Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Iris Lanz ist neue Leiterin des Berlin Convention Office von visitBerlin

Mit Wirkung zum 1. November 2017 hat Iris Lanz (48) die Leitung des Berlin Convention Office (BCO) von visitBerlin übernommen. Lanz ist seit drei Jahren bei visitBerlin tätig, sie war die stellvertretende Leiterin des BCO mit dem Schwerpunkt Corporate-Kunden und neue Formate.

Burkhard Kieker, visitBerlin-Geschäftsführer: „Ich freue mich, mit Iris Lanz eine erfahrene Persönlichkeit für diese verantwortungsvolle Aufgabe gewonnen zu haben. Sie wird mit ihrem Team daran arbeiten, unseren innovativen Weg fortzusetzen und die Position Berlins als führender internationaler Kongress-Standort weiter auszubauen.“

In ihrer neuen Funktion ist Lanz für die nationale und internationale Vermarktung Berlins als Kongress-Standort verantwortlich. Zu ihren Hauptaufgaben zählen unter anderem die Entwicklungen von Serviceangeboten, die Bildung und Pflege von strategischen Partnerschaften sowie die Entwicklung neuer Veranstaltungsformate.

Vor ihrem Wechsel zu visitBerlin war Lanz als Veranstaltungs- und Kommunikationsberaterin für verschiedene Projekte des Landes Berlin und des Bundes sowie nationale und internationale Stiftungen und Unternehmen tätig. Zuvor leitete sie elf Jahre als geschäftsführende Gesellschafterin die Service- und Produktionsagentur berlinlocation GmbH, die sie 2007 verkaufte.

Marco Oelschlegel (43), seit zwölf Jahren im Berlin Convention Office tätig, verantwortet künftig das nationale und internationale Kongress-Business und übernimmt die stellvertretende Leitung des Berlin Convention Office. Oelschlegel war bislang für die internationalen Märkte Großbritannien, Frankreich und Spanien verantwortlich und koordiniert die Mitgliedschaft Berlins im internationalen Convention-Netzwerk Best Cities Alliance.

Iris Lanz folgt auf Heike Mahmoud, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 1. Oktober 2017 verlassen hatte, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen.

 

Info: www.visitBerlin.de

 

Iris Lanz (Foto: visitBerlin)

International Festival of Brand Experience ab 2019 in Dortmund

Im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg wurde am 23. November Branchengeschichte geschrieben. Am Abend der Preisverleihung öffnet sich ein letztes Mal der Vorhang für die Gewinner des traditionsreichen Famab Award, der internationale Benchmarks in der Begegnungskommunikation sowie in der temporären und permanenten Architektur prämiert. In seiner 21-jährigen Geschichte wurden mit den 39 Famab Awards der aktuellen Wettbewerbsrunde insgesamt stolze 639 Exemplare der begehrten Trophäe verliehen. Die Veranstaltung entwickelte sich darüber hinaus zur exklusiven Networking-Plattform für eine ganze Branche und zog über viele Jahre Kommunikationsschaffende aus den Bereichen Messe, Architektur und Live-Kommunikation in die verschiedensten Teile der Republik.

Mit dem International Festival of Brand Experience, rufen die Initiatoren BlachReport, BOE, Famab und Studieninstitut für Kommunikation nun gemeinsam ein neues Format ins Leben. Dabei wird Dortmund zukünftig zentraler Anziehungspunkt für die Branche und Heimat des Festivals.

Die erste Ausgabe des International Festival of Brand Experience findet am 8. Januar 2019 statt. Den Auftakt der Veranstaltung wird ein Kongress am Vortag der BOE bilden, der mit verschiedenen Formaten interaktiver Ausrichtung wie beispielsweise Foren, Workshops, Bar-Camps, World-Cafés u.v.m., relevante Branchenthemen und Trends beleuchten wird. Am Abend werden dann mit dem Brand Experience Award die besten Arbeiten der Branche ausgezeichnet, die bei der anschließenden Party gebührend gefeiert werden können. Abgerundet wird das Festival durch die BOE, die führende Fachmesse für Erlebnismarketing, die gleich im Anschluss stattfindet.

