Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Michael Reichart übernimmt Vertriebsleitung bei eyevis

Zum ersten Mai 2017 hat Michael Reichart die Leitung des eyevis-Vertriebsteams für den deutschsprachigen Raum übernommen. Eyevis reagiert damit auf das starke Interesse seiner Kunden in diesem Kernmarkt. Wolfgang Schön, CEO von eyevis: „Mit Michael Reichart haben wir die ideale Person für diese Position gefunden. Er bringt genau die richtige Mischung aus Leidenschaft und Erfahrung für den Vertrieb und der technischen Expertise mit.“ 

Reichart war bereits seit 2013 im Vertrieb und der Projektierung für eyevis tätig. Als ehemaliger Planer kennt er die Besonderheiten der verschiedenen Märkte von Kontrollräumen über Broadcast, VR und Simulation bis hin zu Präsentation und Information. „Aus meiner Zeit als Projektierer weiß ich, welches unserer Produkte zu welchem Anwendungsgebiet und Kunden passt“, erläutert Reichart. „Mein Ziel ist es, die Beratung und Betreuung der Kunden mit meinem Team noch weiter zu intensivieren.“

 

Info: www.eyevis.de

 

Michael Reichart (Foto: eyevis)

Porsche, Microsoft und ACO präsentieren eSport-Racing-Event in Le Mans

Parallel zum realen 24-Stunden-Rennen von Le Mans am 17. und 18. Juni werden die besten eSport-Racer die Finalläufe zum „Forza Racing Championship (Forza RC) Season 3: The Porsche Cup“ austragen. Das gemeinsame Projekt von Porsche, Microsoft und dem Automobile Club de l’Ouest (ACO) wird in mehreren Läufen über einen Zeitraum von 24 Stunden stattfinden. Das abschließende Rennen wird mit virtuellen Porsche 919 Hybrid ausgetragen. Die Finalisten des Online-Wettbewerbs werden vor Ort in Le Mans mit Xbox One-Konsolen spielen. Neben dem Preisgeld winkt ihnen eine besondere Ehre: Der ACO hat für diesen eSport-Wettbewerb eine eigene Wertungsklasse namens „Official Endurance Esports Category“ geschaffen, und der Gewinner wird am Sonntag im Rahmen der offiziellen Siegerehrung nach den 24 Stunden von Le Mans ausgezeichnet.

 

Info: www.porsche.com

 

Porsche, Microsoft und ACO präsentieren eSport-Racing-Event in Le Mans (Foto: Porsche)

Hogg Robinson Group erwirbt den digitalen Reise Innovator eWings.com

Der internationale Geschäftsreiseanbieter Hogg Robinson Group (HRG) hat eine Vereinbarung für den Erwerb des digitalen Reise Innovators eWings.com abgeschlossen. Die Akquisition wird voraussichtlich innerhalb der nächsten 15 Werktage abgeschlossen sein. 

Als kompletter Online-Anbieter stellt eWings.com eine schnelle und einfach zu bedienende Lösung für digitale Geschäftsreisen mit einem Schnellstart-Prozess und einem Low-Cost-Modell zur Verfügung. Diese ist besonders für kleine und mittlere Unternehmen und Kunden geeignet, die einen vereinfachten digitalen Service benötigen. 

Bill Brindle, CIO der Hogg Robinson Group kommentiert den Erwerb: „eWings.com bietet uns eine fertige Lösung mit einer großartigen neuen Technik, die unsere eigene Technologie hervorragend ergänzt und perfekt zu unserer Plattform passt.“ 

„Neben einem spannenden neuen Ansatz für schnelle und einfache Geschäftsreisen, bietet uns eWings.com einen klaren Marktvorteil im kleinen und mittleren Kundensegment und bedeutet, dass wir unsere neue Vertriebsstrategie über den gesamten Markt beschleunigen können“, so Brindle weiter. Derzeit in Deutschlan operativ tätig, bietet eWings.com die gleiche Omni-Channel-Fähigkeit, die von HRG für ihre globalen Firmenkunden entwickelt wurde. Daher wird es sowohl technologische Vorteile als auch Synergien geben, die zwischen den Teams leicht fließen werden. 

