Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Events am Mont Blanc mit dem Skyway Monte Bianco

Die Seilbahnen des Skyway Monte Bianco machen den gipfelnahen Aufstieg zum Mont Blanc zu einem Erlebnis. Sie befinden sich in Courmayeur, im Herzen der Aosta-Tal-Alpen, und wurden im Juni 2015 eröffnet. Die vier Panoramakabinen sind durch modernes Design und annähernd halbkugelförmige Geometrie gekennzeichnet. Während des Aufstiegs drehen sie sich sanft um 360°, um einen Rundumblick auf die umliegenden Viertausender zu gestatten, darunter Matterhorn, Monte Rosa und Gran Paradiso. In nur 15 Minuten befördern sie die Passagiere bis zur Bergstation in 3.466 Metern Höhe.

Skyway Monte Bianco verbindet die drei, leicht zugänglichen Stationen Courmayeur (1.300 m), Pavillon du Mont Fréty (2.200 m) und Helbronner Spitze (3.466 m). Beim Konzept standen umweltnachhaltige Kriterien und die harmonische Einbettung in die Landschaft im Vordergrund: So gleiten die Glaskabinen geräuscharm durch die Luft, während die Stationen in Glas- und Stahlbau der umliegende Berglandschaft nachempfunden sind.

Der Skyway Monte Bianco beginnt bei der neuen, aerodynamisch gebauten Talstation von Courmayeur. Hier stehen auch bis zu 350 Stellplätze für Fahrzeuge zur Verfügung. Erreicht man die Mittelstation Pavillon du Mont Fréty, kann man den Weinkeller Cave du Mont Blanc in 2.173 m Höhe besuchen. Auch das Ristorante Bellevue wartet hier auf Gäste. Nur wenige Schritte vom Restaurant entfernt, befindet sich ein Auditorium mit einem Zuschauerraum für 150 Personen und allen Vorrichtungen, die für Filmvorführungen oder Konferenzen mit Simultanübersetzung erforderlich sind. Eine ältere Station kann besichtigt werden, die zurzeit renoviert und in ein Museum der Alpenwelt umgebaut wird.

Weiter geht es mit den Skyway-Kabinen bis zur kristallförmigen Bergstation Helbronner Spitze. Dort betritt man unmittelbar den Saal „Skywow“ mit einer vollständig verglasten Terrasse. Außerdem kann in 3.335 m Höhe auf der Helbronner Spitze in der Turiner Hütte (Rifugio Torino) übernachtet werden, die von der gleichnamigen Bergstation aus zu erreichen ist.

 

Info: www.montebianco.com

 

Skyway Monte Bianco (Foto: Funivie Monte Bianco S.p.A./Roberto Francesconi)