Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

AVIO catering & event erweitert Produktionsküche in Frankfurt am Main

AVIO catering & event hat die Erweiterung der Produktionsküche im Frankfurter Ostend abgeschlossen. „Wir sind glücklich darüber, die Erweiterung an unserem bisherigen Standort in Frankfurt am Main vollzogen zu haben und freuen uns auf spannende Jahre im Eventcatering“, so Panagiotis Tsangalis, Managing Director bei AVIO. Die erweiterte Küche biete neben einer effizienteren Produktion auch die Möglichkeit einer breiteren und größeren Produktvielfalt. 

„Transparenz gehört zu unserer Unternehmensphilosophie und so haben wir die Küche mit einer großen Durchreiche zum Gastraum des Restaurants hin geöffnet“, fügt Miriam Fischer, Head of Sales, hinzu. Diese Transparenz möchte das Unternehmen mit mehreren „Küchenparties“ im Laufe des Jahres auch an seine Partner und Kunden herantragen.

 

Info: www.avio-catering.de

 

Neue Location-Partner für Catalogna Cologne Catering

Catalogna Cologne Catering expandiert auf nationaler Ebene und kooperiert bundesweit mit weiteren sechs Location-Partnern. Mit dem Beach und Grünspan in Hamburg, der Pan Am Lounge und der Forum Factory in Berlin sowie dem Depot in Dortmund und der Halle 45 in Mainz wächst die Zahl der bundesweiten Venue-Partner für Catalogna auf knapp 30.

Mit der Expansion und der Ausweitung der Kooperationspartner ist das Unternehmen damit zukünftig noch besser aufgestellt, wenn es um die Durchführung großer Events auf nationaler Ebene geht. Neben den umfangreichen Catering-Leistungen bietet Catalogna  auch einen großen Pool an Mietmobiliar und kann mit dem Equipment auch große Events ausstatten.

Gründer und Geschäftsführer Jan Nöhre: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaften und darüber mit der Expansion unseren Kunden auch weit über die Grenzen Kölns hinaus als exklusiver Cateringpartner und Anbieter von Mietmobiliar zur Verfügung zu stehen.“

Info: www.catalogna.de

Jan Nöhre (Foto: Anjuschka Pilz)

astor catering, event & more firmiert um

Seit Anfang 2011 ist das Unternehmen astor catering, event & more am Markt präsent. Nun firmiert die Firma unter Avio catering & event. „Wir sind überzeugt, dass dieses Re-Branding der bundes- und europaweiten Expansion, sowie den neuen Ansprüchen an modernes und innovatives Eventcatering gerecht wird“, erläutert Head of Sales Panagiotis Tsangalis.

Einhergehend damit wurde die betriebliche Infrastruktur optimiert – neues Personal wurde eingestellt und größere Büro- und Küchenräume wurden geschaffen.

Info: www.avio-catering.de

Edles Executive Meeting im Schloss Herrenhausen

Für ein exklusives Executive Meeting einer Versicherungsgruppe mit Sitz in Hannover bildete das Schloss Herrenhausen in Hannover das passende Setting. Die internationalen Führungskräfte des Unternehmens sollten eine High-End-Gala erleben: vom luxuriösen Empfang über das Dinner Menü bis hin zum Get-together als Ausklang. Verantwortlich für die Veranstaltung zeichnete die Agentur STR8 aus Hannover, die auf das Schloss als Location und auf die kulinarische Expertise vom Event-Caterer Der Party Löwe setzte.

Das Meeting begann am frühen Abend auf der schlosseigenen Gartenterrasse, wo die geladenen Gäste mit Champagner-Empfang und Fingerfood-Kreationen begrüßt wurden. Gereicht wurde hier Mango-Mozzarellasalat auf Korianderpesto, Würfel vom Parma-Schweinefilet mit Toscanasalsa sowie in buntem Pfeffer gewälzte Black Tiger Garnelen. Auch zur Auswahl standen als Lollipop servierter Räucherlachs im Crêpeteig sowie kleine Glasnudel-Frühlingsrollen mit Ingwer, Karotte, Cashewkernen und Koriander.

Dann folgte das gesetzte Dinner im stilvollen Festsaal des Schlosses. Für das exklusive Menü waren hier ovale Dinnertische für jeweils zehn Personen gedeckt. Passende Stühle mit weißer Husse rundeten das Ambiente ab. Im ersten Gang wurde den Gästen Cappuccino von der Erbsencreme mit Minzschaum und Rote Beete Chips serviert. Als Hauptgang kam dann rosa gegartes Kalbsfilet mit Spargel auf den Tisch. Den passenden Abschluss bildete die Desserttriologie mit Crème Brûllée von der Tahiti Vanille, warmem Schokoladenkuchen und hausgemachtem Pistazieneis.

Im direkten Anschluss an das Dinner wurden die Gäste zu einem Get-together auf der Dachterrasse gebeten.

Info: www.schloss-herrenhausen.de

Schloss Herrenhausen (Foto: Schloss Herrenhausen)

Kulinarik von Markus Grein Catering für die Residenznacht

Am 6. und 7. Oktober 2017 findet die Würzburger Residenznacht statt. Ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Kulturprogramm hat der Veranstalter Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen für die Museumsnacht in der historischen Würzburger Residenz aufgesetzt. Für die Gaumenfreuden der Eventgäste ist Markus Grein Catering verantwortlich. Aufgetischt wird im prachtvollen Fürstensaal.

An beiden Veranstaltungstagen wird die Residenz vollständig mit Musik, Artistik, Theater und Kunstaktionen bespielt. Komplettiert wird das Programm mit Führungen durch das Gebäude. Auch das Staatsarchiv Würzburg öffnet an diesen beiden Tagen seine Pforten und gestattet Besuchern die Gelegenheit, Archivbereiche zu entdecken, die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Markus Grein Catering wird bei der Residenznacht kulinarische und auf die Veranstaltung thematisch fein abgestimmte Speisen für die Besucher konzipieren und feilbieten. Edler und frisch „geberkelter“ San Daniele Schinken mit feinem Büffelmozzarella, Oliven und knusprigem Ciabatta, würzige Ricotta-Ravioli mit Feigen an extravaganter Salbeibutter und Rauke oder das Sorbet vom anspruchsvollen Frankensekt mit Sauerrahm und aromatischen Beeren sind nur drei lukullische Highlights der Veranstaltung aus dem Hause Markus Grein Catering.

Außerdem wird das etablierte Würzburger Unternehmen die Bar im Vorraum des Fürstensaals betreuen und beispielsweise feine Weine und kreative Cocktailvariationen für die Gäste bereithalten.

Info: www.markusgreincatering.de

Impression von der Residenznacht (Foto: Eydos/Chris Weiß)