Bill Brindle erklärt abschließend: „Für Kunden, Partner und Mitarbeiter gibt es keine unmittelbare Veränderung. Sowohl für eWings.com als auch für HRG werden die Geschäfte weitergehen wie bisher, da die Teams auf jene Technologiechancen und neue Kundenvorteile hinarbeiten, die diese spannende Akquisition mit sich bringt.“

 

Info: www.hrgworldwide.de

E.ON gibt Partnerschaft mit britischer Band Gorillaz bekannt

E.ON hat eine Partnerschaft mit der international erfolgreichen Pop-Band Gorillaz aus England geschlossen. Auftakt der Zusammenarbeit zwischen Band und Unternehmen ist ein Film- und Musikstudio, das allein mit Solarenergie und Batteriespeichern betrieben wird. E.ON hat es in den vergangenen Monaten entwickelt und realisiert. Das Ergebnis präsentieren die Partner mit einem gemeinsam produzierten Video zum aktuellen Gorillaz-Song „We Got The Power“. Der Film wurde ausschließlich mit Solarenergie und Batteriespeichern produziert. 

Der Film bereitet den nächsten Schritt der Kooperation vor: Das solar- und speicherbetriebene „E.ON Kong Solar Studio“. Der populäre und bislang virtuelle Wohnwagen der Gorillaz, in dem neue Songs entstehen, wird Realität und erstmals am 10. Juni beim „Demon Dayz“-Festival in England präsentiert. Mit Hilfe der Solar- und Batterietechnologie von E.ON können darin auch Newcomer-Bands gemeinsam mit den Gorillaz neue Stücke schreiben und einspielen, die dann auf eon.com/gorillaz präsentiert werden. Das E.ON Kong Solar Studio wird der Band bei ausgewählten Konzerten und Festivals auf der Welttournee von Juni bis November folgen. Auf den Social-Media-Kanälen von E.ON in den jeweiligen Ländern können sich Bands dann für eine Session in den E.ON Kong Studios bewerben.

 

Info: www.eon.com

Voss+Fischer eröffnet Agenturstandort in Hamburg

Voss+Fischer, inhabergeführte Kommunikations-Agentur mit Sitz in Frankfurt am Main, ist jetzt mit einer Niederlassung in Hamburg vertreten. Geleitet wird die hanseatische Dependance mit zentraler Lage am Rödingsmarkt von Ole Schäfer.

„Mit der Niederlassungseröffnung in Hamburg verfolgen wir gleich mehrere Ziele“, so Claus Fischer, gemeinsam mit Markus Illing Geschäftsführer des Unternehmens. „Einerseits handelt es sich dabei um eine regionale Orientierung Richtung Norden, um näher an bestehenden Kunden beziehungsweise potentiellen Auftraggebern zu sein, andererseits um eine strategische Erweiterung unseres Portfolios, die wir gezielt räumlich von der Zentrale getrennt haben.“

Bei dieser Portfolioergänzung handelt es sich um die neue Voss+Fischer Unit „Strategy Implementation“, die in Hamburg angesiedelt ist. Sie berät Unternehmen bei den Herausforderungen der internen Kommunikation in Transformationsprozessen und entwickelt Konzepte für die Strategiekommunikation. Der Fokus liegt auf der Kommunikation innerhalb des Managements mit dem Ziel, Führungskräfte zu Botschaftern der Strategie und Unternehmenskultur zu machen. „Ich habe die Erfahrung gemacht“, so Ole Schäfer, „dass bei Transformationsprozessen die Führungskräfte und speziell das mittlere Management inhaltlich und emotional richtig einbezogen werden müssen, denn sie sind in der Regel erstinstanzlich die Veränderungstreiber für die Mitarbeiter und die gesamte Organisation. Hier setzen wir mit unserer Expertise an und wollen Unternehmen dabei unterstützen, den Transformationsprozess durch zielgerichtete Maßnahmen der internen Kommunikation zu begleiten und so erfolgreich zu machen.“

Info: www.voss-fischer-de

Ole Schäfer (Foto: Voss+Fischer)