Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

satis&fy baut für die VidCon in Amsterdam

Im April ist die VidCon nach Europa gekommen und hat für ein Wochenende das RAI in Amsterdam belegt. Die VidCon ist ein Konferenzformat und stellt Entertainment-Trends in den Mittelpunkt. Die Veranstaltung stammt ursprünglich aus dem US-amerikanischen Kalifornien und zieht dort alljährlich mehrere zehntausend Interessierte an. Der Event in Amsterdam war die Premiere in Europa.

Der Kontakt zu satis&fy kam durch Thanos Souliotis von satis&fy Event Productions B.V. und seine Tätigkeit im Rahmen der AV Alliance zustande. satis&fy setzte sich gegen fünf Mitbewerber durch und zog damit die bisher größte öffentliche Veranstaltung für den holländischen Standort von satis&fy an Land.

Gemeinsam mit VidCon Technical Producer Geraldo Lopez entwickelte Souliotis als zuständiger satis&fy Projektmanager neben der budgetären Planung ein Konzept, das den Vorstellungen für eine VidCon Europe mit Blick auf die technischen Anforderungen ebenso wie auf das durchweg junge, internationale Publikum entsprach. Unterstützt von Technical Director Thijs de Bock und Scenic Director Edu Deringer folgte die Komplettumsetzung sowohl in technischer als auch in personeller Hinsicht durch satis&fy Event Productions B.V. Dies beinhaltete auch die Bereitstellung von Kameraleuten und Light-, Scenic-, Audio- und Video-Helfern für Live-Produktionen am Abend. Zwei Tage und Nächte standen für Aufbau sowie Rehearsals und Finetuning zur Verfügung, bevor die VidCon Europe am 8. April erstmals die Türen öffnete.

Insgesamt 70 Mitarbeiter der satis&fy Event Productions B.V. und externe Spezialisten arbeiteten in Tag- und Nachtschichten, um die anspruchsvollen Installationen in der Halle 1 des RAI rechtzeitig fertigzustellen, und sorgten dafür, dass bei Live-Panels, Live-Acts und Live-Recording-Sessions der richtige Rahmen und optimale technische Voraussetzungen zur Verfügung standen.

Die VidCon soll 2018 wieder in Europa zu Gast sein.

Info: www.satis-fy.com

VidCon (Foto: Satis&Fy)