Beim neuen Brand Experience Award fließen die bekannten Award-Formate der Initiatoren (BEA Award, Famab Award, Famab New Talent Award und INA Award) zusammen. Ab Anfang 2018 werden interdisziplinäre Projektgruppen die Details der Umsetzung, wie bspw. die Bildung eines Kuratoriums für den Kongress und die Definition der Award-Kategorien, weiter vorantreiben.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, mit dem International Festival of Brand Experience eine moderne Plattform für die Branche zu kreieren, die stark auf Interaktion und inhaltliche Mehrwerte für die Besucher fokussiert ist. Dabei war uns von Anfang an auch die internationale Ausrichtung wichtig. Durch die Bündelung der Kräfte wird neues Potenzial freigesetzt, das die Wahrnehmung unserer Branche auch außerhalb unserer Landesgrenzen noch verstärken wird“, so Jan Kalbfleisch, Geschäftsführer des Famab.

„Ich bin überzeugt, dass unsere Branchen-Events eine feste Heimat brauchen. Einen Ort, wo sich alle Akteure treffen und ihre Anliegen und Ideen diskutieren. Und ich wünsche mir, dass dieser Ort Dortmund ist. Dort hat die BOE als führende Fachmesse für Erlebnismarketing bereits Maßstäbe im Hinblick auf ein Branchen-Forum gesetzt“, sagt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin Westfalenhallen Dortmund GmbH.

„Wir glauben, dass unsere Branche endlich eine regelmäßige weitgreifende und spannende inhaltliche Auseinandersetzung mit sich und anderen braucht. Eine international relevante Veranstaltung mit unterschiedlichsten Formaten unter einem Dach ist dafür der Königsweg“, erklärt Peter Blach, Chefredakteur BlachReport

Das International Festival of Brand Experience ist ganz klar auf Wachstum ausgerichtet. Für die Zukunft können sich weitere Formate unter dem Dach der Veranstaltung bilden, sogar eine Ausweitung auf zwei Tage ist vorstellbar. Die Initiatoren laden alle interessierten Akteure der Branche ein, ihre Ideen und Impulse einzubringen und aktiv an der Entwicklung des Festivals mitzuwirken.

 

Info: www.famab.de , www.boe-messe.de , www.blachreport.de

40 Jahre BMW Motorsport Nachwuchsförderung

Das große „Treffen der Generationen“ war der Höhepunkt des 40-jährigen Bestehens der BMW Motorsport Nachwuchsförderung. Auf dem Gelände der BMW und MINI Driving Experience in Maisach (GER), die 2017 ebenfalls ihren 40. Geburtstag gefeiert hatte, trafen die „Helden der ersten Stunde“ im Rahmen des Jubiläumsevents auf BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt (GER) sowie Absolventen und aktuelle Mitglieder des BMW Motorsport Junior Programms. Jochen Neerpasch (GER), erster Geschäftsführer der BMW Motorsport GmbH und Initiator des ersten BMW Junior Teams 1977, war ebenso zu Gast wie Eddie Cheever (USA) und Marc Surer (SUI), zwei der damaligen BMW Motorsport Junioren.

Der Tag begann mit einer Gesprächsrunde, in der sich die Mitglieder der unterschiedlichen Generationen über ihre persönlichen Erfahrungen mit der BMW Motorsport Nachwuchsförderung austauschten. Neerpasch, Cheever und Surer berichteten gemeinsam von ihrer Zeit im BMW Junior Team und den Besonderheiten der „Wilder Reiter GmbH“. Interessiert hörten sie auch den heutigen Junioren zu und gaben ihnen wertvolle Ratschläge.

Teil der Runde war Jesse Krohn (FIN), der als „BMW Motorsport Junior of the Year 2014“ das komplette Programm erfolgreich durchlaufen und mittlerweile einen festen Platz im BMW Fahreraufgebot für den GT-Sport inne hat. Dazu kamen die aktuellen BMW Motorsport Junioren Beitske Visser (NED), Ricky Collard (GBR), Mikkel Jensen (DEN), Dennis Marschall (GER) und Nico Menzel (GER). Joel Eriksson (SWE) konnte aufgrund seines Starts beim berühmten Formel-3-Grand-Prix in Macau nicht teilnehmen.

Im Mittelpunkt des Jubiläumsevents stand neben Interviews und Filmaufnahmen vor allem ein Fotoshooting mit dem historischen BMW 320 Gruppe 5, mit dem das erste BMW Junior Team 1977 für Furore gesorgt hatte, sowie dem BMW M6 GT3 und dem BMW M4 GT4, mit denen die derzeitigen BMW Motorsport Junioren Rennen bestreiten. Zusätzlich drehte Surer gemeinsam mit aktuellen Junioren einige Drift-Runden im BMW M Fahrzeug.

