit in Anspruch nimmt. In Deutschland stehen den Veranstaltungsplanern damit mehr als 2.500 Hotel- und Veranstaltungsräume auf der Plattform zur Angebotskonfiguration zur Verfügung.

„Mit CWT easy2meet können Veranstaltungsplaner Tagungsräume inklusive Technik, Verpflegung und Hotelzimmer direkt vergleichen und sofort reservieren“, erklärt Felix Vezjak, Senior Director Meetings & Events Central Europe. „Der zeitraubende Anfrageprozess, der bis zu 72 Stunden in Anspruch nehmen kann, verkürzt sich damit auf wenige Sekunden. Dadurch werden zusätzlich Prozesskosten eingespart, weil sich der Eventplaner auf die Veranstaltungsziele konzentrieren kann, statt Zeit mit mühsamen Anfragen zu verbringen.“

Info: www.cwt-meetings-events.de

Screenshot (Foto: CWT)

Pink Event Service realisiert Sternetreffen in Leipzig

Die Stern Auto Gruppe, ein großes Handelsunternehmen, hat im Januar zum großen Sternetreffen in die Glashalle der Messe Leipzig geladen. Mit einem hochkarätigem Programm, Automobilpräsentationen und Catering feierte der Mercedes-Benz-Partner mit rund 1.000 Gästen. Für Rolf Stahlhofens Mannem Soul GmbH als Generalagentur setzte Pink Event Service die komplette Veranstaltung mit Event-Technik in Szene.

Die Glashalle gliederte sich in zwei große Bereiche: Präsentation und Show. Alle Blicke zog die Enthüllung der fast sechs Meter langen, knallroten Mercedes Maybach-Vision auf sich. Anschließend öffnete sich mit einem Countdown der Showbereich. Sternekoch Nelson Müller war für das Catering verantwortlich und überraschte die Gäste zur Buffeteröffnung auch als Sänger gemeinsam mit Rolf Stahlhofen von den Söhnen Mannheims.

Die Veranstaltungstechnik-Profis von Pink Event Service waren für die gesamte Licht-, Ton-, Video- und Bühnentechnik der Show verantwortlich, sorgten für die Ausleuchtung des Ausstellungsbereichs und die Beleuchtung der Maybach-Enthüllung. Die größte Herausforderung lag in der Beschallung der Leipziger Glashalle für den Showbereich.

Pink Event Service löste dies mit Hilfe des d&b Array-Processing sowie aufwendiger Planung und Simulation im Vorfeld der Veranstaltung.

Info: www.pink-event-service.de

Präsentationsveranstaltung (Foto: Pink)