 

Info: www.bmw.de

 

40 Jahre BMW Motorsport Nachwuchsförderung (Foto: BMW)

Famab Awards 2017

Im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg wurde am Donnerstag, den 23. November die Famab Awards 2017 vergeben. Nachfolgend die Gewinner:

 

Event

 

Best Corporate Event

Bronze: YouTube Festival 2016 / Einreicher: insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH / Kunde, Auftraggeber: Google Germany GmbH

Bronze: Markteinführung Mercedes-Benz Tourismo / Einreicher: Change Communication GmbH / Kunde, Auftraggeber: EvoBus GmbH

 

Best Ambient-, Guerilla- & Buzz-Event

Silber: 3M Earworm Billboards / Einreicher: Cheil Germany GmbH / Kunde, Auftraggeber: 3M

Bronze: Demo Orange . Featured Editions . Initiative Textile Räume (ITR) / Einreicher: raumkontor Innenarchitektur / Kunde, Auftraggeber: Initiative Textile Räume (ITR)

 

Best Employee Event

Silber: Global Training Experience smart electric drive 2017 / Einreicher: Stagg & Friends GmbH / Kunde, Auftraggeber: Daimler AG

Bronze: Sledge Trophy 2017 / Einreicher: Gruber & Ianeselli GmbH / Kunde, Auftraggeber: aus dem Banking-Sektor

Bronze: Was? Das Geht? Land / Einreicher: Full Moon Event GmbH / Kunde, Auftraggeber: Unitymedia GmbH

Bronze: European Commercial Meeting / Einreicher: trendhouse event marketing GmbH / onliveline GmbH – Büro für Konzeption & Inszenierung / Kunde, Auftraggeber: aus dem Pharmazie-Bereich

 

Best Public, Consumer Event

Gold: Expo 2017 Deutscher Pavillon / Einreicher: insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH / Kunde, Auftraggeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Silber: smart electric symphony / Einreicher: BBDO Berlin GmbH / Kunde, Auftraggeber: Daimler AG – smart

Bronze: Jägermeister JägerCampus / Einreicher: Mast-Jägermeister SE in Kooperation mit 0711 Livecom GmbH / Kunde, Auftraggeber: Mast-Jägermeister SEBest Celebration

Bronze: Sacre del Gottardo, Eröffnung Gotthard Basistunnel / Einreicher: Winkler Livecom AG / Kunde, Auftraggeber: Ausschuss “Gottardo 2016”
(Bundesamt für Verkehr, Alptransit, SBB)

Bronze: Das Goldene Lenkrad 2016 / Einreicher: Pace Events / Kunde, Auftraggeber: Bild am Sonntag, Axel Springer Auto Verlag GmbH

 

Cross

 

Best Integrated Brand Campaign

Silber: Berlinale 2017 / Einreicher: PlanWerkstatt GmbH / Kunde: Audi AG

Bronze: Fraunhofer Jahrestagung 2017 extended / Einreicher: onliveline GmbH - Büro für Konzeption & Inszenierung / Kunde: TFraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

 

Best Interactive Installation

Silber: Expo 2017 Deutscher Pavillon / Einreicher: insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH / Kunde: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Bronze: Digital Forest / Einreicher: Live Lab AG mit Projektil Medialabel / Kunde: Tata Consultancy Services

 

Best Live PR

Silber: Maybelline New York Hot Trends Xhibition 2017 / Einreicher: marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG / Kunde: L'Oréal Deutschland GmbH

  

Architecture

 

Best Stand S

Gold: atelier damböck - EuroShop 2017 / Einreicher: Atelier Damböck Messebau / Kunde, Aussteller: Atelier Damböck Messebau

Silber: ppm Euroshop 2017 / Einreicher: ppm gmbh / Kunde, Aussteller: ppm gmbh

Bronze: Experience Co-Evolution / Einreicher: Mutabor Management GmbH / Kunde, Aussteller: EOS Health Honorarmanagement AG

 

Best Stand M

Gold: Trevira City – the place to be. Messestand Trevira / Einreicher: raumkontor Innenarchitektur / Kunde, Aussteller: Trevira GmbH

Silber: Fassade an Europaletten-Stapel / Einreicher: Miks GmbH / Kunde, Aussteller: Firmengruppe DAW SE mit ihren Marken Caparol, Alsecco, Disbon und Lithodecor

Silber: Lights off – Spots on! / Einreicher: Studio Bachmannkern GmbH / Kunde, Aussteller: Osram Opto Semiconductors GmbH

Bronze: impress Interzum 2017 / Einreicher: impress surfaces GmbH / Kunde, Aussteller: impress surfaces GmbH

 

Best Stand L

Gold: Opel Paris Motor Show 2016 / Einreicher: Vitamin E - Gesellschaft für Kommunikation mbH / Kunde, Aussteller: Adam Opel AG

Silber: Audi Digitization / Einreicher: Schmidhuber / Mutabor / Kunde, Aussteller: Audi AG

Bronze: Urban Loft - Siemens auf der IFA 2016 / Einreicher: Schmidhuber / Blackspace / Kunde, Aussteller: BSH Hausgeräte GmbH

Bronze: Schüco, BAU 2017 / Einreicher: D'art Design Gruppe GmbH / Kunde, Aussteller: Schüco International KG

 

Best Store Concept

Silber: Würth Family Store / Einreicher: D'art Design Gruppe GmbH / Kunde, Aussteller: Würth

  

Best Brand Architecture

Gold: Kärcher Experience Center / Einreicher: Milla & Partner / Kunde, Aussteller: Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

Silber: Galaxy Studio / Einreicher: Cheil Germany GmbH / Kunde, Aussteller: Samsung Electronics

Bronze: Axor Markenwelt / Einreicher: Atelier Türke Messedesign GmbH / Kunde, Aussteller: Hansgrohe Aquademie

 

Best Thematic Exhibition

Gold: Expo 2017 Deutscher Pavillon / Einreicher: insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH / Kunde, Aussteller: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Silber: Erste Financial Life Park – »FLiP« / Einreicher: jangled nerves GmbH / Kunde, Aussteller: Erste Group Bank AG

Bronze: Gottardo 2016. Partnerauftritt ABB. / Einreicher: standing ovation GmbH / Kunde, Aussteller: ABB Asea Brown Boveri Ltd. und ABB Schweiz AG

Bronze: Airbus Showroom / Einreicher: VRPE Team GmbH / Kunde, Aussteller: Airbus

 

Crafts

 

Best Construction

Weiß: Edy - der Gigant / Einreicher: Aroma Productions AG / Kunde, Aussteller: FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017

 

Best Technics/Media

Weiß: Light Strings / Einreicher: Blackspace / Kunde, Aussteller: Audi AG

 

Info: www.famab.de

 

Canon als Hauptpartner bei der B3 Biennale des bewegten Bildes

Vom 29. November bis zum 3. Dezember ist Canon auf der B3 Biennale in Frankfurt am Main vertreten. Als Hauptpartner der B3 Biennale wird Canon mit einem Stand vor Ort sein sowie den Hauptpreis für den besten Spielfilm stellen. Abgerundet wird Canons Engagement durch die Bereitstellung von Projektoren für die Realisierung diverser Installationen sowie durch zwei Vorträge renommierter Canon Fotografen.

 

Bei der seit 2013 bestehenden Biennale widmen sich nationale und internationale Akteure aus Medien, Kunst und Technologie der Zukunft des bewegten Bildes. Die Disziplinen Kunst, TV/Film, Web, Games, VR/AR und Robotics werden unter dem diesjährigen Leitthema „On Desire“ vereint und zeigen neueste Strömungen innerhalb der Bewegtbildkunst auf.

Neben Filmpremieren, Konferenzen und Roundtables ergänzen Vorträge das diesjährige Programm des Festivals. Canon ist mit Vorträgen zweier Canon Fotografen im Festivalzentrum Four Frankfurt am Start: Fritz Schumann spricht zum Thema „Digital Storytelling“ und Pulitzer-Preisträger Daniel Etter stellt unter dem Titel „#refugees – Virale Bilder der Flüchtlingskrise“ seine fünfjährige Dokumentation der europäischen Flüchtlingskrise fotografisch dar.

Zudem stellt Canon den Hauptpreis – eine Canon EOS C200 im Kit mit dem EF 24-105mm II – für den besten Spielfilm, der im Rahmen der B3 Biennale vergeben wird. Wer mehr über Canons Produkte erfahren möchte, kann sich am Canon Stand beraten lassen. Canon Produktexperten stellen dort das aktuelle Produktportfolio an Video- und Fotokameras vor und laden zum Bewegtselfie ein.

 

Info: www.b3biennale.de , www.canon.de